§ 925a BGB, Urkunde über Grundgeschäft
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

Die Erklärung einer Auflassung soll nur entgegengenommen werden, wenn die nach § 311b Abs. 1 Satz 1 erforderliche Urkunde über den Vertrag vorgelegt oder gleichzeitig errichtet wird.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Lösungsskizze zu Fall 15 - Stephan Lorenz

http://lorenz.userweb.mwn.de/lehre/gk1/rep/wisefall15.pdf
Gebühren zu sparen und mittels des Scheingeschäfts an die nach § 925a BGB er- forderliche Urkunde zu gelangen. Die beurkundeten Erklärungen sollten also keine. Rechtswirkungen zwischen K und V entfalten; insofern fehlt beiden Parteien der. Rechtsbindungs

Fall 14 Lösung

http://www.jura.uni-muenchen.de/fakultaet/lehrstuehle/lorenz/lehrveranstaltunge...
um Steuern und Gebühren zu sparen und mittels des Scheinge- schäfts an die nach § 925a BGB erforderliche Urkunde zu gelan- gen. Die beurkundeten Erklärungen sollten also keine Rechtswir- kungen zwischen R und S entfalten; insofern fehlt beiden Parteien d

Leseprobe - Beck Shop

http://www.beck-shop.de/fachbuch/leseprobe/Helms-Sachenrecht-II-9783406712401_2...
Zum Grundstück gehören auch dessen wesentliche Bestandteile: § 93 BGB ... BGB). Unter den beschränkten dinglichen Rechten besitzen die Hypothek und die Grundschuld in Klausuren die größte Bedeutung (vgl. aus- führlich Rn. 165 ff.). ..... tungsgeschäft du

AG 7 F

http://www.jura.uni-augsburg.de/de/forschung/acelr/mitarbeiter_alt/arndt/Lehrve...
ten Kaufvertrag bestimmte Rechtsfolge eines Kaufpreis- anspruchs in Höhe von lediglich 100.000 € herbeiführen. Die notarielle Beurkundung erfolgte nur, weil für die Ü- bergabe und Übereignung (§§ 925, 873 BGB) die Vorla- ge der notariellen Kaufvertragsur

3. Kapitel: Grundbegriffe des Sachenrechts

http://www.vahlen.de/fachbuch/leseprobe/f%C3%BChrich-kapitel-3.pdf
errichtet wird (§ 925a BGB). (2) Zur Einigung bzw. Auflassung muß die Eintragung in das Grundbuch hin- zukommen. Bis zur Eintragung, welche sich in der Praxis durch Einholung von behördlichen Genehmigungen verzögern kann, sind die Parteien nur dann an di


Webseiten zum Paragraphen

Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, BGB § 925a – Urkunde ...

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/pruettingwegenweinre...
Gesetzestext Die Erklärung einer Auflassung soll nur entgegengenommen werden, wenn die nach § 311b Abs. 1 Satz 1 erforderliche Urkunde über den Vertrag vorgelegt oder gleichzeitig errichtet wird. Rz. 1 § 925a gilt nur, soweit die Auflassung zu einem nach

Bürgerliches Gesetzbuch § 925a

http://construction.de/encyclop/recht/bgb/bgb0925a.html
Die Erklärung einer Auflassung soll nur entgegengenommen werden, wenn die nach § 313 Satz 1 erforderliche Urkunde über den Vertrag vorgelegt oder gleichzeitig errichtet wird. Zur Übersicht BGB bzw. zur Übersicht BGB Grundstück bzw. zu §873 | §874 | §875

jura-basic (Grundbuch Grundgeschäft) - Grundwissen

http://www.jura-basic.de/aufruf.php?file=7&art=6&find=Grundbuch__Grundgesch%E4ft
Beispiel: Bei einem Grundstückskauf ist zur Übertragung eines Grundstücks die Einigung und Eintragung im Grundbuch erforderlich (§ 873 Abs. 1 BGB). Die Einigung ist Auflassung iSd § 925 BGB. Der Kaufvertrag ist das Grundgeschäft für die Auflassung (§ 925

§ 925 BGB, Auflassung - Steuernetz

https://www.steuernetz.de/gesetze/bgb/925
(2) Eine Auflassung, die unter einer Bedingung oder einer Zeitbestimmung erfolgt, ist unwirksam. § 924 BGB, Unverjährbarkeit nachbarrechtlicher Ansprüche · § 925a BGB, Urkunde über Grundgeschäft · Top-Rechner · Zumutbare Belastung · Wahl der Steuerklasse

Grundbuch.de: Paragraphen aus dem BGB zum Thema Grundstück

https://www.grundbuch.de/bgb-grundstueck.html
Das BGB enhält Paragraphen, die für das Grundbuch relevant sind - zum Beispiel zum Thema Grundstück. Informieren Sie sich bei grundbuch.de über die Rechtsgrundlagen.


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 3 Sachenrecht › Abschnitt 3 Eigentum › Titel 2 Erwerb und Verlust des Eigentums an Grundstücken › § 925a

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 925a BGB
    § 925a Abs. 1 BGB oder § 925a Abs. I BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung