§ 319 BGB, Unwirksamkeit der Bestimmung; Ersetzung
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Soll der Dritte die Leistung nach billigem Ermessen bestimmen, so ist die getroffene Bestimmung für die Vertragschließenden nicht verbindlich, wenn sie offenbar unbillig ist. Die Bestimmung erfolgt in diesem Falle durch Urteil; das Gleiche gilt, wenn der Dritte die Bestimmung nicht treffen kann oder will oder wenn er sie verzögert.


(2) Soll der Dritte die Bestimmung nach freiem Belieben treffen, so ist der Vertrag unwirksam, wenn der Dritte die Bestimmung nicht treffen kann oder will oder wenn er sie verzögert.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Münchener Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch: BGB Band 2 ...

http://www.beck-shop.de/fachbuch/inhaltsverzeichnis/Schuldrecht-Allgemeiner-Tei...
Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Gottwald: §§ 315–319 BGB: 3. Aufl. 1994, 4. Aufl. 2001,. 4. Aufl. 2003 (Band 2a). Prof. Dr. Wolfgang Grunsky: §§ 249–255 BGB: 1. Aufl. 1978, 2. Aufl. 1985, 3. Aufl. 1994. Börries von Feldmann: §§ 387–397 BGB: 1. Aufl. 1978, 2. Au

Recht lernen am Computer?! - jura | Uni Bonn

https://www.jura.uni-bonn.de/fileadmin/Fachbereich_Rechtswissenschaft/Einrichtu...
Welche Leistungsgegenstände kennt das BGB noch? Weitere. 2. Was gilt .... Geldschuld. Vertragsstrafe. Weitere. Unbestimmte. Bestimmungsr. Gattungsschuld. Wahlschuld. Was ist eine Vertragsstrafe? Verstoß gegen. Verpflichtung. (§ 339 BGB). Zahlung von ....

GbR-Ansprüche-Schema

https://www.uni-potsdam.de/fileadmin01/projects/ls-bezzenberger/GbR-Anspr%C3%BC...
grundlage: § 426 BGB). 2. § 774 I BGB analog, cessio legis (str., ablehnend BGHZ 39, 319, 323 für OHG; bejahend K. Schmidt, a.a.O). 3. § 738 I 2 BGB (Anspruch des ausgeschiedenen Gesellschafters; Freistellungsanspruch wandelt sich nach Leistung an den Gl

(Vorblatt)

https://www.rewi.hu-berlin.de/de/lf/ls/bae/w/files/lsb_adg_chronologie/bmj_zivi...
Dies gilt auch für § 319a BGB-E, der auf der Formulierung dieser Regelungen aufbaut, der besseren Einfügung in den üblichen Sprachgebrauch wegen allerdings den. Begriff „Waren“ statt „Güter“ verwendet. Erfasst werden sollen ferner auch Dienst- und ähnlic

Neuregelung des § 309 Nr. 13 BGB - Latham & Watkins LLP

https://de.lw.com/thoughtLeadership/Neuregelung-%C2%A7309-Anpassung-Ausschlussk...
Mit Wirkung zum 1.10.2016 wird § 309 Nr. 13 BGB angepasst. Nach der alten Fassung waren Klauseln unwirksam, die für eine Anzeige oder Erklärung des Verbrauchers eine strengere Form als die. Schriftform (vgl. § 126 BGB) vorsahen. Nunmehr darf keine streng


Webseiten zum Paragraphen

§§ 315 bis 319 BGB Bürgerliches Gesetzbuch - Buzer.de

https://www.buzer.de/s1.htm?g=BGB&a=315-319
(3) 1Soll die Bestimmung nach billigem Ermessen erfolgen, so ist die getroffene Bestimmung für den anderen Teil nur verbindlich, wenn sie der Billigkeit entspricht. 2Entspricht sie nicht der Billigkeit, so wird die Bestimmung durch Urteil getroffen; das

§ 317 BGB - Bestimmung der Leistung durch einen Dritten - openJur

https://openjur.de/g/bgb/317.html
BGH · Urteil vom 17. Januar 2013 · Az. III ZR 10/12. a) Wird ein Schiedsgutachtervertrag nur von einer Partei der Schiedsgutachtenabrede geschlossen, können bei Erstellung eines offenbar unrichtige ... Zivilrecht. §§ 317, 280, 319 BGBBürgerliches Gesetzb

BGB § 319 Unwirksamkeit der Bestimmung; Ersetzung - NWB ...

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79084_319/
20.07.2017 - 319 Unwirksamkeit der Bestimmung; Ersetzung. (1) 1Soll der Dritte die Leistung nach billigem Ermessen bestimmen, so ist die getroffene Bestimmung für die Vertragschließenden nicht verbindlich, wenn sie offenbar unbillig ist. 2Die Bestimmung

Die Rechtsnatur der Bestimmung der Leistung in den §§ 315-319 BGB

https://www.jstor.org/stable/40994431
Die §§315 ff., insbesondere die §§317-319 BGB, spielen aber darüber hinaus auch auf anderen Gebieten eine wichtige Eolle. Die (bis jetzt noch) herrschende Meinung regelt mit ihrer Hilfe z.B. den außerordentlich be- deutsamen Komplex des gesamten Schiedsg

Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, BGB § 319 - Haufe

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/pruettingwegenweinre...
Gesetzestext (1) 1Soll der Dritte die Leistung nach billigem Ermessen bestimmen, so ist die getroffene Bestimmung für die Vertragschließenden nicht verbindlich, wenn sie offenbar unbillig ist. 2Die Bestimmung erfolgt in diesem Falle durch Urteil; das Gle


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 2 Recht der Schuldverhältnisse › Abschnitt 3 Schuldverhältnisse aus Verträgen › Titel 1 Begründung, Inhalt und Beendigung › Untertitel 4 Einseitige Leistungsbestimmungsrechte › § 319

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 319 BGB
    § 319 Abs. 1 BGB oder § 319 Abs. I BGB
    § 319 Abs. 2 BGB oder § 319 Abs. II BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung