§ 121 BGB, Anfechtungsfrist
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Die Anfechtung muss in den Fällen der §§ 119, 120 ohne schuldhaftes Zögern (unverzüglich) erfolgen, nachdem der Anfechtungsberechtigte von dem Anfechtungsgrund Kenntnis erlangt hat. Die einem Abwesenden gegenüber erfolgte Anfechtung gilt als rechtzeitig erfolgt, wenn die Anfechtungserklärung unverzüglich abgesendet worden ist.


(2) Die Anfechtung ist ausgeschlossen, wenn seit der Abgabe der Willenserklärung zehn Jahre verstrichen sind.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

Fall 1 (vereinfacht nach Köhler, BGB – AT, PdW 1, Fall 61)

https://www.uni-marburg.de/fb01/lehrstuehle/zivilrecht/schanze/schanze_vermat/s...
Fall 1 (vereinfacht nach Köhler, BGB – AT, PdW 1, Fall 61). Frau Vetter (V) verkaufte mittags ein Altarblatt aus dem Nachlaß ihres Onkels, Nazarenerschule, den hl. Franziskus darstellend, für € 1.000,- an den Antiquitätenhändler Kaufmann (K). Es wurde ve

Anfechtungserklärung - ETL-Rechtsanwälte

https://www.etl-rechtsanwaelte.de/zeigedoc/muster/Anfechtungserklaerung
Die Frist ist abhängig von dem im konkreten Fall maßgeblichen Anfechtungsgrund. Unter Umständen hat die Anfechtung unverzüglich zu erfolgen, d. h. ohne schuldhaftes Zögern (§ 121 BGB). Vorsicht bei der Erklärung der Anfechtung durch einen Stellvertreter!


PDF Dokumente zum Paragraphen

Arbeitsgemeinschaft (AG) BGB Allgemeiner Teil AG BGB-AT IX

https://www.jura.uni-augsburg.de/lehrende/professoren/moellers/studium/Winterse...
16.12.2015 - Irrtumsanfechtung → unverzüglich nach Kenntnissnahme,§121 I 1 BGB. → bis 10 Jahre nach Abgabe der WE,§121 II BGB. Anfechtung nach§123 BGB → binnen Jahresfrist,§124 I BGB. → nach Täuschungsentdeckung/Ende der Drohung,§124 II BGB. → bis 10 Jah

Anfechtung

https://www.jura.uni-wuerzburg.de/fileadmin/02140600/Mitarbeiter/Matthias_Kelle...
C. Schadensersatzpflicht der Anfechtenden. ➢Geregelt in § 122 BGB. ➢Die Schadensersatzpflicht der Anfechtenden umfasst den. Vertrauensschaden, begrenzt durch den Erfüllungsschaden,. § 122 I BGB. • Vertrauensschaden (= negatives Interesse): entsteht durch

Lösung Fall 8 - WWW-Docs for TU-Cottbus.De

http://www-docs.tu-cottbus.de/recht/public/%C3%9Cbung/SS13_Privatrecht-I-%C3%9C...
Die Anfechtung müsste auch fristgerecht durch K erfolgt sein. K erklärte V die Anfechtung sofort nach seinem Urlaub. Fraglich ist, ob die Anfechtung damit noch fristgerecht erfolgte. Gem. § 121 Abs.1, Satz 1 BGB muss die Anfechtung ohne schuldhaftes Zöge

BGB Fall 121 - Prof. Dr. Reinhard Singer

http://singer.rewi.hu-berlin.de/doc/rs/2010ss/bgb/BGB_Fall_121.pdf
Fall 121: Lieferung unbestellter Waren. Jurastudent S erhält vom Buchhändler B überraschend das neue Lehrbuch zum Schuldrecht I von Medicus/Lorenz „zur Ansicht“ zugesandt. In dem Begleitschreiben wird S aufgefordert, den Kaufpreis in Höhe von 19,90 € bin

BGH, Beschl. v. 10.6.2015 – IV ZB 39/14 Strobel ... - ZJS

http://www.zjs-online.com/dat/artikel/2016_1_978.pdf
24.01.2016 - Fristen des § 121 BGB, nicht diejenigen des § 1954 BGB. (Amtlicher Leitsatz). BGB §§ 1954, 1956, 121. BGH, Beschl. v. 10.6.2015 – IV ZB 39/14 (KG Berlin; AG. Berlin Mitte)1. I. Einleitung. Der Fall betrifft vordergründig die Frist bei der An


Webseiten zum Paragraphen

Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, BGB § 121 - Haufe

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/pruettingwegenweinre...
Gesetzestext (1) 1Die Anfechtung muss in den Fällen der §§ 119, 120 ohne schuldhaftes Zögern (unverzüglich) erfolgen, nachdem der Anfechtungsberechtigte von dem Anfechtungsgrund Kenntnis erlangt hat. 2Die einem Abwesenden gegenüber erfolgte Anfechtung gi

unverzüglich - Rechtslexikon

http://www.rechtslexikon.net/d/unverzueglich/unverzueglich.htm
unverzüglich. Im Recht wird oft verlangt, daß jemand etwas unverzüglich zu tun habe. Dieser Begriff wird in § 121 BGB dahingehend definiert, daß darunter ein Handeln «ohne schuldhaftes Zögern» zu verstehen sei. Dies ist länger als sofort: Der Betreffende

BGB § 121 Anfechtungsfrist - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79084_121/
20.07.2017 - ... 119 Anfechtbarkeit wegen Irrtums · § 120 Anfechtbarkeit wegen falscher Übermittlung · § 121 Anfechtungsfrist · § 122 Schadensersatzpflicht des Anfechtenden · § 123 Anfechtbarkeit wegen Täuschung oder Drohung · § 124 Anfechtungsfrist · §

Prof. Dr. Peter Hommelhoff - Uni Heidelberg

http://www.uni-heidelberg.de/institute/fak2/hff/teichmann/uebungsfall.html
Erklärung gegenüber dem Vertragspartner (§ 143 Abs. 1 und Abs. 2 BGB) liegt vor. - fristgerecht nach § 121 Abs. 1 BGB. Ergebnis: Anfechtung wirksam, Vertrag von Anfang an nichtig. Endergebnis: Kein Anspruch auf Kaufpreiszahlung nach § 433 Abs. 2 BGB. b)

§ 121 BGB: Anfechtungsfrist - Gesetze-In-App

https://gesetze-in-app.de/BGB/121
BGH, URTEIL vom 3.5.2014, Az. VIII ZR 10/14 Für diese Anfechtung wird eine Ausnahme anerkannt, weil die Anfechtung 'unverzüglich' zu erklären ist (§121 Abs. 1 Satz 1 BGB) und das Interesse des Anfechtungsgegners im Vordergrund steht, alsbald darüber Klar


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 1 Allgemeiner Teil › Abschnitt 3 Rechtsgeschäfte › Titel 2 Willenserklärung › § 121

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 121 BGB
    § 121 Abs. 1 BGB oder § 121 Abs. I BGB
    § 121 Abs. 2 BGB oder § 121 Abs. II BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung