§ 675s BGB, Ausführungsfrist für Zahlungsvorgänge
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Der Zahlungsdienstleister des Zahlers ist verpflichtet sicherzustellen, dass der Zahlungsbetrag spätestens am Ende des auf den Zugangszeitpunkt des Zahlungsauftrags folgenden Geschäftstags beim Zahlungsdienstleister des Zahlungsempfängers eingeht. Für Zahlungsvorgänge innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums, die nicht in Euro erfolgen, können ein Zahler und sein Zahlungsdienstleister eine Frist von maximal vier Geschäftstagen vereinbaren. Für in Papierform ausgelöste Zahlungsvorgänge können die Fristen nach Satz 1 um einen weiteren Geschäftstag verlängert werden.


(2) Bei einem vom oder über den Zahlungsempfänger ausgelösten Zahlungsvorgang ist der Zahlungsdienstleister des Zahlungsempfängers verpflichtet, den Zahlungsauftrag dem Zahlungsdienstleister des Zahlers innerhalb der zwischen dem Zahlungsempfänger und seinem Zahlungsdienstleister vereinbarten Fristen zu übermitteln. Im Fall einer Lastschrift ist der Zahlungsauftrag so rechtzeitig zu übermitteln, dass die Verrechnung an dem vom Zahlungsempfänger mitgeteilten Fälligkeitstag ermöglicht wird.


(3) Wenn einer der Fälle des § 675d Absatz 6 Satz 1 Nummer 1 vorliegt, ist § 675s Absatz 1 Satz 1 und 3 auf die innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums getätigten Bestandteile des Zahlungsvorgangs nicht anzuwenden. Wenn ein Fall des § 675d Absatz 6 Satz 1 Nummer 1 Buchstabe a vorliegt,

1.
ist auch § 675s Absatz 1 Satz 2 auf die innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums getätigten Bestandteile des Zahlungsvorgangs nicht anzuwenden und
2.
kann von § 675s Absatz 2 für die innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums getätigten Bestandteile des Zahlungsvorgangs abgewichen werden.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Neues Zahlungsverkehrsrecht - Bitter - Universität Mannheim

http://www.bankrecht.uni-mannheim.de/lehrstuhlinhaber/vortraege/2013/vortrag_20...
26.06.2013 - rechtliche Grenze für “weitergeleiteten Auftrag” i.S.v. Nr. 3 AGB-Banken. ➢. Ausführungsfrist: Gutschrift bei der Empfängerbank bis zum Ende des. Geschäftstages, der auf den Eingang des Zahlungsauftrags bei der. Überweiserbank folgt (§ 675s

SN DK PSD2 BGB EGBGB 2017-01-03 BVR_final - Deutsche ...

https://die-dk.de/media/files/DK-Stellungnahme_zum_BMJV-RefEntw.pdf
04.01.2017 - ... 675s Absatz 3, § 675t Absatz 5, § 675x Absatz 6, § 675y. Absatz 8 und § 675z letzter Satz. Für die Lesbarkeit und praktische Handhabbarkeit des Gesetzes sollte der Anwendungsbereich in einer Norm zusammengefasst geregelt werden. 3. § 675

Begründung (auch Beschlussempfehlung) - Deutscher Bundestag ...

https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2016/_03/_02/Petition_64352.abschl...
10.11.2016 - Zahlungsdienstleister des Zahlungsempfängers eingeht, § 675s Absatz 1 Satz 1 1. HS des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB). Für in Papierform ausgelöste. Zahlungsvorgänge kann die Frist um einen weiteren Geschäftstag verlängert werden. (§ 675s A

Bankrecht SS 2016 (Teil I).pptx

http://bankrecht.uni-koeln.de/uploads/Lehrveranstaltungen/SS2016/Bankrecht_SS_2...
Kundenkennung erfolgt ist (§ 675y Abs. 3 BGB). • gekürzte Überweisung (Einbehalt von Gebühren entgegen § 675q. Abs. 2 BGB) o (Garantie-)Haftung auf Übermittlung des Fehlbetrags an den. Empfänger, § 675y Abs. 1 S. 3 BGB. • verspätete Überweisung (entgegen

Bankrechts-Kommentar - Langenbucher / Bliesener ... - Beck Shop

http://www.beck-shop.de/fachbuch/leseprobe/Langenbucher-Bankrechts-Kommentar-97...
23.11.2012 - tag des Zahlungsdienstleisters des Zahlers, so gilt für die Zwecke des § 675s Abs. 1 der darauf folgende Geschäftstag als Zeitpunkt des Zugangs. I. Regelungsgegenstand und Regelungszweck. § 675n BGB setzt Art. 64 Zahlungsdiensterichtlinie um


Webseiten zum Paragraphen

§ 675s BGB Ausführungsfrist für Zahlungsvorgänge Bürgerliches ...

https://www.buzer.de/gesetz/6597/a165008.htm
(1) Der Zahlungsdienstleister des Zahlers ist verpflichtet sicherzustellen, dass der Zahlungsbetrag spätestens am Ende des auf den Zugangszeitpunkt des Zahlungsauftrags folgenden Geschäftstags beim Zahlungsdienstleister des.

Dauer einer Überweisung & § 675s BGB - Antispam eV

https://www.antispam-ev.de/forum/showthread.php?33172-Dauer-einer-%DCberweisung...
27.02.2012 - Dauer einer Überweisung & § 675s BGB. Moin, lapidare Frage. Angenommen man hat einen Beleg über eine Überweisung vorliegen, die beispielsweise am 23.02.2012 von der ausführenden Bank angenommen und beleghaft ausgeführt wurde (Onlinebanking,

BaFin - Zahlungsverkehr - Wie lange darf eine Überweisung ...

https://www.bafin.de/SharedDocs/FAQs/DE/Verbraucher/Bank/Zahlungsverkehr/01_ueb...
15.03.2012 - Mit der Umsetzung der EU -Zahlungsdiensterichtlinie in deutsches Recht wurden u.a. die Regelungen über die Ausführungsfristen für Überweisungen im Bürgerlichen Gesetzbuch ( BGB ) neu gefasst. Nach § 675s BGB gelten die folgenden Fristen: 1 T

Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, BGB § 675s - Haufe

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/pruettingwegenweinre...
(1) Der Zahlungsdienstleister des Zahlers ist verpflichtet sicherzustellen, dass der Zahlungsbetrag spätestens am Ende des auf den Zugangszeitpunkt des Zahlungsauftrags folgenden Geschäftstags beim Zahlungsdienstleister des Zahlungsempfängers eingeht; bi

BGB § 675s Ausführungsfrist für Zahlungsvorgänge | W.A.F.

https://www.betriebsrat.com/gesetze/bgb/675s
(1) Der Zahlungsdienstleister des Zahlers ist verpflichtet sicherzustellen, dass der Zahlungsbetrag spätestens am Ende des auf den Zugangszeitpunkt des Zahlungsauftrags folgenden Geschäftstags beim Zahlungsdienstleister des Zahlungsempfängers eingeht. Fü


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 2 Recht der Schuldverhältnisse › Abschnitt 8 Einzelne Schuldverhältnisse › Titel 12 Auftrag, Geschäftsbesorgungsvertrag und Zahlungsdienste › Untertitel 3 Zahlungsdienste › Kapitel 3 Erbringung und Nutzung von Zahlungsdiensten › Unterkapitel 2 Ausführung von Zahlungsvorgängen › § 675s

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 675s BGB
    § 675s Abs. 1 BGB oder § 675s Abs. I BGB
    § 675s Abs. 2 BGB oder § 675s Abs. II BGB
    § 675s Abs. 3 BGB oder § 675s Abs. III BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung