§ 917 BGB, Notweg
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Fehlt einem Grundstück die zur ordnungsmäßigen Benutzung notwendige Verbindung mit einem öffentlichen Wege, so kann der Eigentümer von den Nachbarn verlangen, dass sie bis zur Hebung des Mangels die Benutzung ihrer Grundstücke zur Herstellung der erforderlichen Verbindung dulden. Die Richtung des Notwegs und der Umfang des Benutzungsrechts werden erforderlichenfalls durch Urteil bestimmt.


(2) Die Nachbarn, über deren Grundstücke der Notweg führt, sind durch eine Geldrente zu entschädigen. Die Vorschriften des § 912 Abs. 2 Satz 2 und der §§ 913, 914, 916 finden entsprechende Anwendung.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

SchiedsamtsZeitung - Bund Deutscher Schiedsmänner und ...

http://www.schiedsamt.de/fileadmin/schiedsamtszeitungsarchiv/1992/Heft07/1992_0...
zur Herstellung der erforderlichen Verbindung dulden (g 917 Abs. 1 BGB). Das Notwegerecht greift also dann, wenn dem benachbarten Grundstück die zur ordnungsgemäßen Benutzung notwendige Verbindung mit dem öffentlichen Weg fehlt. Sofern sich die Betroffen

Urteil - Brandenburgisches Oberlandesgericht

http://www.olg.brandenburg.de/sixcms/media.php/4250/Microsoft%20Word%20-%204%20...
sig und begründet gewesen, denn den Klägern habe ein Notwegerecht gemäß § 917 Abs. 1 Satz 1. BGB zugestanden. Die klägerischen Grundstücke seien zwar über einen unbefestigten Seitenweg sowie eine stillgelegte Bahntrasse erreichbar gewesen, insoweit habe

ZGB-DDR §§ 321, 322; BGB § 917 Erlöschen eines notariell ...

http://www.dnoti.de/gutachten/pdf/0fddcedf-136a-427f-938d-dec4d88249d7/erloesch...
28.08.2001 - GBBerG § 8; EGBGB Art. 233 § 5; ZGB-DDR §§ 321, 322; BGB § 917. Erlöschen eines notariell vereinbarten DDR-Mitbenutzungsrechts nach dem 31.12.2000;. Bestehen eines Notwegerechts. I. Sachverhalt und Rechtsfrage. Es geht um die Frage, ob gegen

Az. 17 U 3693/98 (rechtskräftig) § 917 BGB, Art ... - Justiz in Sachsen

https://www.justiz.sachsen.de/esamosweb/documents/17U3693.98.PDF
Urt.v. 21.6.1999, - Az. 17 U 3693/98 (rechtskräftig). § 917 BGB, Art. 233 § 5 EGBGB, §§ 116, 118 SachenRBerG, § 18. VermG, §§ 321, 322 ZGB,. Leitsatz. Wegerecht – Grunddienstbarkeit- Volkseigentum - Restitution. Aktenzeichen: 17 U 3693/98. 2-O-8267/98 LG

Anspruchsgrundlagen im Bereich des Sachenrechts1

https://www.jura.uni-augsburg.de/lehrende/professoren/benecke/Lehre_und_Studium...
Bei Verwertungsrechten: Anspruch auf Duldung der Zwangsvollstreckung, § 1147 BGB. (Hypothek) ggf. iVm § 1192 I BGB (Grundschuld), § 1233 II BGB (Pfandrecht). VI. Sonstige Ansprüche. 1. Ausgleich für zu duldende Beeinträchtigungen des Eigentums (§§ 904 S.


Webseiten zum Paragraphen

Grunddienstbarkeit im Hinblick auf einen nach § 917 BGB zu ...

https://www.ebnerstolz.de/de/Grunddienstbarkeit-im-Hinblick-auf-einen-nach-917-...
Eine Grunddienstbarkeit des Inhalts, dass auf einen nach § 917 BGB zu duldenden Notweg verzichtet wird, ist im Grundbuch des durch den Verzicht belasteten Grundstücks einzutragen. Aus einer Eintragung im Grundbuch des durch das Notwegrecht belasteten Gru

§ 917 BGB Notweg Bürgerliches Gesetzbuch - Buzer.de

http://www.buzer.de/gesetz/6597/a92683.htm
(1) Fehlt einem Grundstück die zur ordnungsmäßigen Benutzung notwendige Verbindung mit einem öffentlichen Wege, so kann der Eigentümer von den Nachbarn verlangen, dass sie bis zur Hebung des Mangels die Benutzung ihrer.

Kein Notwegerecht bis vor die Haustür | Immobilien | Haufe

https://www.haufe.de/immobilien/verwaltung/notwegerecht-nur-ausnahmsweise_258_3...
30.08.2016 - Das ergibt sich aus § 917 Abs. 1 Satz 1 BGB. Diese Voraussetzungen für ein Notwegerecht liegen hier aber nicht vor. Allerdings schließt der Umstand alleine, dass ein Grundstück mit einem öffentlichen Weg verbunden ist, ein Notwegerecht nicht

Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, BGB § 917 – Notweg ...

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/pruettingwegenweinre...
(1) 1Fehlt einem Grundstück die zur ordnungsmäßigen Benutzung notwendige Verbindung mit einem öffentlichen Weg, so kann der Eigentümer von den Nachbarn verlangen, dass sie bis zur Hebung des Mangels die Benutzung ihrer Grundstücke zur Herstellung der erf

Überfahrtsrecht zugunsten eines sonst nicht anfahrbaren… - Rechtslupe

https://www.rechtslupe.de/zivilrecht/ueberfahrtsrecht-zugunsten-eines-sonst-nic...
01.02.2013 - Die Eigentümer des betroffenen Wohngrundstücks können sich nicht auf ein Notwegrecht nach § 917 BGB berufen. Die geforderte Zufahrt ist zur ordnungsgemäßen Nutzung des Wohngrundstücks der Grundstückseigentümer nicht notwendig und die bestehe


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 3 Sachenrecht › Abschnitt 3 Eigentum › Titel 1 Inhalt des Eigentums › § 917

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 917 BGB
    § 917 Abs. 1 BGB oder § 917 Abs. I BGB
    § 917 Abs. 2 BGB oder § 917 Abs. II BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung