§ 124 BGB, Anfechtungsfrist
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Die Anfechtung einer nach § 123 anfechtbaren Willenserklärung kann nur binnen Jahresfrist erfolgen.


(2) Die Frist beginnt im Falle der arglistigen Täuschung mit dem Zeitpunkt, in welchem der Anfechtungsberechtigte die Täuschung entdeckt, im Falle der Drohung mit dem Zeitpunkt, in welchem die Zwangslage aufhört. Auf den Lauf der Frist finden die für die Verjährung geltenden Vorschriften der §§ 206, 210 und 211 entsprechende Anwendung.


(3) Die Anfechtung ist ausgeschlossen, wenn seit der Abgabe der Willenserklärung zehn Jahre verstrichen sind.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

Die Anfechtung nach § 123 BGB

https://www.jura.uni-augsburg.de/lehrende/professoren/maties/lehre_studium/WS_2...
FB Gk BGB I (Haberl/Schmid/Dr. Suyr), WS 15/16. FB 8 – Die Anfechtung nach § 123 BGB. Die Anfechtung nach § 123 BGB. I. Anfechtbares Rechtsgeschäft, § 142 I BGB ... 1. § 123 Abs. 1 S. 1 Fall 1 BGB „Täuschung“. a. „arglistige Täuschung“. Täuschung ist ...


PDF Dokumente zum Paragraphen

Arglistige Täuschung und widerrechtliche Drohung Arglistige ...

https://www.jura.uni-tuebingen.de/professoren_und_dozenten/binder/lehrveranstal...
Erklärung des Dritten zurechnen lassen (bei Hilfspersonen des Empfängers). E. Rechtzeitige Anfechtungserklärung. I. Anfechtungserklärung. § 143 BGB. II. Frist. § 124 BGB: 1 Jahr nach Entdeckung der Täuschung; die Anfechtung ist ausgeschlossen, wenn seit

Anfechtung von Willenserklärungen - Stephan Lorenz

http://lorenz.userweb.mwn.de/skripten/anfechtung.pdf
Ablauf der 30-Jahresfrist (§§ 121 II, 124 II). Bestätigung (§ 144): Auch konkludent, setzt aber Bestätigungswillen voraus, d.h. die. Anfechtbarkeit muß zumindest für möglich gehalten werden. Mitverschulden oder gar Alleinverschulden des Anfechtungsberech

Verjährungsfrist bei arglistiger Täuschung im Versicherungsrecht

http://www.komning.com/wp-content/uploads/2017/05/Fachbeitrag-in-der-ASS-Compac...
01.04.2016 - Die Anfechtung ist nach § 124 Abs. 3 BGB ausgeschlossen, wenn seit Abgabe der Willenserklärung zehn Jahre verstrichen sind. Aber gilt die Zehnjahresfrist auch für vor Fristablauf eingetretene. Versicherungsfälle? Diese Frage war bislang umst

Prüfungsschema Anfechtung-1 - Uni Trier

https://www.uni-trier.de/fileadmin/fb5/prof/ZIV008/stadler/StadlerWiSe1011/Prue...
Anfechtungserklärung § 143 BGB. 1. Vorliegen einer wirksamen Willenserklärung, die auf Anfechtung gerichtet ist. 2. Anfechtungsgegner (Adressat der Erklärung). IV. Anfechtungsfrist, § 121 oder § 124 BGB. V. [Kein Ausschluss der Anfechtung. 1. Der Vertrag

Anfechtung

https://www.jura.uni-wuerzburg.de/fileadmin/02140600/Mitarbeiter/Matthias_Kelle...
C. Schadensersatzpflicht der Anfechtenden. ➢Geregelt in § 122 BGB. ➢Die Schadensersatzpflicht der Anfechtenden umfasst den. Vertrauensschaden, begrenzt durch den Erfüllungsschaden,. § 122 I BGB. • Vertrauensschaden (= negatives Interesse): entsteht durch


Webseiten zum Paragraphen

Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, BGB § 124 - Haufe

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/pruettingwegenweinre...
Im Interesse des Verkehrsschutzes wird die Anfechtbarkeit nach § 123 durch Ausschlussfristen begrenzt. Da der Getäuschte und der Bedrohte stärkeren Schutz als der Irrende verdienen, sieht § 124 längere Anfechtungsfristen als § 121 vor. Beim Vorliegen bes

BGB § 124 Anfechtungsfrist - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79084_124/
20.07.2017 - 124 Anfechtungsfrist. (1) Die Anfechtung einer nach § 123 anfechtbaren Willenserklärung kann nur binnen Jahresfrist erfolgen. (2) 1Die Frist beginnt im Falle der arglistigen Täuschung mit dem Zeitpunkt, in welchem der Anfechtungsberechtigte

Die Anfechtung - Jura Individuell

http://www.juraindividuell.de/pruefungsschemata/die-anfechtung/
15.01.2017 - 143 I BGB. V. Gegenüber dem richtigen Anfechtungsgegner (§ 143 I- IV BGB). VI. Anfechtungsfrist (§ 121 BGB oder § 124 BGB). VII. Kein Ausschluss. VIII. Rechtsfolgen. B. Prüfungsschema mit Problemschwerpunkten. I. Anwendbarkeit. Bezüglich der

Die 10-Jahresfrist bei der Arglistanfechtung - Anwalt.de

https://www.anwalt.de/rechtstipps/die-jahresfrist-bei-der-arglistanfechtung_081...
22.04.2016 - Dort ist die Anfechtung wegen Täuschung in den §§ 123 und 124 BGB geregelt. Danach kann die Anfechtung wegen arglistiger Täuschung nur binnen Jahresfrist erfolgen, beginnend ab Kenntnis des Anfechtungsgrundes. Aber es gibt in § 124 BGB auch

Verjährungsfristen bei arglistiger Täuschung Vertragsrecht Forum ...

https://www.123recht.net/Verjaehrungsfristen-bei-arglistiger-Taeuschung-__f1493...
Es liegt eine arglistige Täuschung vor gemäß § 123 Abs.1 BGB vor, die gemäß § 124 BGB Abs.1 innerhalb eines Jahres nach der Kenntnis angefochten werden kann. Nach § 124 Abs.3 geht dieses, weil noch nicht 10 Jahre seit dem Kauf vergangen sind. Nach dem Sc


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 1 Allgemeiner Teil › Abschnitt 3 Rechtsgeschäfte › Titel 2 Willenserklärung › § 124

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 124 BGB
    § 124 Abs. 1 BGB oder § 124 Abs. I BGB
    § 124 Abs. 2 BGB oder § 124 Abs. II BGB
    § 124 Abs. 3 BGB oder § 124 Abs. III BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung