§ 675c BGB, Zahlungsdienste und E-Geld
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Auf einen Geschäftsbesorgungsvertrag, der die Erbringung von Zahlungsdiensten zum Gegenstand hat, sind die §§ 663, 665 bis 670 und 672 bis 674 entsprechend anzuwenden, soweit in diesem Untertitel nichts Abweichendes bestimmt ist.


(2) Die Vorschriften dieses Untertitels sind auch auf einen Vertrag über die Ausgabe und Nutzung von E-Geld anzuwenden.


(3) Die Begriffsbestimmungen des Kreditwesengesetzes und des Zahlungsdiensteaufsichtsgesetzes sind anzuwenden.


(4) Die Vorschriften dieses Untertitels sind mit Ausnahme von § 675d Absatz 2 Satz 2 sowie Absatz 3 nicht auf einen Vertrag über die Erbringung von Kontoinformationsdiensten anzuwenden.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Recht lernen am Computer?! - jura | Uni Bonn

https://www.jura.uni-bonn.de/fileadmin/Fachbereich_Rechtswissenschaft/Einrichtu...
Wie verhält sich das Zahlungsdiensterecht zum Geschäftsbesorgungsvertrag? Geschäftsbesorgungsvertrag (§ 675 Abs. 1 BGB). Dienstvertrag (§ 611 BGB). Auftrag (§ 662 BGB). „Zahlungsdienste“ (§§ 675c ff. BGB) → zwingend für. Zahlungsdienstleister (§ 675e BGB

Zahlungsdienstevertrag Überweisung ... - jura.uni-frankfurt.de

https://www.jura.uni-frankfurt.de/46809725/BankR_UM_IV_3a_Ueberweisung_Stichpun...
(Vorlesung). Zahlungsdienstevertrag. Überweisung. -- Stichpunkte --. A. Vertragsverhältnis zwischen Zahler und Zahler-Bank (Deckungsverhältnis) 3. I. Vertragstyp „Zahlungsdienstevertrag“ (§§ 675c - 676c BGB). 3. 1. Inhalt. 3. 2. Vertragsparteien. 4. 3. „

Eine Analyse der §§ 675c ff. BGB - ReadingS - Beck Shop

http://www.beck-shop.de/fachbuch/leseprobe/9783954852741_ReadingSample_1.pdf
Die Online-Fachbuchhandlung beck-shop.de ist spezialisiert auf Fachbücher, insbesondere Recht, Steuern und Wirtschaft. Im Sortiment finden Sie alle Medien (Bücher, Zeitschriften, CDs, eBooks, etc.) aller Verlage. Ergänzt wird das Programm durch Services

Auszug aus dem Recht der Zahlungsdienste (§§ 675c ff. BGB) - Bitter

http://www.bankrecht.uni-mannheim.de/lehrstuhlinhaber/vortraege/2016/schlossfes...
10.09.2016 - Prof. Dr. Georg Bitter. Auszug aus dem Recht der Zahlungsdienste (§§ 675c ff. BGB). § 675f. Zahlungsdienstevertrag. (1) Durch einen Einzelzahlungsvertrag wird der Zahlungsdienstleister ver- pflichtet, für die Person, die einen Zahlungsdienst

Die neuen zivilrechtlichen Regelungen im Zahlungsverkehr

http://www.fst-ev.org/fileadmin/pdf/verschiedenes_zahlungsdienste/Bankpraktiker...
(5% 675c-676 c BGB-E) und in das Einführungs- gesetz zum BGB (Art. 248, ää 1 ff. EGBGB—E) übernommen werden. Die Umsetzung der ZathL führt zu einer grundlegenden Neugestaltung der Rechts- beziehungen zwischen Zahlungsdienstleistern und Zahlungsdienstnutz


Webseiten zum Paragraphen

§ 675c BGB: Rechtsanwaltskanzlei Trenkler

http://www.trenkler.de/bgb-banken/zahlungsdienste/allgemeine-vorschriften/675c-...
675c BGB. Zahlungsdienste und elektronisches Geld. (1) Auf einen Geschäftsbesorgungsvertrag, der die Erbringung von Zahlungsdiensten zum Gegenstand hat, sind die §§ 663, 665 bis 670 und 672 bis 674 entsprechend anzuwenden, soweit in diesem Untertitel nic

§ 675c BGB Zahlungsdienste und E-Geld Bürgerliches Gesetzbuch

http://www.buzer.de/gesetz/6597/a92433.htm
(1) Auf einen Geschäftsbesorgungsvertrag, der die Erbringung von Zahlungsdiensten zum Gegenstand hat, sind die §§ 663, 665 bis 670 und 672 bis 674 entsprechend anzuwenden, soweit in diesem Untertitel nichts Abweichendes bestimmt ist. (2)

BGB § 675c Zahlungsdienste und E-Geld - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79084_675c/
31. 10. 2009. 3Anm. d. Red.: §§ 676 bis 676h mit Zwischenüberschriften durch die folgenden §§ 675b bis 676c mit Zwischenüberschriften ersetzt gem. Gesetz v. 29.7.2009 (BGBl I S. 2355) mit Wirkung v. 31. 10. 2009. 4Anm. d. Red.: § 675c i. d. F. des Gesetz

Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, BGB § 675c - Haufe

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/pruettingwegenweinre...
Mit Einführung der §§ 675c–676c haben Teile des Bankvertragsrechts eine Regelung im BGB erhalten. Um der wirtschaftlichen Bedeutung der Zahlungsdienste Rechnung zu tragen, aber auch um den von der Zahlungsdiensterichtlinie (2007/64/EG, ABl Nr L 319, 1) v

§ 675c BGB: Zahlungsdienste und E-Geld - Gesetze-In-App

https://gesetze-in-app.de/BGB/675c
BGH, URTEIL vom 2.10.2012, Az. XI ZR 500/11 Diese Tätigkeiten stellen aber für sich gesehen keine Zahlungsdienste im Sinne der §§ 675c ff. BGB und daher vor allem keine zahlungsdienstevertraglichen Hauptleistungspflichten des Kreditinstituts dar (vgl. LG


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 2 Recht der Schuldverhältnisse › Abschnitt 8 Einzelne Schuldverhältnisse › Titel 12 Auftrag, Geschäftsbesorgungsvertrag und Zahlungsdienste › Untertitel 3 Zahlungsdienste › Kapitel 1 Allgemeine Vorschriften › § 675c

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 675c BGB
    § 675c Abs. 1 BGB oder § 675c Abs. I BGB
    § 675c Abs. 2 BGB oder § 675c Abs. II BGB
    § 675c Abs. 3 BGB oder § 675c Abs. III BGB
    § 675c Abs. 4 BGB oder § 675c Abs. IV BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung