§ 321 BGB, Unsicherheitseinrede
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Wer aus einem gegenseitigen Vertrag vorzuleisten verpflichtet ist, kann die ihm obliegende Leistung verweigern, wenn nach Abschluss des Vertrags erkennbar wird, dass sein Anspruch auf die Gegenleistung durch mangelnde Leistungsfähigkeit des anderen Teils gefährdet wird. Das Leistungsverweigerungsrecht entfällt, wenn die Gegenleistung bewirkt oder Sicherheit für sie geleistet wird.


(2) Der Vorleistungspflichtige kann eine angemessene Frist bestimmen, in welcher der andere Teil Zug um Zug gegen die Leistung nach seiner Wahl die Gegenleistung zu bewirken oder Sicherheit zu leisten hat. Nach erfolglosem Ablauf der Frist kann der Vorleistungspflichtige vom Vertrag zurücktreten. § 323 findet entsprechende Anwendung.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Die Unsicherheitseinrede, § 321 BGB / Baurecht - Kanzlei am Steinmarkt

http://www.kanzlei-am-steinmarkt.de/files/Newsletter/2015/03-2015_Die%20Unsiche...
Bedeutung in der Praxis. Die Unsicherheitsreinrede des § 321 BGB ermöglicht dem Auftragnehmer, der vorleistungspflichtig ist, seine Leistung zu verweigern, wenn nach Abschluss des Werkvertrags erkennbar wird, dass sein Anspruch auf die Gegenleistung, d.

§ 16 Leistungsverweigerungsrechte Im Schuldverhältnis hat der ...

http://www.meub.de/Inhalte/zivilrecht/schr_at/16_Leistungsverweigerungsrechte_N...
Hierzu zählen das Zurückbehaltungsrecht, §§ 273 f, die Einrede des nichterfüllten Vertrages, § 320 und die Unsicherheitseinrede, § 321 BGB. 1. Das Zurückbehaltungsrecht, §§ 273, 274 BGB. 1.1 Der Begriff. Das Zurückbehaltungsrecht ist eine besondere Ausge

I. Sachverhalt II. Frage III. Zur Rechtslage - beim Deutschen Notarinstitut!

http://www.dnoti.de/gutachten/pdf/4af86030-2b63-46f7-b0e0-389cdad67dc1/11447.pdf
20.06.2006 - eine Veräußerung an solche Personen einen Vorkaufsfall nicht auslöse (grundlegend. BGHZ 13, 133, 137 f. = DNotZ 1954, 385 = NJW 1954, 1035; BGH WM 1957, 1162,. 1164; BGH DNotZ 1980, 423 = WM 1970, 321 f.; BayObLG MittBayNot 1981, 18 f.;. Sta

Untitled

http://files.vogel.de/infodienste/smfiledata/1/0/5/0/6/5/192672.pdf
1 C 321/15 - Seite 7 -. Hinsichtlich der formell wirksamen Kündigungen vom 27.04.2015 und 08.06.2015 bestehtjedoch .. kein berechtigtes Interesse im Sinn des § 573 Abs. 2 Nr. 2 BGB. Nach § 573 Abs. 2 Nr. 2 BGB kann der Vermieter das Mietverhältnis bei Ei

Inhaltsübersicht Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) i

https://d-nb.info/999191217/04
Recht der Schuldverhältnisse. 321. Abschnitt 1 Inhalt der Schuldverhältnisse - §§241-304. 321. Titel 1 Verpflichtung zur Leistung - §§241-292. 321. Titel 2 Verzug des Gläubigers - §§293-304 .....' 477. Abschnitt 2 Gestaltung rechtsgeschäftlicher Schuldve


Webseiten zum Paragraphen

Unsicherheitseinrede, § 321 BGB - Juraeinmaleins.de

https://juraeinmaleins.de/unsicherheitseinrede/
19.08.2017 - In diesem Beitrag besprechen wir die Unsicherheitseinrede gem. § 321 BGB. Sie ist eine von insgesamt drei Einreden des Leistungsverweigerungsrechts.

Verträge: Vertragsbeendigung / 3. Unsicherheitseinrede | ProFirma ...

https://www.haufe.de/unternehmensfuehrung/profirma-professional/vertraege-vertr...
Bereits nach § 321 BGB in der Fassung bis zum 31.12.2001 ( "Vermögensverschlechterung") konnte, wer aus einem gegenseitigen Vertrage zur Vorleistung verpflichtet war, die ihm obliegende Leistung bis zur Bewirkung der Gegenleistung (oder entsprechender Si

BGB § 321 Unsicherheitseinrede - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79084_321/
20.07.2017 - ... Unwirksamkeit der Bestimmung; Ersetzung · § 320 Einrede des nicht erfüllten Vertrags · § 321 Unsicherheitseinrede · § 322 Verurteilung zur Leistung Zug-um-Zug · § 323 Rücktritt wegen nicht oder nicht vertragsgemäß erbrachter Leistung · §

jura-basic (Vertrag (Unsicherheitseinrede)) - Grundwissen

http://www.jura-basic.de/aufruf.php?file=2&art=6&find=t_969
nach Abschluss des Vertrages erkennbar wird,. dass sein Anspruch auf die Gegenleistung. durch mangelnde Leistungsfähigkeit des anderen Teils gefährdet wird (§ 321 Abs. 1 BGB). Der Vorleistungspflichtige kann bei der Gefährdung des Gegenleistungsanspruchs

Leistungshindernis beim Vorleistungsberechtigten | Rechtslupe

https://www.rechtslupe.de/zivilrecht/leistungshindernis-beim-vorleistungsberech...
02.02.2010 - Wer aus einem gegenseitigen Vertrag vorzuleisten verpflichtet ist, kann gemäß § 321 Abs. 1 S. 1 BGB die ihm obliegende Leistung verweigern, wenn nach Abschluss des Vertrags erkennbar wird, dass sein Anspruch auf die Gegenleistung – etwa auf


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 2 Recht der Schuldverhältnisse › Abschnitt 3 Schuldverhältnisse aus Verträgen › Titel 2 Gegenseitiger Vertrag › § 321

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 321 BGB
    § 321 Abs. 1 BGB oder § 321 Abs. I BGB
    § 321 Abs. 2 BGB oder § 321 Abs. II BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung