§ 1687b BGB, Sorgerechtliche Befugnisse des Ehegatten
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Der Ehegatte eines allein sorgeberechtigten Elternteils, der nicht Elternteil des Kindes ist, hat im Einvernehmen mit dem sorgeberechtigten Elternteil die Befugnis zur Mitentscheidung in Angelegenheiten des täglichen Lebens des Kindes. § 1629 Abs. 2 Satz 1 gilt entsprechend.


(2) Bei Gefahr im Verzug ist der Ehegatte dazu berechtigt, alle Rechtshandlungen vorzunehmen, die zum Wohl des Kindes notwendig sind; der sorgeberechtigte Elternteil ist unverzüglich zu unterrichten.


(3) Das Familiengericht kann die Befugnisse nach Absatz 1 einschränken oder ausschließen, wenn dies zum Wohl des Kindes erforderlich ist.


(4) Die Befugnisse nach Absatz 1 bestehen nicht, wenn die Ehegatten nicht nur vorübergehend getrennt leben.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

Umfrage zum Thema: Das „kleine Sorgerecht“ für Stiefeltern

http://www.stieffamilien-umfrage.de/Fragebogen.doc
Umfrage zum Thema: Das „kleine Sorgerecht“ für Stiefeltern,. § 1687b BGB. Der Bearbeiter dieses Fragebogens ist: leibl. Mutter leibl.Vater Stiefmutter Stiefvater Kind. außerhalb der Stieffamilie lebender Elternteil ...

Stiefkind ist das mit in die → Ehe gebrachte Kind eines Ehegatten im ...

http://www.nomos.de/fileadmin/nomos/Stiefkind.docx
Das Recht der S.adoption und der Einbenennung steht seit 6.2.2005 auch den Lebenspartnern nach dem → Lebenspartnerschaftsgesetz (§ 9 Abs. 5–7 LPartG) zu. Steht einem Elternteil die → elterliche Sorge allein zu, so steht seinem Ehegatten, der nicht Eltern

Prof

http://www.verfahrensrecht.jura.uni-koeln.de/fileadmin/sites/instverf/materiali...
des Elternteils, bei dem das Kind lebt, hat nach § 1687b BGB eine Art „Mitsorgerecht“ in den. Angelegenheiten des täglichen Lebens im gemeinsamen Haushalt. 2. Eltern, die nicht miteinander verheiratet sind, haben nur dann die gemeinsame elterliche Sorge,


PDF Dokumente zum Paragraphen

Beschlüsse - Deutscher Juristentag

http://www.djt.de/fileadmin/downloads/71/Beschluesse_gesamt.pdf
Wenn kein eigener Vertragstyp für digitale Inhalte im BGB geschaffen wird, ... In § 312a Abs. 3 S. 1 BGB ist klarzustellen, dass eine pauschale – wenn auch ...... 1687b BGB bzw. § 9 Abs. 1 bis 4 LPartG finden auch dann Anwendung, wenn die Eltern des Kind

Drucksache 18/2704 - Deutscher Bundestag

http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/18/027/1802704.pdf
02.10.2014 - 1687b Absatz 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs – BGB). 1. Welche Maßnahmen wird die Bundesregierung ergreifen, um die unzurei- chende Erfassung von Patchworkfamilien in der amtlichen Statistik und das Wissen um Patchworkfamilien zu verbessern,

Inhaber der elterlichen Sorge

http://www.sgbviii.de/files/SGB%20VIII/PDF/S152.pdf
07.04.2015 - 1687b BGB). 6. Für Pflegeeltern gilt: Die Pflegeperson ist berechtigt, in. Angelegenheiten des täglichen. Lebens zu entscheiden, wenn das. Kind für längere Zeit in Familien- pflege bei ihr lebt und die leib- lichen Eltern nichts anderes best

Rechtliche Fragen von Familienformen außerhalb der ... - Landtag NRW

https://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument?Id=MMST16/2984
1686a BGB? a. Der neue § 1686a BGB b. Eine Fülle unbestimmter Rechtsbegriffe c. Der schmale Grat zwischen ernsthaftem Interesse und Nachstellen d. Probleme der inzidenten Vaterschaftsfeststellung ohne Statusfolge e. Fazit. 3. Stärkung des sog. „kleinen S

Rechtliche Probleme der „Patchwork-Familie“ - IWW

https://www.iww.de/fk/schnittstellennebengebiete/patchworkfamilie-rechtliche-pr...
1687b Abs. 1 BGB. Ein Alleinentscheidungsrecht hat der Stiefelternteil nicht. Der Gesetzgeber sieht in § 1687b BGB den Vorteil, dass der Stiefelternteil nicht mehr für jede Tätigkeit eine besondere Gestattung, z.B. eine schriftliche. Vollmacht, benötigt


Webseiten zum Paragraphen

§ 1687 BGB - Ausübung der gemeinsamen Sorge bei Getrenntleben ...

https://openjur.de/g/bgb/1687.html
(1) Leben Eltern, denen die elterliche Sorge gemeinsam zusteht, nicht nur vorübergehend getrennt, so ist bei Entscheidungen in Angelegenheiten, deren ...

Kommentierung zu § 1687b BGB –Sorgerechtliche Befugnisse des ...

https://bgb.kommentar.de/Buch-4/Abschnitt-2/Titel-5/Sorgerechtliche-Befugnisse-...
1687b Sorgerechtliche Befugnisse des Ehegatten. (1) Der Ehegatte eines allein sorgeberechtigten Elternteils, der nicht Elternteil des Kindes ist, hat im Einvernehmen mit dem sorgeberechtigten Elternteil die Befugnis zur Mitentscheidung in Angelegenheiten

Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, BGB § 1687b - Haufe

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/pruettingwegenweinre...
Gesetzestext (1) 1Der Ehegatte eines allein sorgeberechtigten Elternteils, der nicht Elternteil des Kindes ist, hat im Einvernehmen mit dem sorgeberechtigten Elternteil die Befugnis zur Mitentscheidung in Angelegenheiten des täglichen Lebens des Kindes.

Kleines Sorgerecht - Die Rechte der Stiefeltern - Stiefmutterblog - Das ...

http://stiefmutterblog.com/2016/07/12/kleines-sorgerecht/
12.07.2016 - Die Entscheidungen des täglichen Lebens trifft der betreuende Elternteil alleine (§ 1687 I Satz 3 BGB). Erfasst werden hier Fragen der täglichen Betreuung und Versorgung des Kindes, welche umkehrbar sind und keine erheblichen langfristigen F

1687 BGB und Co: Neue Praxistipps zum Sorgerecht | Familienrecht

https://www.familienrecht.de/sorge-umgang/praxistipps-sorgerecht/
Kaum ein Rechtsbereich ist so stark emotional aufgeladen wie das Sorgerecht. Letzter Beweis: Das Gesetzgebungsverfahren rund um die Sorgerechtsreform. Für Sie als Anwalt ist es bei Sorgerechtsfällen entscheidend, Ihrem Mandanten die objektiven Fakten hin


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 4 Familienrecht › Abschnitt 2 Verwandtschaft › Titel 5 Elterliche Sorge › § 1687b

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 1687b BGB
    § 1687b Abs. 1 BGB oder § 1687b Abs. I BGB
    § 1687b Abs. 2 BGB oder § 1687b Abs. II BGB
    § 1687b Abs. 3 BGB oder § 1687b Abs. III BGB
    § 1687b Abs. 4 BGB oder § 1687b Abs. IV BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung