§ 1836 BGB, Vergütung des Vormunds
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Die Vormundschaft wird unentgeltlich geführt. Sie wird ausnahmsweise entgeltlich geführt, wenn das Gericht bei der Bestellung des Vormunds feststellt, dass der Vormund die Vormundschaft berufsmäßig führt. Das Nähere regelt das Vormünder- und Betreuervergütungsgesetz.


(2) Trifft das Gericht keine Feststellung nach Absatz 1 Satz 2, so kann es dem Vormund und aus besonderen Gründen auch dem Gegenvormund gleichwohl eine angemessene Vergütung bewilligen, soweit der Umfang oder die Schwierigkeit der vormundschaftlichen Geschäfte dies rechtfertigen; dies gilt nicht, wenn der Mündel mittellos ist.


(3) Dem Jugendamt oder einem Verein kann keine Vergütung bewilligt werden.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

1835, 1836 a, 1908 i, 1908 e BGB, § 1 Abs. 1 S. 3 ... - Justiz in Sachsen

https://www.justiz.sachsen.de/esamosweb/documents/15W190.00.PDF
1835, 1836 a, 1908 i, 1908 e BGB, § 1 Abs. 1 S. 3 BVormVG, UStG. Leitsatz: Der Anspruch des Berufsbetreuers auf Erstattung seiner Auslagen umfaßt auch die auf die. Auslagen entfallende Umsatzsteuer (Aufgabe der bisherigen Rechtsprechung des Senats). ³. ³

Amtsgericht München

https://www.justiz.bayern.de/media/images/behoerden-und-gerichte/verguetung_vor...
Vergütung (§ 1836 BGB). Die Vormundschaft wird grundsätzlich ehrenamtlich und unentgeltlich geführt. Trotzdem kann dem. Vormund eines vermögenden Mündels eine Vergütung gewährt werden, wenn der Umfang (Zeitaufwand), die Schwierigkeit und die Bedeutung de

Zum Umfang und Höhe der Vergütung eines ... - Bayern.Recht

http://www.gesetze-bayern.de/(X(1)S(5bjism35ruytmg5urep0bwpr))/Content/Pdf/Y-30...
09.10.2017 - BGB § 670, § 1674, § 1833, § 1835 Abs. 3, § 1836 Nr. 1. StPO § 140. RVG § 14. Leitsätze: 1 Der berufsmäßig tätige Vormund hat Anspruch auf Vergütung nach § 3 Abs. 1 VwVG für jede. Stunde der für die Führung der Vormundschaft aufgewandten und

Infobrief 5501 - Kosten der Betreuung

https://www.lkgi.de/images/formulare_downloads/Gesundheit_Soziales_Integration/...
lich aus seinem Einkommen und Vermögen selbst zu tragen (§ 1836c BGB). Übersteigt sein Einkommen die maßgebliche Einkommensgrenze, so muss das BetrG entscheiden, mit welchem Betrag sich der Betreute an den Kosten seiner Betreuung zu beteiligen hat. Das G

BGB § 1836 d, VBVG § 1 Abs. 2 Satz 2 1. Muss der ... - SKM Bistum Trier

http://www.skm-bistum-trier.de/upload/dokumente/10161.pdf
BGB § 1836 d, VBVG § 1 Abs. 2 Satz 2. 1. Muss der Betreuer erkennen, dass künftig eine Festsetzung gegen den Be- troffenen wegen dessen allmählichen Vermögensverfalls nicht möglich sein wird, und stellt er gleichwohl schuldhaft den Vergütungsantrag im Ra


Webseiten zum Paragraphen

§ 1836 BGB Vergütung des Vormunds Bürgerliches Gesetzbuch

http://www.buzer.de/gesetz/6597/a93515.htm
(2) Trifft das Gericht keine Feststellung nach Absatz 1 Satz 2, so kann es dem Vormund und aus besonderen Gründen auch dem Gegenvormund gleichwohl eine angemessene Vergütung bewilligen, soweit der Umfang oder die Schwierigkeit der vormundschaftlichen Ges

Ermessensvergütung – Betreuungsrecht-Lexikon

http://www.bundesanzeiger-verlag.de/betreuung/wiki/Ermessensverg%C3%BCtung
16.05.2011 - Aus der Formulierung in § 1836 Abs. 2 BGB kann geschlossen werden, dass die Zubilligung einer solchen Ermessensvergütung einen Ausnahmefall darstellen soll. Es muss daher, soll die Vergütung in Anspruch genommen werden, die Besonderheit des

§ 1836 BGB - Vergütung des Vormunds - openJur

https://openjur.de/g/bgb/1836.html
(1) Die Vormundschaft wird unentgeltlich geführt. Sie wird ausnahmsweise entgeltlich geführt, wenn das Gericht bei der Bestellung des Vormunds fests ...

BGB § 1836 Vergütung des Vormunds - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79084_1836/
1836 Vergütung des Vormunds [1]. (1) 1Die Vormundschaft wird unentgeltlich geführt. 2Sie wird ausnahmsweise entgeltlich geführt, wenn das Gericht bei der Bestellung des Vormunds feststellt, dass der Vormund die Vormundschaft berufsmäßig führt. 3Das Näher

Vergütung nach § 1836 BGB - Rechtspflegerforum

http://www.rechtspflegerforum.de/showthread.php?84581-Verg%C3%BCtung-nach-%C2%A...
15.05.2017 - Hallo ! Sitze gerade an folgendem Fall : Die Betreuerin hat bereits ihre Aufwendungen für 2016 beantragt ( z. B.Fahrtkosten, da sie 700 km entfernt von dem Betreuten wohnt. ) Jetzt macht sie zusätzlich für 2016 112 Stunden ( pro Woche 2 Stun


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 4 Familienrecht › Abschnitt 3 Vormundschaft, Rechtliche Betreuung, Pflegschaft › Titel 1 Vormundschaft › Untertitel 2 Führung der Vormundschaft › § 1836

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 1836 BGB
    § 1836 Abs. 1 BGB oder § 1836 Abs. I BGB
    § 1836 Abs. 2 BGB oder § 1836 Abs. II BGB
    § 1836 Abs. 3 BGB oder § 1836 Abs. III BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung