§ 723 BGB, Kündigung durch Gesellschafter
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Ist die Gesellschaft nicht für eine bestimmte Zeit eingegangen, so kann jeder Gesellschafter sie jederzeit kündigen. Ist eine Zeitdauer bestimmt, so ist die Kündigung vor dem Ablauf der Zeit zulässig, wenn ein wichtiger Grund vorliegt. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor,

1.
wenn ein anderer Gesellschafter eine ihm nach dem Gesellschaftsvertrag obliegende wesentliche Verpflichtung vorsätzlich oder aus grober Fahrlässigkeit verletzt hat oder wenn die Erfüllung einer solchen Verpflichtung unmöglich wird,
2.
wenn der Gesellschafter das 18. Lebensjahr vollendet hat.
Der volljährig Gewordene kann die Kündigung nach Nummer 2 nur binnen drei Monaten von dem Zeitpunkt an erklären, in welchem er von seiner Gesellschafterstellung Kenntnis hatte oder haben musste. Das Kündigungsrecht besteht nicht, wenn der Gesellschafter bezüglich des Gegenstands der Gesellschaft zum selbständigen Betrieb eines Erwerbsgeschäfts gemäß § 112 ermächtigt war oder der Zweck der Gesellschaft allein der Befriedigung seiner persönlichen Bedürfnisse diente. Unter den gleichen Voraussetzungen ist, wenn eine Kündigungsfrist bestimmt ist, die Kündigung ohne Einhaltung der Frist zulässig.


(2) Die Kündigung darf nicht zur Unzeit geschehen, es sei denn, dass ein wichtiger Grund für die unzeitige Kündigung vorliegt. Kündigt ein Gesellschafter ohne solchen Grund zur Unzeit, so hat er den übrigen Gesellschaftern den daraus entstehenden Schaden zu ersetzen.


(3) Eine Vereinbarung, durch welche das Kündigungsrecht ausgeschlossen oder diesen Vorschriften zuwider beschränkt wird, ist nichtig.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

Praxisgemeinschaftsvertrag

http://www.lzk-bw.de/PHB/PHB-CD/Vertraege/Praxisvertraege/Praxisgemeinschaftsve...
(2) Die Vorschriften der §§ 705 bis 740 BGB finden Anwendung, soweit in diesem Vertrag nicht anderes bestimmt ist. (3) Zweck der Gesellschaft ist die gemeinsame ..... (2) Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund (§ 723 Abs.1 Satz 6 BGB) ble

Muster „Arbeitsgemeinschaftserklärung“ - GiZ

https://www.giz.de/de/downloads/giz2015-de-Muster-Arbeitsgemeinschaftserklaerun...
712, 723 BGB). Rechtsverbindliche Erklärungen werden mit Wirkung für und gegen die ARGE dem federführenden Mitglied gegenüber abgegeben. Im Falle des Widerrufs bzw. der Entziehung der Vertretungsbefugnis sowie bei Unklarheiten über das Fortbestehen der V


PDF Dokumente zum Paragraphen

Der Gesellschafterstreit - Lutz, Leseprobe - Beck Shop

http://www.beck-shop.de/fachbuch/leseprobe/Lutz-Der-Gesellschafterstreit-978340...
Laut Gesetz ist ein solcher Ausschluss grundsätzlich nur möglich, wenn in der Person des auszuschließenden Gesellschafters ein „wichtiger Grund“ vorliegt. In der GbR bildet der „wichtige Grund“ die Voraussetzung für den Ausschluss durch. Gesellschafterbe

Gutachten-Abruf-Dienst - beim Deutschen Notarinstitut!

http://www.dnoti.de/gutachten/pdf/37e2a986-8dd4-4bef-870c-6d204a170633/121996-f...
15.02.2013 - Februar 2013. HGB §§ 105, 133, 161; BGB § 723. Kommanditgesellschaft; Ausschluss der Kündigung für 18 Jahre; Minderjährigenschutz. I. Sachverhalt. Der am 20. Oktober 2011 abgeschlossene Gesellschaftsvertrag einer rein vermögensverwalten- den

VI. Beendigung der Gesellschaft

http://www.jura.uni-bielefeld.de/lehrstuehle/jacoby/Altes/HuGR/13HuGR-412.pdf
Nicht abschließende Auflösungsgründe in §§ 723 - 728 BGB: - Zeitablauf,. - Erreichung oder Unmöglichwerden des Gesellschaftszwecks,. - Beschluss der Gesellschafter,. - Tod eines Gesellschafters,. - Insolvenz (§ 728 Abs. 1 S. 1 BGB i. V. m § 11 Abs. 2 Nr.

BGH, Urteil vom 07.04.2008

http://www.rechtsanwaltskammer-duesseldorf.de/assets/Uploads/Aktuelle_Hinweise/...
07.04.2008 - nein. BGHR: ja. BGB §§ 723 Abs. 3, 736 Abs. 1, 738, 740 a) Eine gesellschaftsvertragliche Fortsetzungsklausel, nach der im Falle einer Kün- digung eines Gesellschafters dieser ausscheidet und die Gesellschaft unter den verbleibenden Gesellsc

Personengesellschaftsrecht - Uni Hamburg Jura

https://www.jura.uni-hamburg.de/media/ueber-die-fakultaet/personen/hirte-heribe...
BGB-Gesellschaft (GbR). - Aufbau des Gesetzes -. • Pflichten der Gesellschafter (§§ 706-708 BGB). • Organisation der Gesellschaft (§§ 709-716. BGB). • Höchstpersönlichkeit der Gesellschafterrechte. (§ 717 BGB). • Vermögensordnung (§§ 718-720 BGB). • Gewi


Webseiten zum Paragraphen

Auflösung, Auseinandersetzung und Beendigung einer Gesellschaft ...

https://www.frankfurt-main.ihk.de/recht/themen/unternehmensrecht/beendigunggbr/...
Allgemeines. Die §§ 723 - 728 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) sehen verschiedene Auflösungsgründe für die GbR wie z.B. die Kündigung eines Gesellschafters, der Tod eines Gesellschafters, die Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der Ges

Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, BGB § 723 – Kündigung ...

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/pruettingwegenweinre...
Gesetzestext (1) 1Ist die Gesellschaft nicht für eine bestimmte Zeit eingegangen, so kann jeder Gesellschafter sie jederzeit kündigen. 2Ist eine Zeitdauer bestimmt, so ist die Kündigung vor dem Ablauf der Zeit zulässig, wenn ein wichtiger Grund vorliegt.

BGB § 723 Kündigung durch Gesellschafter - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79084_723/
20.07.2017 - 723 Kündigung durch Gesellschafter. (1) 1Ist die Gesellschaft nicht für eine bestimmte Zeit eingegangen, so kann jeder Gesellschafter sie jederzeit kündigen. 2Ist eine Zeitdauer bestimmt, so ist die Kündigung vor dem Ablaufe der Zeit zulässi

Zum Ausscheiden aus der Wohngemeinschaft (WG) - Mehrheit von ...

https://www.anwalt.de/rechtstipps/zum-ausscheiden-aus-der-wohngemeinschaft-wg-m...
04.09.2014 - Um dem austrittswilligen WG-Mitglied hier zu helfen, bedient sich die Rechtsprechung der Vorschriften über die BGB-Gesellschaft (GbR). Gesellschaftszweck ist hier das gemeinsame Zusammenleben in der Mietwohnung. Nach § 723 BGB kann grundsätz

Vertragsgestaltung | Kündigungsklauseln in Sozietätsverträgen - IWW

http://www.iww.de/kp/archiv/vertragsgestaltung-kuendigungsklauseln-in-sozietaet...
01.06.2005 - Der völlige Ausschluss der ordentlichen Kündigungbei unbefristeten oder auf Lebenszeit abgeschlossenen Gesellschaften ist nach § 723 Abs. 3 BGB unzulässig und damit unwirksam. Es tritt an die Stelle einer solchen Klausel die gesetzliche Rege


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 2 Recht der Schuldverhältnisse › Abschnitt 8 Einzelne Schuldverhältnisse › Titel 16 Gesellschaft › § 723

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 723 BGB
    § 723 Abs. 1 BGB oder § 723 Abs. I BGB
    § 723 Abs. 2 BGB oder § 723 Abs. II BGB
    § 723 Abs. 3 BGB oder § 723 Abs. III BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung