§ 2057 BGB, Auskunftspflicht
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

Jeder Miterbe ist verpflichtet, den übrigen Erben auf Verlangen Auskunft über die Zuwendungen zu erteilen, die er nach den §§ 2050 bis 2053 zur Ausgleichung zu bringen hat. Die Vorschriften der §§ 260, 261 über die Verpflichtung zur Abgabe der eidesstattlichen Versicherung finden entsprechende Anwendung.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Gutachten-Abruf-Dienst - beim Deutschen Notarinstitut!

http://www.dnoti.de/gutachten/pdf/a23c79fe-797e-4df7-957b-81568581ca44/118789-f...
08.05.2012 - BGB § 2057a. Ausgleichung von Pflegeleistungen und Grabpflegekosten im Rahmen der Erbauseinan- dersetzung. I. Sachverhalt. Der Notar ist mit der Beurkundung eines Erbauseinandersetzungsvertrages beauftragt. Die beiden Miterben sind sich im W

Stellungnahme - Deutscher Juristinnenbund eV

https://www.djb.de/static/common/download.php/savepm/2351/St%2008_16%20Erb-%20u...
Artikel 1 Nr. 14: § 2057b BGB-E, Verstärkter Ausgleich von Pflegeleistungen bei gesetzlicher Erbfolge. Die Ausweitung auf die gesetzlichen Erben statt nur auf die Abkömmlinge ist grundsätzlich begrüßenswert, es wird aber darauf hingewiesen, dass nicht nu

oder ausgleichungspflichtige Zuwendungen

https://www.kanzlei-stritter.de/modules/download_gallery/dlc.php?file=107&id=14...
04.04.2015 - Leitsatz. Die in S 2057 BGB normierte Auskunftspflicht erstreckt sich auf sämtliche Zuwendungen, welche potenziell gemäß den SS 2050 ff. BGB auszugleichen sein können. Dies betrifft auch solche Zuwendungen, bei denen im Schenkungsvertrag ein

OLG Muenchen 21.03.2013 - Weber und Partner | Heidelberg | Erbrecht

http://www.weberundpartner.de/dokumente/OLGMuenchen21032013.pdf
21.03.2013 - 2057 BGB angenommen. Die im Urteil zitierte Entscheidung des OLG Nürnberg aus dem Jahr. 1957 befasse sich mit einer anderen, nicht vergleichbaren Fallkonstellation. Eine analoge Anwendung von § 2057 BGB komme für die Fälle in Betracht, in de

Folien Seminar Erbrecht 2010 HLBS - Christiane Graß

http://www.christiane-grass.de/downloads/16-89-47/Folien%20Seminar%20Erbrecht%2...
Stand: Januar 2010 www.christiane-grass.de. 3. A) Berücksichtigung von Pflegeleistungen. Alte Rechtslage: Ausgleich von Pflegetätigkeit von Erben, wenn unter. Verzicht auf berufliches Einkommen eine persönliche Pflege des Erblassers über einen längeren Z


Webseiten zum Paragraphen

Kommentierung zu § 2057 BGB –Auskunftspflicht ... - BGB-Kommentar

http://bgb.kommentar.de/Buch-5/Abschnitt-2/Titel-4/Untertitel-1/Auskunftspflicht
2057 Auskunftspflicht. Jeder Miterbe ist verpflichtet, den übrigen Erben auf Verlangen Auskunft über die Zuwendungen zu erteilen, die er nach den §§ 2050 bis 2053 zur Ausgleichung zu bringen hat. Die Vorschriften der §§ 260, 261 über die Verpflichtung zu

Kommentierung zu § 2057 BGB –Auskunftspflicht ... - BGB Kommentar

http://bgb.kommentar.de/Buch-5/Abschnitt-2/Titel-4/Untertitel-1/Auskunftspflich...
23.02.2015 - 2057 Auskunftspflicht. Jeder Miterbe ist verpflichtet, den übrigen Erben auf Verlangen Auskunft über die Zuwendungen zu erteilen, die er nach den §§ 2050 bis 2053 zur Ausgleichung zu bringen hat. Die Vorschriften der §§ 260, 261 über die Ver

Ausgleichung | So berechnen Sie die Ausgleichung richtig - IWW

http://www.iww.de/ee/archiv/ausgleichung-so-berechnen-sie-die-ausgleichung-rich...
03.07.2008 - Nach §§ 2050 ff. BGB sind gewisse Zuwendungen, die der Erblasser zu Lebzeiten einem Abkömmling gemacht hat, nach seinem Tod zwischen den Abkömmlingen, wenn sie Erben geworden sind, auszugleichen. Auszugleichen sind nach § 2057a BGB auch gewi

Pflege für Erblasser durch Kinder - Ausgleich bei Erbe

http://www.erbrecht-ratgeber.de/erbrecht/erbschaft/ausgleich.html
Gemäß § 2057a BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) sind besondere Leistungen, die ein Kind dem Erblasser zu dessen Lebzeiten hat zukommen lassen, im Rahmen der Erbauseinandersetzung zu berücksichtigen. Sinn und Zweck der Vorschrift ist es, denjenigen Abkömmling

§ 2057 BGB Auskunftspflicht Bürgerliches Gesetzbuch - Buzer.de

http://www.buzer.de/gesetz/6597/a93728.htm
Jeder Miterbe ist verpflichtet, den übrigen Erben auf Verlangen Auskunft über die Zuwendungen zu erteilen, die er nach den §§ 2050 bis 2053 zur Ausgleichung zu bringen hat. Die Vorschriften der §§ 260, 261 über die.


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 5 Erbrecht › Abschnitt 2 Rechtliche Stellung des Erben › Titel 4 Mehrheit von Erben › Untertitel 1 Rechtsverhältnis der Erben untereinander › § 2057

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 2057 BGB
    § 2057 Abs. 1 BGB oder § 2057 Abs. I BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung