§ 706 BGB, Beiträge der Gesellschafter
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Die Gesellschafter haben in Ermangelung einer anderen Vereinbarung gleiche Beiträge zu leisten.


(2) Sind vertretbare oder verbrauchbare Sachen beizutragen, so ist im Zweifel anzunehmen, dass sie gemeinschaftliches Eigentum der Gesellschafter werden sollen. Das Gleiche gilt von nicht vertretbaren und nicht verbrauchbaren Sachen, wenn sie nach einer Schätzung beizutragen sind, die nicht bloß für die Gewinnverteilung bestimmt ist.


(3) Der Beitrag eines Gesellschafters kann auch in der Leistung von Diensten bestehen.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Präsentationen zum Paragraphen

PowerPoint-Präsentation

http://www.unesco-chair.uni-wuppertal.de/fileadmin/volkmann/Lehrmaterialien/Dow...
Rechte & Pflichten Geschäftsführung Vertretung Haftung. Als Gesellschafter (beachte § 717 BGB!) gegenüber der Gesellschaft: Sozial-. -ansprüche, i. B. Beitragsleistung (§ 706 I BGB). Treuepflicht (§ 242 BGB). oHG: §§ 112, 113 HGB. KG: § 165 HGB. -verpfli


PDF Dokumente zum Paragraphen

Krisenmanagement für die Gesellschaft bürgerlichen Rechts

http://www.rechtsanwaelte-ls.de/downloads/gbr-krisenmanagement.pdf
Gemäß § 706 Absatz 3 BGB kann der Beitrag eines Gesellschafters auch in der Leistung von. Diensten bestehen, also darin, dass er für die Gesellschaft bestimmte Arbeiten (Werk- oder. Dienstleistungen) zu verrichten hat, ohne Arbeitnehmer zu sein. Die Beit

GbR: Grundlagen - Verschmelzungsbericht

http://www.verschmelzungsbericht.de/wp-content/uploads/20171126_GbR_Grundlagen....
26.11.2017 - Bruchteilsgemeinschaft (§ 741 BGB). Nicht: Gemeinsamer Betrieb eines. Handelsgewerbes -> OHG (§ 105 I HGB). Pflichten: Sozialpflichten. Beitragspflicht (§ 706 BGB). Jede vermögenswerte Leistung (§ 706 II. BGB). Auch Dienstleistung (§ 706 III

V. Innenverhältnis 1. Vertragsfreiheit 2. Geschäftsführung 3 ...

http://www.jura.uni-bielefeld.de/lehrstuehle/jacoby/Altes/handelsrecht/HuGR284-...
b) Beitragspflicht, §§ 706 BGB, 105 Abs. 3 HGB: • Nach § 706 Abs. 1 BGB schulden die Gesellschafter grds. die gleichen Beiträge, wenn im. Gesellschaftsvertrag nichts Abweichendes vereinbart. Beiträge im engeren Sinn sind die vermögenswerten. Leistungen d

Handels- und Gesellschaftsrecht - Leseprobe - Verlag Franz Vahlen ...

http://www.vahlen.de/fachbuch/leseprobe/Weller-Handels--Gesellschaftsrecht-9783...
ein Gesellschafter besondere Kenntnisse und Fähigkeiten in die Gesellschaft einbrin- gen; §706 III BGB bezeichnet eine solche Leistung ausdrücklich als Beitrag i. S. des. § 705 BGB. Auf diese Weise ist also auch ein gesellschaftlicher Zusammenschluss mög

Vorlesung zum Gesellschaftsrecht

https://wirtschaft.fh-duesseldorf.de/fileadmin/personen/lehrbeauftragte/Dorenz/...
d). Rechte und Pflichten der Gesellschafter aa) Pflicht zur Beitragsleistung. Lesen Sie § 705 BGB a. E.: Das Fördern des Gesellschaftszweckes ist die wesentliche Pflicht der Gesellschafter. § 706 Abs. 1 BGB präzisiert die Pflicht zur Beitragsleistung. Ma


Webseiten zum Paragraphen

Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, BGB § 706 – Beiträge ...

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/pruettingwegenweinre...
Gesetzestext (1) Die Gesellschafter haben in Ermangelung einer anderen Vereinbarung gleiche Beiträge zu leisten. (2) 1Sind vertretbare oder verbrauchbare Sachen beizutragen, so ist im Zweifel anzunehmen, dass sie gemeinschaftliches Eigentum der Gesellsch

BGB § 706 Beiträge der Gesellschafter - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79084_706/
20.07.2017 - 706 Beiträge der Gesellschafter. (1) Die Gesellschafter haben in Ermangelung einer anderen Vereinbarung gleiche Beiträge zu leisten. (2) 1Sind vertretbare oder verbrauchbare Sachen beizutragen, so ist im Zweifel anzunehmen, dass sie gemeinsc

§ 706 Beiträge der Gesellschafter / Titel 16 Gesellschaft / Abschnitt 8 ...

https://www.rechtsportal.de/Rechtsprechung/Gesetze/Gesetze/Allgemeines-Zivilrec...
... die nicht bloß für die Gewinnverteilung bestimmt ist. (3) Der Beitrag eines Gesellschafters kann auch in der Leistung von Diensten bestehen. Stand: 01.09.2017. (c) copyright 2017 - Deubner Verlag, Köln. Gesetzestitel Änderungsnachweis Top. Zitieren:

Gesellschafter ohne Kapitalanteil - IHK für Ostfriesland und Papenburg

http://www.ihk-emden.de/recht/Allgemeine_Rechtsauskuenfte/Rechtsprechung_fuer_U...
Es hat zudem auf § 706 Abs. 3 BGB verwiesen, der auch in der Leistung von Diensten einen Beitrag eines Gesellschafters sieht. Im vorliegenden Fall war vereinbart, dass die Verwaltung des Gesellschaftsvermögens durch den Gesellschafter ohne Kapitalanteil

AG Rosenheim, Beschluss vom 28. Juni 2012 - Az. 3 F 706/12 - openJur

https://openjur.de/u/597335.html
28.06.2012 - Tenor. 1. Der Antragsgegner hat es zu unterlassen: 1.1. ein Zusammentreffen mit dem Kind L., geboren am [...] 2004, herbeizuführen. Sollte es auf dem Grundstück […] zu einem zufälligen Zusammentreffen kommen, hat sich der Antragsgegner unver


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 2 Recht der Schuldverhältnisse › Abschnitt 8 Einzelne Schuldverhältnisse › Titel 16 Gesellschaft › § 706

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 706 BGB
    § 706 Abs. 1 BGB oder § 706 Abs. I BGB
    § 706 Abs. 2 BGB oder § 706 Abs. II BGB
    § 706 Abs. 3 BGB oder § 706 Abs. III BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung