§ 679 BGB, Unbeachtlichkeit des entgegenstehenden Willens des Geschäftsherrn
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

Ein der Geschäftsführung entgegenstehender Wille des Geschäftsherrn kommt nicht in Betracht, wenn ohne die Geschäftsführung eine Pflicht des Geschäftsherrn, deren Erfüllung im öffentlichen Interesse liegt, oder eine gesetzliche Unterhaltspflicht des Geschäftsherrn nicht rechtzeitig erfüllt werden würde.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

Geschäftsführung ohne Auftrag/ Regress

https://homepage.rub.de/karsten.hake/SchuldR%20BT_Sachenrecht/Wintersemester/Ve...
aa) §683 S.1 BGB Interesse/Wille des Geschäftsherrn. wenn (-),. dann • Interesse: objektive Nützlichkeit. §684 BGB, • Wille: primär gilt geäußerter. unberech- Wille (nicht bei §679 BGB);. tigte GoA mutmaßlicher Wille bestimmt sich anhand objektiver Nützl

Fall: Die missglückte Autofahrt

https://www.uni-goettingen.de/de/probefall+%28veranstaltung+am+12.01.2010%29/13...
3. Keine Unbeachtlichkeit des entgegenstehenden Willens gem. § 679 BGB. Schließlich dürfte der der Geschäftsführung entgegenstehende Wille nicht gem. § 679 BGB unbeachtlich sein. Dazu müsste die Geschäftsführung der Erfüllung einer öffentlichen Pflicht o


PDF Dokumente zum Paragraphen

Lösung Abgeschleppt

https://www.staff.uni-marburg.de/~mand/Materialien/Abgeschleppt.pdf
Unbeachtlichkeit des wirklichen oder mutmaßlichen Willens nach § 679 BGB. Der entgegenstehende Wille von F und S wäre unbeachtlich, wenn die Erfüllung der Beseiti- gungspflicht gem. §§ 862, 1004 BGB im öffentlichen Interesse liegt und sie ohne die GoA ni

Übersicht: Willenserklärung - Juristisches Repetitorium Hemmer

https://www.repetitorium-hemmer.de/rep_pdf/23__10372_UEbersichtGOA.pdf
683 S. 2, 679. ( P ) Selbstmordfälle. ggf. Wille des Suizidenten unbeachtlich, § 679 BGB analog, §105 II analog oder §§ 138, 134 BGB (sehr str.) c) Genehmigung. § 684 S. 2 d) Problem: Minderjährigkeit d. Geschäftsherrn. GoA ist rgeschäftsähnlich, so dass

GoA Lösung Fall 6.pdf

https://www.jura.uni-tuebingen.de/professoren_und_dozenten/haug/materialien/GoA...
gemäß § 679 BGB unbeachtlich ist. Da F ein fremdes Geschäft ohne Auftrag mit Fremdgeschäftsführungswillen führte, liegen die sonstigen Voraussetzungen der Geschäftsführung ohne Auftrag vor. Fraglich ist lediglich, ob die Ausführung des fremden Geschäftes

GRUNDKURS BGB IIb Außervertragliches Schuldrecht ...

https://www.jura.uni-wuerzburg.de/fileadmin/02140600/Lehre/Materialien/BGB_IIb/...
23.03.2012 - objektiven Interesse des Geschäftsherrn (und damit seinem mutmaßlichen Willen) widerspricht. Arg.: Vorrang der Privatautonomie. e. Der wirkliche Wille ist nur in Ausnahmefällen unbeachtlich: § 679 BGB. Es ist dann ausschließlich auf das obje

Fall 9: „Eine Liebe in Deutschland“

http://www.uni-potsdam.de/u/ls_rechtsgeschichte/lehre/2016/ws/ag-bgbsrbt/faelle...
Anspruch des Gustaf (Gf) gegen Gunhild (Gh) auf Zahlung aus §§ 677, 683, 670 BGB. Fraglich ist, ob das Geschäft „interessen- und willensgemäß“ ( eoben) war. e). Interessen- und willensgemäß aa) Heranziehung des § 679 BGB. Der entgegenstehende Wille der G


Webseiten zum Paragraphen

Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, BGB § 679 - Haufe

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/pruettingwegenweinre...
Gesetzestext Ein der Geschäftsführung entgegenstehender Wille des Geschäftsherrn kommt nicht in Betracht, wenn ohne die Geschäftsführung eine Pflicht des Geschäftsherrn, deren Erfüllung im öffentlichen Interesse liegt, oder eine gesetzliche Unterhaltspfl

BGB § 679 Unbeachtlichkeit des entgegenstehenden Willens des ...

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79084_679/
20.07.2017 - Abschnitt 8: Einzelne Schuldverhältnisse. Titel 13: Geschäftsführung ohne Auftrag. § 679 Unbeachtlichkeit des entgegenstehenden Willens des Geschäftsherrn. Ein der Geschäftsführung entgegenstehender Wille des Geschäftsherrn kommt nicht in Be

Anspruchsgrundlagen der GoA-Klausur - Jura Individuell

http://www.juraindividuell.de/artikel/anspruchsgrundlagen-geschaeftsfuehrung-oh...
06.05.2017 - Im Falle des § 683 S. 2 BGB liegt zwar ein objektives Interesse des Geschäftsherren an der Geschäftsführung vor, doch entspricht es nicht seinem wirklichen Willen. Die Vorschrift verweist dabei auf § 679 BGB, welcher den entgegenstehenden Wi

§ 679 BGB - Unbeachtlichkeit des entgegenstehenden Willens des ...

https://www.rechtswoerterbuch.de/gesetze/bgb/679/
679 BGB - § 679 Unbeachtlichkeit des entgegenstehenden Willens des Geschäftsherrn Ein der Geschäftsführung entgegenstehender Wille des Geschäftsherrn kommt nicht in Betracht, wenn ohne die Geschäftsführung.

Wann ist der Wille des GH nach §679 BGB unbeachtlich... | GoA

https://www.repetico.de/karte-58882987
21.01.2018 - Kategorien auswählen. Wann ist der Wille des GH nach §679 BGB unbeachtlich? Nennen Sie Beispiele! Wann ist der Wille des GH nach §679 BGB unbeachtlich? Nennen Sie Beispiele! Wann ist der Wille des GH nach §679 BGB unbeachtlich? Nennen Sie


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 2 Recht der Schuldverhältnisse › Abschnitt 8 Einzelne Schuldverhältnisse › Titel 13 Geschäftsführung ohne Auftrag › § 679

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 679 BGB
    § 679 Abs. 1 BGB oder § 679 Abs. I BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung