§ 619a BGB, Beweislast bei Haftung des Arbeitnehmers
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

Abweichend von § 280 Abs. 1 hat der Arbeitnehmer dem Arbeitgeber Ersatz für den aus der Verletzung einer Pflicht aus dem Arbeitsverhältnis entstehenden Schaden nur zu leisten, wenn er die Pflichtverletzung zu vertreten hat.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Präsentationen zum Paragraphen

Arbeitnehmerhaftung.ppt - Heinlein Support GmbH

https://www.heinlein-support.de/sites/default/files/Arbeitnehmerhaftung.ppt
vertragliche Pflichtverletzungen (§ 280 Abs. 1 BGB). - unerlaubte Handlungen (§ 823 ff. BGB). Bezogen auf den Arbeitsvertrag sind somit relevant. - Verstöße gegen arbeitsvertragliche Pflichten. - Verletzungen von absolut geschützten Rechten oder Schutzre


PDF Dokumente zum Paragraphen

BGB § 619a Beweislast bei Haftung des Arbeitnehmers

http://www.uni-goettingen.de/en/76485.html
Vgl. zum Ganzen ausführlich Preis, in: Erfurter Kommentar zum Arbeitsrecht, 5. Auf- lage 2005, BGB § 619a Rn. 10 ff. Die Grundsätze der privilegierten Haftung des Arbeitnehmers gegenüber dem. Arbeitgeber. 1. Dogmatische Begründung. Schon früh erkannte di

Grundzüge der Arbeitnehmerhaftung - Bartsch Rechtsanwälte

http://www.bartsch-rechtsanwaelte.de/media/docs/rm/arbeitnehmerhaftung.pdf
2 -. Arbeitnehmerhaftung gilt entgegen der allgemeinen Regel, dass der Arbeitgeber die Beweislast für das Verschulden des Mitarbeiters trägt (§ 619a BGB). Neben § 280 BGB gibt es im Vertragsrecht eine Vielzahl weiterer Schadensersatz- pflichten, z.B. die

Repetitorium im Arbeitsrecht - Humboldt-Universität zu Berlin

https://www.rewi.hu-berlin.de/de/lf/ls/bae/w/files/lsb_rep/rep_arbr_folien_teil...
Beweislast: § 619a BGB. ▫ Konkretes Mitverschulden des AG? §§ 254 I, II 2, 278 Satz 1 auch: Organisationsverschulden. ▫ Innerbetrieblicher Schadensausgleich. (§ 254 BGB analog) auch in Bezug auf. Schaden. HU Berlin – Repetitorium Arbeitsrecht. PD Dr. Eva

Haftung des Arbeitnehmers - Rainer Polzin

http://www.ra-polzin.de/wordpress2016/wp-content/uploads/2011/10/Arbeitnehmerha...
Die Rechtsprechung nimmt eine Dreiteilung zwischen leichtester, mittlerer und grober. Fahrlässigkeit vor (ErfK-Preis, § 619a BGB, Rn. 15; zur Abgrenzung der einzelnen Verschuldensfor- men voneinander: BAG AP Nr. 122 zu § 611 BGB Haftung des Arbeitnehmers

Grundzüge des Arbeitsrechts - Hirdina, Leseprobe

https://www.dreske.de/WebRoot/DreskeDB/Shops/Dreske/ProductImages/Samples/97838...
ist, gilt die Haftungsmilderung auch für Mankofälle (Preis, ErfKA, § 619a BGB,. Rn 29, 32). Die privilegierte Arbeitnehmerhaftung hat allerdings für die beson- dere Mankoabrede keine Wirkung, wenn es sich hierbei um eine verschuldens unabhängige Garantie


Webseiten zum Paragraphen

Thüsing, v. Steinau-Steinrück, Heise u.a. , BGB § 619a Beweislast bei ...

https://www.haufe.de/personal/personal-office-premium/thuesing-v-steinau-steinr...
1 Allgemeines Rz. 1 § 619a BGB ist im Rahmen des Schuldrechtsmodernisierungsgesetzes in das BGB eingefügt worden. Die Umgestaltung des Leistungsstörungsrechts machte eine vom allgemeinen Leistungsstörungsrecht abweichende Sondervorschrift zum Schutz der

§ 619a BGB - Beweislast bei Haftung des Arbeitnehmers -

https://faq-arbeitsrecht.de/%C2%A7-619a-bgb-beweislast-bei-haftung-des-arbeitne...
619a BGB ändert die Beweislast bei einer möglichen Haftung eines Arbeitnehmers gegenüber dem normalerweise anzuwendenden § 280 Abs. 1 BGB. Der Arbeitnehmer muss bei einer Pflichtverletzung nicht beweisen, dass ihn kein Verschulden trifft, sondern der Arb

Haftung des Arbeitnehmer (Arbeitnehmerhaftung) - Kanzlei AHS Köln ...

https://www.ahs-kanzlei.de/2014/10/haftung-arbeitnehmer/
29.10.2014 - Die Person müsste also erst beweisen, dass sie den Schaden nicht zu vertreten hat. Hiervon wird im Arbeitsrecht jedoch eine Ausnahme gemacht. § 619a BGB dreht die Beweislast um. Demnach haftet ein Arbeitnehmer nur, wenn er die Pflichtverletz

BGB § 619a Beweislast bei Haftung des Arbeitnehmers - NWB ...

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79084_619a/
619a Beweislast bei Haftung des Arbeitnehmers. Abweichend von § 280 Abs. 1 hat der Arbeitnehmer dem Arbeitgeber Ersatz für den aus der Verletzung einer Pflicht aus dem Arbeitsverhältnis entstehenden Schaden nur zu leisten, wenn er die Pflichtverletzung z

Arbeitnehmerhaftung als Klausur - Jura Individuell

http://www.juraindividuell.de/klausuren/arbeitnehmerhaftung-als-klausur/
10.04.2010 - Vorliegend haben K und die X-GmbH eine Vereinbarung über die Haftung des Arbeitnehmers gechlossen. Eine explizite Kodifizierung hinsichtlich der Arbeitnehmerhaftung kennt das nationale Arbeitsrecht nicht. Lediglich in § 619a BGB hat der Gese


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 2 Recht der Schuldverhältnisse › Abschnitt 8 Einzelne Schuldverhältnisse › Titel 8 Dienstvertrag und ähnliche Verträge › Untertitel 1 Dienstvertrag › § 619a

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 619a BGB
    § 619a Abs. 1 BGB oder § 619a Abs. I BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung