§ 105 BGB, Nichtigkeit der Willenserklärung
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Die Willenserklärung eines Geschäftsunfähigen ist nichtig.


(2) Nichtig ist auch eine Willenserklärung, die im Zustand der Bewusstlosigkeit oder vorübergehender Störung der Geistestätigkeit abgegeben wird.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

einbauen - Uni Trier

https://www.uni-trier.de/fileadmin/fb5/prof/ZIV002/WS_09_10/Uebung_Vieg/Stunde_...
Stunde 8 (12.01.2010) Wintersemester 2009/10. Zusatz zu § 105 a BGB. Ausgangsfall: Ein volljähriger Geschäftsunfähiger (G) hat gemäß § 105 a BGB einen wirksamen Kaufvertrag abgeschlossen u. als Käufer den Kaufgegenstand erworben. Wegen der Fiktion des §

Die Geschäftsfähigkeit / Struktur der §§ 104 ff

https://www.jura.uni-augsburg.de/lehrende/professoren/maties/lehre_studium/WS_2...
II. Rechtsfolge. § 105 Abs.1 à Nichtigkeit. Ausnahme: Sonderfall § 105 a BGB partielle Geschäftsfähigkeit volljähriger Geschäftsunfähiger bei Geschäften des täglichen Lebens über geringwertige Sachen ...

Fall: Die missglückte Autofahrt

https://www.uni-goettingen.de/de/probefall+%28veranstaltung+am+12.01.2010%29/13...
... ordnungsgemäße Auftragserfüllung ist. In jedem Fall aber wäre eine entsprechende Willenserklärung des B aufgrund seiner Volltrunkenheit gem. § 105 II BGB nichtig, so dass keinesfalls von einem wirksamen Vertragsschluss ausgegangen werden kann. Ein An


PDF Dokumente zum Paragraphen

Die Nichtigkeit einer Willenserklärung nach § 105 Abs. 2 BGB – unter ...

https://cuvillier.de/uploads/preview/public_file/9310/Inhaltsverzeichnis.pdf
I. Schutz der vorübergehend von geistigen Störungen betroffenen Personen ........... 63. II. Schutz der Privatautonomie und Schaffung von Rechtssicherheit .......................... 63. III. Schutzzweck des § 105 Absatz 2 BGB im Vergleich zu § 104 Nr. 2

Die Nichtigkeit einer Willenserklärung nach § 105 Abs. 2 BGB – unter ...

https://cuvillier.de/uploads/preview/public_file/9311/Leseprobe.pdf
Vor Inkrafttreten des Bürgerlichen Gesetzbuches, sogar noch weit vor seiner Entstehung, konnte man den Regelungsinhalt des heutigen § 105 Absatz 2 BGB bereits in den unter- schiedlichen Rechtsordnungen finden. Die ersten Quellen gehen zurück auf das anti

Übersicht 11 - Geschäftsfähigkeit

https://www.jura.uni-wuerzburg.de/fileadmin/02120100/Konversatoruim_Kostuch/UEb...
Geschäftsunfähigkeit und beschränkte Geschäftsfähigkeit, §§ 104 ff BGB. II. Geschäftsunfähigkeit. Geschäftsunfähige können nicht selbständig am Rechtsverkehr teilnehmen,. d.h. weder Willenserklärungen wirksam abgeben, § 105 I BGB, noch empfangen, § 131 I

GUTACHTEN Dokumentnummer: 13181 letzte Aktualisierung ... - DNotI

http://www.dnoti.de/gutachten/pdf/ae265d4f-2af4-4a6c-aa9a-49e2a98164c5/13181.pdf
19.01.2006 - AktG § 105; BGB § 167. Spezialvollmacht einer Aktiengesellschaft für ein Aufsichtsratsmitglied. I. Sachverhalt. A ist alleiniger Vorstand einer Aktiengesellschaft. In dieser Eigenschaft erteilte sie dem B eine umfassende Spezialvollmacht, di

Lösungsskizze zu Fall 2 - Stephan Lorenz

http://lorenz.userweb.mwn.de/lehre/gk1/rep/wisefall02.pdf
K hat gegen V einen Anspruch aus § 433 Abs. 1 S. 1 BGB auf Übergabe und. Übereignung des Buches, jedoch nur Zug um Zug gegen Bezahlung von 15,--€. B. Variante a):. I. Kaufvertrag. 1. Übereinstimmende Willenserklärungen. Bis zu I 1 deckt sich das Gutachte


Webseiten zum Paragraphen

§ 105 BGB - Nichtigkeit der Willenserklärung | iurastudent.de

https://www.iurastudent.de/content/%C2%A7-105-bgb-nichtigkeit-der-willenserkl%C...
A. Allgemeines § 105 Abs. 1 BGB beinhaltet prinzipiell die Rechtsfolge des § 104 BGB bzw. beschreibt die Wirkung einer Erklärung, die von einer dem § 104 BGB zuzurechnenen Person abgegeben wurde. Die Vorschrift dient dem Schutz dieser Personen vor den vo

§ 105 BGB - Nichtigkeit der Willenserklärung - openJur

https://openjur.de/g/bgb/105.html
105 Nichtigkeit der Willenserklärung →. (1) Die Willenserklärung eines Geschäftsunfähigen ist nichtig. (2) Nichtig ist auch eine Willenserklärung, die im Zustand der Bewusstlosigkeit oder vorübergehender Störung der Geistestätigkeit abgegeben wird.

BGB § 105 Nichtigkeit der Willenserklärung - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79084_105/
20.07.2017 - 104 Geschäftsunfähigkeit · § 105 Nichtigkeit der Willenserklärung · § 105a Geschäfte des täglichen Lebens · § 106 Beschränkte Geschäftsfähigkeit Minderjähriger · § 107 Einwilligung des gesetzlichen Vertreters · § 108 Vertragsschluss ohne Ein

Alles zur Geschäftsfähigkeit im BGB - Lecturio

https://www.lecturio.de/magazin/geschaeftsfaehigkeit-bgb/
So ist die Volltrunkenheit kein Teil des § 104 Nr. 2 BGB, denn dieser Zustand ist vorübergehender Natur. Volltrunkenheit wird daher von § 105 II BGB (mit-)erfasst. Die Folge des § 104 BGB ist, dass die Willenserklärungen nicht geschäftsfähiger gemäß § 10

II.4. Nichtigkeit der Willenserklärung nach § 105 II BGB • Zivilrecht ...

http://www.jura.fu-berlin.de/studium/lehrplan/projekte/netjura/zivilrecht/BGB_A...
II.4. Nichtigkeit der Willenserklärung nach § 105 II BGB. Beispielsfall: Jurastudent J feiert sein bestandenes Examen im Club des C. Nach neun starken Cocktails lässt er sich von einigen Gästen überreden, eine Lokalrunde auszugeben. Als C die Rec... Wie


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 1 Allgemeiner Teil › Abschnitt 3 Rechtsgeschäfte › Titel 1 Geschäftsfähigkeit › § 105

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 105 BGB
    § 105 Abs. 1 BGB oder § 105 Abs. I BGB
    § 105 Abs. 2 BGB oder § 105 Abs. II BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung