§ 727 BGB, Auflösung durch Tod eines Gesellschafters
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Die Gesellschaft wird durch den Tod eines der Gesellschafter aufgelöst, sofern nicht aus dem Gesellschaftsvertrag sich ein anderes ergibt.


(2) Im Falle der Auflösung hat der Erbe des verstorbenen Gesellschafters den übrigen Gesellschaftern den Tod unverzüglich anzuzeigen und, wenn mit dem Aufschub Gefahr verbunden ist, die seinem Erblasser durch den Gesellschaftsvertrag übertragenen Geschäfte fortzuführen, bis die übrigen Gesellschafter in Gemeinschaft mit ihm anderweit Fürsorge treffen können. Die übrigen Gesellschafter sind in gleicher Weise zur einstweiligen Fortführung der ihnen übertragenen Geschäfte verpflichtet. Die Gesellschaft gilt insoweit als fortbestehend.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Nachfolge in Personengesellschaften bei Tod eines ... - ZJS

http://www.zjs-online.com/dat/artikel/2010_5_371.pdf
Stirbt ein Gesellschafter bei einer Gesellschaft bürgerlichen. Rechts (GbR), sieht § 727 Abs. 1 BGB vor, dass die Gesell- schaft aufgelöst wird.3. Oftmals wird man diese gesetzliche Regelung aber nicht als interessengerecht ansehen. Insbesondere bei eine

GUTACHTEN Dokumentnummer: 12124 letzte Aktualisierung: 15.06 ...

http://www.dnoti.de/gutachten/pdf/0d147494-3711-4c7b-aec8-4f9a8bd05a6f/12124.pdf
15.06.2005 - Deutsches Notarinstitut. GUTACHTEN. Dokumentnummer: 12124 letzte Aktualisierung: 15.06.2005. BGB §§ 705, 727, 1922, 2147. Einfache oder qualifizierte Nachfolgeklausel in GbR-Vertrag; Zuwendung des Gesell- schaftsanteils durch Vermächtnis (Be

pdf (3.7 MB) - Hanjo Hamann

http://hanjo.1hamann.de/research/njw2009-727.pdf
Aufsätze. NJW 11/2009 727. Cand. iur. Hanjo Hamann, Hamburg. Juristische Kuriositäten - Ein Spaziergang durch den Paragrafendschungel*. I. Einleitung .... 13 BT-Dr 15/4154;Diskussion dazu in BT-PIPr 151149, 14045 Bff. 14 Bundesbesoldungs- und -versorgung

BGB AT Teil 4

https://www.uni-marburg.de/fb01/lehrstuehle/zivilrecht/schanze/schanze_vermat/w...
Gesetzeswidrigkeit. I. Die Normstruktur des § 138 BGB. • Verhältnis zu § 134 BGB. • Verhältnis zu § 123 I BGB. • Verhältnis zu § 826 BGB. II. § 138 BGB als Ausübungsgrenze der Privatautonomie. III. Sittenwidrigkeit als „Verstoß gegen das. Anstandsgefühl

Examenskurs: Gesellschaftsrecht

https://www.jura.uni-wuerzburg.de/fileadmin/02130100/Wintersemester_2012_13/Exa...
handelt es sich um eine Änderung des Gesellschaftsvertrags (§ 705 BGB). Der Tod eines. Gesellschafters führt zur Auflösung der Gesellschaft (§ 727 BGB); die Mitgliedschaft ist also nicht vererblich. Beachte: Im Gesellschaftsrecht ist immer zwischen Auflö


Webseiten zum Paragraphen

§ 727 BGB Auflösung durch Tod eines Gesellschafters Bürgerliches ...

http://www.buzer.de/gesetz/6597/a92492.htm
(1) Die Gesellschaft wird durch den Tod eines der Gesellschafter aufgelöst, sofern nicht aus dem Gesellschaftsvertrag sich ein anderes ergibt. (2) Im Falle der Auflösung hat der Erbe des verstorbenen Gesellschafters den übrigen.

Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, BGB § 727 – Auflösung ...

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/pruettingwegenweinre...
Gesetzestext (1) Die Gesellschaft wird durch den Tod eines der Gesellschafter aufgelöst, sofern nicht aus dem Gesellschaftsvertrag sich ein anderes ergibt. (2) 1Im Falle der Auflösung hat der Erbe des verstorbenen Gesellschafters den übrigen Gesellschaft

Nachfolgeklauseln- Gesellschafts-/Erbrecht - Jura individuell

http://www.juraindividuell.de/artikel/nachfolgeklauseln-gesellschaftsrecht-erbr...
21.05.2017 - a. Gesetzliche Regelung nach § 727 I BGB. Grundsätzlich gilt gem. § 727 BGB, dass der Tod eines Gesellschafters zur Auflösung der Gesellschaft führt, sofern im Gesellschaftsvertrag nichts anderes geregelt ist. Die Gesellschaft wandelt sich i

OLG München, Beschluss v. 24.10.2014 – 34 Wx 176/14 - Bürgerservice

http://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/Y-300-Z-BECKRS-B-2014-N-22399?hl=...
Mündlich seien keine Abweichungen zu den gesetzlichen Bestimmungen vereinbart, so dass die Gesellschaft nach § 727 BGB bereits mit dem Tod des erstverstorbenen Gesellschafters (...) aufgelöst wurde und nunmehr nur noch als Liquidationsgesellschaft fortbe

Rechtsanwalt u. Fachanwalt Erbrecht Hamburg Kiel - Die BGB ...

http://www.lex-web.de/index.php?page=die-bgb-gesellschaft-im-erbrecht
Gemäß § 727 BGB) wird die Gesellschaft durch den Tod eines Gesellschafters aufgelöst, sofern aus dem Gesellschaftsvertrag sich ein anderes nicht ergibt. Das Gesetz sieht vor, dass zu der Auflösung der Gesellschaft abweichende Vereinbarungen zulässig sind


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 2 Recht der Schuldverhältnisse › Abschnitt 8 Einzelne Schuldverhältnisse › Titel 16 Gesellschaft › § 727

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 727 BGB
    § 727 Abs. 1 BGB oder § 727 Abs. I BGB
    § 727 Abs. 2 BGB oder § 727 Abs. II BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung