§ 338 BGB, Draufgabe bei zu vertretender Unmöglichkeit der Leistung
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

Wird die von dem Geber geschuldete Leistung infolge eines Umstands, den er zu vertreten hat, unmöglich oder verschuldet der Geber die Wiederaufhebung des Vertrags, so ist der Empfänger berechtigt, die Draufgabe zu behalten. Verlangt der Empfänger Schadensersatz wegen Nichterfüllung, so ist die Draufgabe im Zweifel anzurechnen oder, wenn dies nicht geschehen kann, bei der Leistung des Schadensersatzes zurückzugeben.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Präsentationen zum Paragraphen

Lerneinheit 23

https://www.uni-goettingen.de/de/lerneinheit+23/118057.html
18.07.2009 - Gesamtgläubigerschaft, §§ 428-430 BGB; (praktisch eher selten) ... c) Mitgläubigerschaft, § 432 BGB (subsidiär) ... befinden und nicht den vorgeschriebenen Normen (DIN) entsprechen, schwer. Kann die Stadt X, die die Arztkosten bezahlt hat, A


PDF Dokumente zum Paragraphen

Bauvertrag nach BGB - Vertragsmuster

https://www.hwk-freiburg.de/adbimage/338/asset-original//bauvertrag-nach-bgb-ve...
Zu den Preisen wird die jeweilige geltende gesetzliche Umsatzsteuer hinzugerechnet. Dies gilt nicht im Falle des §13 b UStG . Page 2. 2. 4. Die Vergütung ist wie folgt fällig und zahlbar: ..................................................................

Juristisches Repetitorium Hemmer

https://www.repetitorium-hemmer.de/rep_pdf/32__9193_SchadensR_-_Gestoerte_Gesam...
15.02.2014 - Anspruch gegen V:2 S könnte gegen V ein Anspruch aus § 823 I BGB zustehen. Dies unterließ es seinen Sohn beim ... Gesamtschuld ausgeblendet. 2. Vgl. BGHZ 103, 338. ... jedoch ab, da nicht anzunehmen sei, dass das Gesetz in § 1664 BGB eine Ha

A. Einspruch gegen das Versäumnisurteil Zunächst könnte die ...

http://www.jura.uni-wuerzburg.de/fileadmin/02120100/Aktuelles/Loesungsskizze_SA...
Versäumnisurteil ist der Einspruch gemäß § 338 S. 1 ZPO statthaft. 2. Frist ... 222 Abs. 1 ZPO i.V.m. §§ 187 Abs. 1, 188 Abs. 2 Alt. 1 BGB am 16. Februar ... 488 BGB (+). bb) Unwirksamkeit gem. § 494 Abs. 1 BGB. (1) Verbraucherdarlehensvertrag, § 491 BGB

Entscheidung des Monats.fm - Alpmann Schmidt

https://www.alpmann-schmidt.de/downloads/entscheidung_monat_201408.pdf
RÜ: Jeden Monat die aktuellen examenswichtigen Entscheidungen in Klausurform. RÜ 8/2014. §§ 99, 100, 292, 421 ff., 546, 546 a, 986, 987, 988, 990, 991 BGB;. §§ 138, 322, 331, 338, 555 ZPO. Gesamtschuld analog bei Nutzungen im EBV-Dreieck. BGH, Versäumnis

Übersicht der ExÜ-Klausurschwerpunkte WS 2016/17 29.07.2016 ZR ...

https://www.examensvorbereitung.jura.uni-kiel.de/de/exue-kurs/exue-uebersicht-s...
Einspruch § 338 ZPO, Zulässigkeit einer Leistungsklage, Parteifähigkeit RA und GmbH. Vertretenmüssen versteckter Herstellermangel, Umfang der Nacherfüllung (Ein-/Ausbau), ... 550 BGB, BGH NJW 2016, 311 ff. Abgrenzung: Erklärungs- und Empfangsbote, BAG NJ


Webseiten zum Paragraphen

Draufgabe - Rechtslexikon

http://www.rechtslexikon.net/d/draufgabe/draufgabe.htm
Für die Vereinbarung einer solchen Draufgabe stellen dir §1336-338 BGB vier Auslegungsregeln auf (1.) Gabe und Annahme der Draufgabe sind nicht notwendiges Mittel des Vertragsschlusses, sondern nur Beweisanzeichen für den erfolgten Vertragsschluss (§ 336

.§ 338 BGB Draufgabe bei zu vertretender Unmöglichkeit der Leistung

https://www.brennecke-partner.de/338-BGB-Draufgabe-bei-zu-vertretender-Unmoegli...
Wird die von dem Geber geschuldete Leistung infolge eines Umstands den er zu vertreten hat unmöglich oder verschuldet der Geber die Wiederaufhebung des.

NJW 1995, 3381: Verjährungsbeginn nach § 477 BGB bei Holschuld ...

http://lorenz.userweb.mwn.de/urteile/NJW95_3381.htm
11.10.1995 - Rspr., z.B. BGHZ 93, 338 (345f.) = NJW 1985, 1333 = LM § 459 BGB Nr. 77; BGH, NJW 1993, 2436 = LM H. 11/1993 § 631 BGB Nr. 73 = WM 1993, 1639 (unter II 2b bb)). aa) Beim Versendungskauf erfolgt die Ablieferung regelmäßig zwar noch nicht durc

Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, BGB § 249 – Art und ...

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/pruettingwegenweinre...
Bis zur Höhe der Wiederbeschaffungskosten (s.u. Rn 9) sind die entstandenen Reparaturkosten ohne Rücksicht auf ein besonderes Integritätsinteresse zu ersetzen (BGH NJW 07, 588 [BGH 05.12.2006 - VI ZR 77/06] Tz 9 f). Der Geschädigte braucht nicht erst die

LArbG München, Urteil v. 23.11.2016 – 8 Sa 338/16 - Bürgerservice

http://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/Y-300-Z-BECKRS-B-2016-N-112825?hl...
Es ist ein gegen § 242 BGB verstoßendes missbräuchliches Verhalten anzunehmen, wenn besondere Umstände darauf schließen lassen, dass § 8 TzBfG zweckwidrig dazu genutzt werden soll, unter Inkaufnahme einer lediglich unwesentlichen Verringerung der Arbeits


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 2 Recht der Schuldverhältnisse › Abschnitt 3 Schuldverhältnisse aus Verträgen › Titel 4 Draufgabe, Vertragsstrafe › § 338

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 338 BGB
    § 338 Abs. 1 BGB oder § 338 Abs. I BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung