§ 821 BGB, Einrede der Bereicherung
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

Wer ohne rechtlichen Grund eine Verbindlichkeit eingeht, kann die Erfüllung auch dann verweigern, wenn der Anspruch auf Befreiung von der Verbindlichkeit verjährt ist.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

Examensklausurenkurs

http://www.uni-kiel.de/eastlaw/cgi-bin/cms/upload/Schramm/EXUE2.doc
11.09.2009 - In diesem Fall ist die Sicherheit rechtsgrundlos geleistet und der Grundschuldner kann sie mit der condictio indebiti zurückfordern, Medicus BR, Rz. 495. Gegenüber der Inanspruchnahme entspricht dem die Bereicherungseinrede nach § 821 BGB. E

Die Grundschuld, §§1191 BGB ff - Homepage.ruhr-uni-bochum

https://homepage.ruhr-uni-bochum.de/karsten.hake/SchuldR%20BT_Sachenrecht/Winte...
Grundschuld. → Einrede aus dem Sicherungsvertrag für SG, §821 BGB oder §320 BGB; „Tilgungseinrede“ §1169. • Innenverhältnis zwischen S und SG. → Ausgleich über §426 I BGB? (-) wegen fehlender Gleichstufigkeit von Primärschuldner (S) und Sekundärschuldner


PDF Dokumente zum Paragraphen

GRUNDKURS BGB IIb Außervertragliches Schuldrecht ...

https://www.jura.uni-wuerzburg.de/fileadmin/02140600/Lehre/SS_2013/Bereicherung...
Einrede: Die Vorschrift § 821 BGB räumt dem Bereicherungsgläubiger die Möglichkeit ein, die ungerechtfertigte Bereicherung als selbständige Einrede gegenüber dem. Bereicherten geltend zu machen. 4. Leistungskondiktion versus Nichtleistungs- bzw. Eingriff

streckung, § 1147 BGB

http://www.jura.uni-augsburg.de/lehrende/professoren/maties/lehre_studium/ws12_...
Eigentümergrundschuld, §§ 1163, 1177 BGB. dd) Einreden des Eigentümers gegen die Hypothek. → z.B. §§ 242, 821 (SiA unwirksam), 853 BGB →. Vorübergehendes oder dauerndes Leistungsverweigerungsrecht. → Bei dauernden Einreden Anspruch auf Aufhebung der. Hyp

PDF scan to USB stick - jura.uni-frankfurt.de

http://www.jura.uni-frankfurt.de/47221689/Fall-17---Loesung.PDF?
B ab. B war bei dem Erwerb bekannt, dass es sich um eine Grundschuld zur Sicherung eines Darlehens handelte. Nähere Einzelheiten kannte B allerdings nicht. 128 Vgl. auch oben Rn.562 ff. 129 Vgl. Schapp/Sahur, Sachenrecht, Rn. 492; nach a.A. ergibt sich d

Vertrag zugunsten Dritter, mit Schutzwirkung für Dritte ... - jura | Uni Bonn

https://www.jura.uni-bonn.de/fileadmin/Fachbereich_Rechtswissenschaft/Einrichtu...
Rechts. • Aber: grds. auch Anspruch des Gläubigers (§ 335. BGB). • Dritter nicht Vertragspartner. • Aber: Rücksichtsnahmepflichten (§ 241 Abs. 2. BGB). • Drittwirkung von Einwendungen (§ 334 BGB, insb. § 821 BGB). • Erwerb des Rechts kann aufgeschoben se

karteikartensatz zum bereicherungsrecht - jura.uni-mainz.de

http://www.jura.uni-mainz.de/dreher/Dateien/Karteikarten_Bereicherungsrecht_DIN...
M. Examinatorium Bereicherungsrecht. Karteikarte 1/2. V. § 817 S. 1 BGB condictio ob turpem vel iniustam causam / Annahme der Leistung verstößt gegen ein gesetzliches Verbot oder gegen die guten Sitten. C. Fünf Nichtleistungskondiktionen. I. § 812 Abs. 1


Webseiten zum Paragraphen

Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, BGB § 821 – Einrede der ...

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/pruettingwegenweinre...
Gesetzestext Wer ohne rechtlichen Grund eine Verbindlichkeit eingeht, kann die Erfüllung auch dann verweigern, wenn der Anspruch auf Befreiung von der Verbindlichkeit verjährt ist. A. Normzweck und Anwendungsbereich. Rz. 1 § 821 schützt denjenigen, der r

Kommentierung zu § 821 BGB –Einrede der Bereicherung– im frei ...

https://bgb.kommentar.de/Buch-2/Abschnitt-8/Titel-26/Einrede-der-Bereicherung
821 Einrede der Bereicherung. Wer ohne rechtlichen Grund eine Verbindlichkeit eingeht, kann die Erfüllung auch dann verweigern, wenn der Anspruch auf Befreiung von der Verbindlichkeit verjährt ist.

§ 821 BGB Einrede der Bereicherung - MeinRechtsportal.de

http://www.meinrechtsportal.de/gesetze/gesetze-des-zivilrechts/bgb/schuldrecht/...
821 BGB Einrede der Bereicherung . MeinRechtsportal.de - Rechtsberatung, Diskussionsforum, Ratgeber und News.

§ 821 BGB: Einrede der Bereicherung - Gesetze-In-App

https://gesetze-in-app.de/BGB/821
BGH, URTEIL vom 2.2.2016, Az. XI ZR 425/14 Ebenfalls zugunsten der Klägerin weder direkt noch analog anwendbar sind die §§821, 853 BGB (Senatsurteil vom 28. April 2015 -XIZR 378/15, BGHZ 205, 117 Rn. 49 f. mwN). BGH, URTEIL vom 2.8.2012, Az. II ZR 127/11

.§ 821 BGB Einrede der Bereicherung - Brennecke & Partner

https://www.brennecke-partner.de/821-BGB-Einrede-der-Bereicherung_61436
Wer ohne rechtlichen Grund eine Verbindlichkeit eingeht kann die Erfüllung auch dann verweigern wenn der Anspruch auf Befreiung von der Verbindlichkeit.


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 2 Recht der Schuldverhältnisse › Abschnitt 8 Einzelne Schuldverhältnisse › Titel 26 Ungerechtfertigte Bereicherung › § 821

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 821 BGB
    § 821 Abs. 1 BGB oder § 821 Abs. I BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung