§ 655b BGB, Schriftform bei einem Vertrag mit einem Verbraucher
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Der Darlehensvermittlungsvertrag mit einem Verbraucher bedarf der schriftlichen Form. Der Vertrag darf nicht mit dem Antrag auf Hingabe des Darlehens verbunden werden. Der Darlehensvermittler hat dem Verbraucher den Vertragsinhalt in Textform mitzuteilen.


(2) Ein Darlehensvermittlungsvertrag mit einem Verbraucher, der den Anforderungen des Absatzes 1 Satz 1 und 2 nicht genügt oder vor dessen Abschluss die Pflichten aus Artikel 247 § 13 Abs. 2 sowie § 13b Absatz 1 und 3 des Einführungsgesetzes zum Bürgerlichen Gesetzbuche nicht erfüllt worden sind, ist nichtig.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Inhaltsverzeichnis - WM Wirtschafts- und Bankrecht

https://www.wmrecht.de/pdf/wub_inhalt/wub_2012_11.pdf
nicht nach § 655 Abs. 1 Satz 2 BGB a. F. offenlegen. BGH 10.05.2012 - III ZR 234/11; WuB I E 2. § 655b BGB a.F. 1.12 (WM 2012, 1117). Schinkels, B. 657. Unwirksamkeit eines dem Recht eines Mitgliedstaates unterliegenden Bürgschaftsvertrags bei Rückabwick

Gesetzentwurf - DIP21 - Deutscher Bundestag

http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/10/010/1001014.pdf
16.02.1984 - gemeine Maklervertragsrecht ist seit Schaffung des BGB un- verändert geblieben ... guten Gründen die Beseitigung der in § 656 BGB verankerten .... Der Darlehensvermittler hat dem Auftraggeber eine. Abschrift der Urkunde auszuhändigen. § 655

Merkblatt - IHK München

https://www.ihk-muenchen.de/ihk/documents/Recht-Steuern/Gewerberecht/Merkblatt_...
24.10.2017 - schriften der §§ 491 ff., 655a und 655b BGB sowie die Vorschriften des Artikel 247 des Einführungsgesetzes zum Bürgerlichen Gesetzbuche (EGBGB). Hinweis: Darlehensvermittler, die Tätigkeiten im Sinne von § 34f Absatz 1 Satz 1. Nummer 3 GewO

655 BGB - IHK Emden

http://www.ihk-emden.de/blob/emdihk24/recht/downloads/2352250/dfce7262ed4bf9ebe...
24.01.2014 - (1) Für einen Reisevertrag, der einen mindestens drei Monate andauernden und mit dem geregelten Besuch einer Schule verbundenen Aufenthalt des Gastschülers bei einer Gastfamilie in einem anderen Staat (Aufnahmeland) zum Gegenstand hat, gelte

Maklerrecht

http://shop.ruw.de/buecher/zusatzdokumente/4194_9783800516117_leseprobe.pdf
Gemäß § 655b Abs. 1 Satz 1 BGB unterliegt der Darlehensvermittlungsvertrag dem Schriftformerfordernis. Bei Nichtbeachten des Formerfordernisses ist der. Darlehensvermittlungsvertrag nichtig (§ 655b Abs. 2 BGB).100 Mit Rücksicht auf den Schutzzweck der Vo


Webseiten zum Paragraphen

Fassung § 655b BGB a.F. bis 21.03.2016 (geändert durch Artikel 1 G ...

https://www.buzer.de/gesetz/6597/al53828-0.htm
21.03.2016 - Text § 655b BGB a.F. in der Fassung vom 21.03.2016 (geändert durch Artikel 1 G. v. 11.03.2016 BGBl. I S. 396)

§ 655b BGB Schriftform bei einem Vertrag mit einem ... - Buzer.de

http://www.buzer.de/gesetz/6597/a92405.htm
(1) Der Darlehensvermittlungsvertrag mit einem Verbraucher bedarf der schriftlichen Form. Der Vertrag darf nicht mit dem Antrag auf Hingabe des Darlehens verbunden werden. Der Darlehensvermittler hat dem Verbraucher den Vertragsinhalt in Textform.

Fassung § 655b BGB a.F. bis 11.06.2010 (geändert durch Artikel 1 G ...

https://www.buzer.de/gesetz/6597/al24067-0.htm
11.06.2010 - Text § 655b BGB a.F. in der Fassung vom 11.06.2010 (geändert durch Artikel 1 G. v. 29.07.2009 BGBl. I S. 2355)

Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, BGB § 655b – Schriftform ...

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/pruettingwegenweinre...
(1) Der Darlehensvermittlungsvertrag mit einem Verbraucher bedarf der schriftlichen Form. Der Vertrag darf nicht mit dem Antrag auf Hingabe des Darlehens verbunden werden. Der Darlehensvermittler hat dem Verbraucher den Vertragsinhalt in Textform mitzute

.§ 655b BGB Schriftform bei einem Vertrag mit einem Verbraucher

https://www.brennecke-partner.de/655b-BGB-Schriftform_61256
655b BGB Schriftform bei einem Vertrag mit einem Verbraucher. (1) Der Darlehensvermittlungsvertrag mit einem Verbraucher bedarf der schriftlichen Form. Der Vertrag darf nicht mit dem Antrag auf Hingabe des Darlehens verbunden werden. Der Darlehensvermitt


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 2 Recht der Schuldverhältnisse › Abschnitt 8 Einzelne Schuldverhältnisse › Titel 10 Mäklervertrag › Untertitel 2 Vermittlung von Verbraucherdarlehensverträgen und entgeltlichen Finanzierungshilfen › § 655b

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 655b BGB
    § 655b Abs. 1 BGB oder § 655b Abs. I BGB
    § 655b Abs. 2 BGB oder § 655b Abs. II BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung