§ 888 BGB, Anspruch des Vormerkungsberechtigten auf Zustimmung
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Soweit der Erwerb eines eingetragenen Rechts oder eines Rechts an einem solchen Recht gegenüber demjenigen, zu dessen Gunsten die Vormerkung besteht, unwirksam ist, kann dieser von dem Erwerber die Zustimmung zu der Eintragung oder der Löschung verlangen, die zur Verwirklichung des durch die Vormerkung gesicherten Anspruchs erforderlich ist.


(2) Das Gleiche gilt, wenn der Anspruch durch ein Veräußerungsverbot gesichert ist.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

Die Vormerkung, §§883-888 BGB

https://homepage.rub.de/karsten.hake/SchuldR%20BT_Sachenrecht/Wintersemester/Ve...
Die Vormerkung, §§883-888 BGB. I. Erwerb. 1. Ersterwerb. a) Bewilligung, §885 I 2.Alt. BGB oder Einstweilige Verfügung, §885 I 1.Alt. BGB. → Bewilligung erfolgt von dem Betroffenen der Vormerkung. b) wirksamer schuldrechtlicher Anspruch auf dingliche Rec

Der Schuldnerverzug, §286 BGB - Homepage.ruhr-uni-bochum

https://homepage.ruhr-uni-bochum.de/karsten.hake/SchuldR-AT/6_Der%20Schuldnerve...
1007, 861, 1147 BGB. - Anwendung bei §1004 BGB. - Anwendung bei §§894, 888 BGB (str.) b) Verzug. aa) fälliger, durchsetzbarer Anspruch. bb) Mahnung (=endgültige Aufforderung, die Leistung vorzunehmen). → Klage auf Leistung/ Zustellung des Mahnbescheids.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Lösungsskizze: Auflassungsvormerkung Frage: Ansprüche K gegen C ...

http://www.jura.uni-augsburg.de/lehrende/professoren/maties/lehre_studium/ws12_...
Ergebnis: Anspruch auf Grundbuchberichtigung aus § 894 BGB (-). D. Anspruch K gegen C auf Zustimmung zur Eintragung des K als. Eigentümer im Grundbuch aus § 888 I BGB. Anspruchsvoraussetzungen: I. wirksam bestehende Vormerkung zugunsten K. II. Relative U

FB 9: „Grundstückskauf mit Hindernissen“

http://www.jura.uni-augsburg.de/lehrende/professoren/maties/lehre_studium/ws12_...
Verhältnis der Auflassungsvormerkung zur einstweiligen Verfügung, gutgläubiger las- tenfreier Erwerb einer Auflassungsvormer- kung, Gutglaubensschutz beim Zweiterwerb einer Vormerkung. Gliederung. A. Ausgangsfall. I. Anspruch S gegen K auf Zustimmung zur

BGB § 888 Kostentragung bei Löschung einer vormerkungswidrigen ...

http://www.dnoti.de/gutachten/pdf/af871d3a-50bb-489d-abca-7dce4b1bcce7/kostentr...
05.12.2000 - BGB § 888. Kostentragung bei Löschung einer vormerkungswidrigen eingetragenen Zwangssiche- rungshypothek. Zu der von Ihnen aufgeworfenen Rechtsfrage, wer im Verhältnis zwischen dem Vormerkungsbe- rechtigten und denjenigem, zugunsten dessen i

Unterscheidung von § 894 und § 888

http://www.jura.uni-wuerzburg.de/fileadmin/02110100/Materialien/WS_2009_2010/UE...
V ist im Grundbuch zu Unrecht als Eigentümer des dem E gehörenden Grundstücks eingetragen. Er verkauft und veräußert dieses an A, und zwar durch einen notariellen. Vertrag, in dem der Kaufpreis zum Zwecke der. Steuerersparnis um 50% niedriger als in Wahr

Übung im Bürgerlichen Recht für Fortgeschrittene ... - Stephan Madaus

http://stephanmadaus.de/wp-content/uploads/2011/08/L%C3%B6sungsskizze-%C3%9Cbun...
19.11.2010 - 1. § 894 BGB – hier nicht, da das Grundbuch derzeit nicht unrichtig ist. 2. aus der Vormerkung = § 888 BGB. Anspruch des B gegen E auf Erteilung der Bewilligung gemäß § 888 BGB. 1. B ist Inhaber einer Vormerkung auf Eigentumserwerb am betrof


Webseiten zum Paragraphen

Die Auflassungsvormerkung - Jura Individuell

http://www.juraindividuell.de/artikel/das-immobiliarsachenrecht-teil-1-die-aufl...
08.11.2017 - 3. Ergebnis. Sämtliche Voraussetzungen des § 888 BGB liegen vor. B kann von C damit verlangen, dass er der Löschung seiner Eigentumsposition im Grundbuch zustimmt.

BGH: Sind §§ 280 I, II, 286 BGB auf § 888 BGB anwendbar? | Blog für ...

https://jura-online.de/blog/2016/03/15/bgh-sind-%C2%A7%C2%A7-280-i-ii-286-bgb-a...
15.03.2016 - Dagegen spricht, dass der BGH den Anspruch aus § 888 BGB in der Vergangenheit als „unselbständigen Hilfsanspruch mit verfahrensrechtlicher Bedeutung“ bezeichnet und die Anwendbarkeit der Verzugsregeln (§§ 286, 288 BGB a.F.) verneint hat. In

Prüfungsschema Zustimmung zur Eintragung oder Löschung... | ZR ...

https://www.repetico.de/karte-21879688
11.11.2015 - I. Erwerb eines eingetragenen Rechts = über die Übertragung, Belastung oder Inhaltsänderung des Grundstücks oder Grundstücksrechts (z.B. ...

Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, BGB § 888 – Anspruch ...

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/pruettingwegenweinre...
Gesetzestext (1) Soweit der Erwerb eines eingetragenen Rechts oder eines Rechts an einem solchen Recht gegenüber demjenigen, zu dessen Gunsten die Vormerkung besteht, unwirksam ist, kann dieser von dem Erwerber die Zustimmung zu der Eintragung oder der L

BGB § 888 Anspruch des Vormerkungsberechtigten auf Zustimmung ...

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79084_888/
20.07.2017 - 888 Anspruch des Vormerkungsberechtigten auf Zustimmung. (1) Soweit der Erwerb eines eingetragenen Rechts oder eines Rechts an einem solchen Recht gegenüber demjenigen, zu dessen Gunsten die Vormerkung besteht, unwirksam ist, kann dieser von


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 3 Sachenrecht › Abschnitt 2 Allgemeine Vorschriften über Rechte an Grundstücken › § 888

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 888 BGB
    § 888 Abs. 1 BGB oder § 888 Abs. I BGB
    § 888 Abs. 2 BGB oder § 888 Abs. II BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung