§ 359 BGB, Einwendungen bei verbundenen Verträgen
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Der Verbraucher kann die Rückzahlung des Darlehens verweigern, soweit Einwendungen aus dem verbundenen Vertrag ihn gegenüber dem Unternehmer, mit dem er den verbundenen Vertrag geschlossen hat, zur Verweigerung seiner Leistung berechtigen würden. Dies gilt nicht bei Einwendungen, die auf einer Vertragsänderung beruhen, welche zwischen diesem Unternehmer und dem Verbraucher nach Abschluss des Darlehensvertrags vereinbart wurde. Kann der Verbraucher Nacherfüllung verlangen, so kann er die Rückzahlung des Darlehens erst verweigern, wenn die Nacherfüllung fehlgeschlagen ist.


(2) Absatz 1 ist nicht anzuwenden auf Darlehensverträge, die der Finanzierung des Erwerbs von Finanzinstrumenten dienen, oder wenn das finanzierte Entgelt weniger als 200 Euro beträgt.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Grundzüge des verbundenen Geschäfts - ZJS

http://www.zjs-online.com/dat/artikel/2008_4_77.pdf
vom Verkäufer im Zuge der Rückabwicklung (§ 346 BGB) zurückerstatten lassen. IV. Regelungen zum verbundenen Geschäft. Das skizzierte Finanzierungsmodell scheitert indes auf Grund der den Verbraucher schützenden Regelungen zum verbun- denen Geschäft in §§

SchuldR AT Teil 3 2015 - Juristisches Repetitorium Hemmer

https://www.repetitorium-hemmer.de/rep_pdf/12__12269_SchuldR_AT_Teil_3_2015.pdf
wenn der Mietvertrag ohne vorherige Wohnungsbesichtigung abgeschlossen wird, § 312 IV 2. BGB. Außerdem gilt das Widerrufsrecht bei späteren Vertragsänderungen und. Aufhebungsverträgen. 7 BGH L&L 2006, 507, 510 = NJW 2006, 2250 = ZGS 2006, 260. 8 BGH ZGS

Probleme der Anfechtung - Juristisches Repetitorium Hemmer

https://www.repetitorium-hemmer.de/rep_pdf/29__13048_UE_6_c_Verbraucherschut_ve...
Verbraucherschutzrecht. Verbundene Geschäfte (wichtig !!) 1) Voraussetzung von § 359 I 1 BGB. Grundgedanke: „Wegen Mangel im Kaufvertrag Verteidigungsrechte im Darlehensvertrag“. Bsp.: V verkauft an K, wobei V dem K ein Darlehen der B vermittelt a) Verbu

Bundesrat 359/1/15 Empfehlungen - Bundestag

http://dipbt.bundestag.de/dip21/brd/2015/0359-1-15.pdf
15.09.2015 - Empfehlungen, 359/1/15. - 2 - ... 1. Zu Artikel 1 Nummer 5 (§ 356b Absatz 2 und 3 BGB),. Artikel 2 Nummer 1 (Artikel 229 § … BGBEG). Der Bundesrat begrüßt, dass die Bundesregierung bei nach dem 20. März 2016 geschlossenen Immobiliar-Verbrauc

Die Rückabwicklung des finanzierten Beitritts zu einer ...

http://d-nb.info/1000042626/34
Die Rückabwicklung des finanzierten Beitritts zu einer. Publikumsgesellschaft nach §§ 358, 359 BGB. Dissertation zur Erlangung des akademischen Grades doctor iuris (Dr. iur.) vorgelegt dem Fakultätsrat der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-


Webseiten zum Paragraphen

Prüfungswissen: Der Einwendungsdurchgriff bei verbundenen ...

http://examensrelevant.de/grundlagenwissen-der-einwendungsdurchgriff-bei-verbun...
29.09.2014 - Nach § 359 BGB kann der Verbraucher die Rückzahlung des Darlehens verweigern, soweit. Einwendungen aus dem verbundenen Vertrag ihn gegenüber dem Unternehmer, mit dem er vden verbundenen Vertrag geschlossen hat, zur Verweigerung seiner Leistu

Kommentierung zu § 359 BGB –Einwendungen bei verbundenen ...

https://bgb.kommentar.de/Buch-2/Abschnitt-3/Titel-5/Untertitel-2/Einwendungen-b...
359 Einwendungen bei verbundenen Verträgen. (1) Der Verbraucher kann die Rückzahlung des Darlehens verweigern, soweit Einwendungen aus dem verbundenen Vertrag ihn gegenüber dem Unternehmer, mit dem er den verbundenen Vertrag geschlossen hat, zur Verweige

Examenswissen auf Wikipedia – Beitrag “Verbundene Verträge ...

http://www.juraexamen.info/examenswissen-auf-wikipedia-beitrag-verbundene-vertr...
28.02.2013 - Verbundene Verträge sind häufig Kauf- oder Werkverträge, aber z.B. auch ein Reisevertrag kann mit einem Darlehensvertrag verbunden werden. Das Vorliegen verbundener Verträge zieht gemäß §§ 358, 359 BGB besondere Rechtsfolgen wie einen Einwen

Klausurfall Verbrauchervertrag - Jura Individuell

http://www.juraindividuell.de/klausuren/grosser-bgb-schein-klausur-verbraucherv...
27.02.2010 - 3. Einwendungsdurchgriff. Der Durchsetzbarkeit des Anspruchs könnte aber § 359 S. 1 BGB entgegenstehen. Dieser regelt den sog. Einwendungsdurchgriff. Er wurde von der Rechtsprechung zunächst auf der Grundlage von § 242 BGB entwickelt, sodann

§ 359 BGB - Einwendungen bei verbundenen Verträgen - openJur

https://openjur.de/g/bgb/359.html
(1) Der Verbraucher kann die Rückzahlung des Darlehens verweigern, soweit Einwendungen aus dem verbundenen Vertrag ihn gegenüber dem Unternehmer, mi ...


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 2 Recht der Schuldverhältnisse › Abschnitt 3 Schuldverhältnisse aus Verträgen › Titel 5 Rücktritt; Widerrufsrecht bei Verbraucherverträgen › Untertitel 2 Widerrufsrecht bei Verbraucherverträgen › § 359

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 359 BGB
    § 359 Abs. 1 BGB oder § 359 Abs. I BGB
    § 359 Abs. 2 BGB oder § 359 Abs. II BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung