§ 632 BGB, Vergütung
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Eine Vergütung gilt als stillschweigend vereinbart, wenn die Herstellung des Werkes den Umständen nach nur gegen eine Vergütung zu erwarten ist.


(2) Ist die Höhe der Vergütung nicht bestimmt, so ist bei dem Bestehen einer Taxe die taxmäßige Vergütung, in Ermangelung einer Taxe die übliche Vergütung als vereinbart anzusehen.


(3) Ein Kostenanschlag ist im Zweifel nicht zu vergüten.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Kostenvoranschlag Ein Merkblatt Ihrer IHK - IHK Bonn/Rhein-Sieg

https://www.ihk-bonn.de/fileadmin/dokumente/Downloads/Recht_und_Steuern/Vertrag...
verlangen. 7. Vergütung des Kostenvoranschlags. Häufig streiten Kunde und Unternehmer darüber, ob ein Kostenvoranschlag zu vergüten ist. Wenn der Wille der Parteien nicht durch Auslegung ermittelt werden kann, besteht im. Zweifel keine Vergütungspflicht

Merkblatt zum Bauträgervertrag - Notare Dr. Kretzer und Dr. Raffel ...

http://www.notare-kretzer-raffel.de/fileadmin/user_upload/Downloads/Merkblatt_z...
Hierbei ist aber zu berücksichtigen, dass § 632a Absatz 3 BGB den Unternehmer nun ver- pflichtet, dem Verbraucher eine Sicherheit für die rechtzeitige Herstellung des Werkes ohne wesentliche Mängel zur Verfügung zu stellen (z.B. Bankbürgschaft), wobei di

Fall 16: Kostenanschlag

http://www.uni-potsdam.de/u/ls_rechtsgeschichte/lehre/2016/ws/ag-bgbsrbt/faelle...
G kann von W Reparatur des Mangels aus §§ 633, 634 Nr. 1, 635 BGB verlangen, ohne dass W erneut Zahlung von Werklohn verlangen kann. B) Variante b). I. Anspruch des W gegen G auf Vergütung des Kostenanschlags aus §§ 631 Abs. 1, 641. BGB. 1). Erstellung d

Fall 10 Lösung

http://www.jura.uni-muenchen.de/fakultaet/lehrstuehle/lorenz/lehrveranstaltunge...
FALL 10 – LÖSUNG. Eine ausdrückliche Vergütungsvereinbarung ist darin nicht enthalten, jedoch gilt gem. § 632 Abs. 1 BGB eine Vergütung als stillschweigend vereinbart, wenn die Herstellung des Werkes den Umständen nach nur gegen eine. Vergütung zu erwart

Das neue Forderungssicherungsgesetz - Heinemann & Partner

http://www.heinemann-und-partner.de/fileadmin/user_upload/heinemann-und-partner...
Das neue Forderungssicherungsgesetz. Abschlagszahlungen, § 632 a BGB. □ neue Regelung: Abschlagszahlungen können verlangt werden, wenn,. □ eine vertragsgemäß erbrachte Leistung vorliegt,. □ der Besteller einen Wertzuwachs durch die Leistung erhält und. □


Webseiten zum Paragraphen

Kommentierung zu § 632 BGB –Vergütung– im frei verfügbaren ...

https://bgb.kommentar.de/content/view/full/980
632 Vergütung. (1) Eine Vergütung gilt als stillschweigend vereinbart, wenn die Herstellung des Werkes den Umständen nach nur gegen eine Vergütung zu erwarten ist. (2) Ist die Höhe der Vergütung nicht bestimmt, so ist bei dem Bestehen einer Taxe die taxm

Neue Regelung über die Vergütung für einen Kostenvoranschlag ...

http://www.kfz-expert.de/betriebe/kostenvoranschlag02.htm
Neue Regelung über die Vergütung für einen Kostenvoranschlag (§ 632 Abs. 3 BGB). Das sogenannte Schuldrechtsmodernisierungsgesetz ändert nicht nur Fragen der Gewährleistung seit 1. Januar 2002 neu, sondern hat auch Auswirkungen auf das Werkvertragsrecht.

§ 632 BGB - Vergütung - openJur

https://openjur.de/g/bgb/632.html
(1) Eine Vergütung gilt als stillschweigend vereinbart, wenn die Herstellung des Werkes den Umständen nach nur gegen eine Vergütung zu erwarten ist ...

BGB § 632 Vergütung - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79084_632/
20.07.2017 - 632 Vergütung. (1) Eine Vergütung gilt als stillschweigend vereinbart, wenn die Herstellung des Werkes den Umständen nach nur gegen eine Vergütung zu erwarten ist. (2) Ist die Höhe der Vergütung nicht bestimmt, so ist bei dem Bestehen einer

jura-basic (Werkvertrag Kostenvoranschlag) - Grundwissen

http://www.jura-basic.de/bgb/?Werkvertrag_Kostenvoranschlag
Begriff und Bedeutung. Der Kostenanschlag ist eine Vorkalkulation des Unternehmers über die Kosten der Werkleistung (sog. Kostenvoranschlag). Dadurch erhält der Kunde eine Vorstellung über die Kosten des Werks. Für den Werkvertrag enthält § 632 Abs. 3 BG


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 2 Recht der Schuldverhältnisse › Abschnitt 8 Einzelne Schuldverhältnisse › Titel 9 Werkvertrag und ähnliche Verträge › Untertitel 1 Werkvertrag › Kapitel 1 Allgemeine Vorschriften › § 632

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 632 BGB
    § 632 Abs. 1 BGB oder § 632 Abs. I BGB
    § 632 Abs. 2 BGB oder § 632 Abs. II BGB
    § 632 Abs. 3 BGB oder § 632 Abs. III BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung