§ 671 BGB, Widerruf; Kündigung
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Der Auftrag kann von dem Auftraggeber jederzeit widerrufen, von dem Beauftragten jederzeit gekündigt werden.


(2) Der Beauftragte darf nur in der Art kündigen, dass der Auftraggeber für die Besorgung des Geschäfts anderweit Fürsorge treffen kann, es sei denn, dass ein wichtiger Grund für die unzeitige Kündigung vorliegt. Kündigt er ohne solchen Grund zur Unzeit, so hat er dem Auftraggeber den daraus entstehenden Schaden zu ersetzen.


(3) Liegt ein wichtiger Grund vor, so ist der Beauftragte zur Kündigung auch dann berechtigt, wenn er auf das Kündigungsrecht verzichtet hat.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Präsentationen zum Paragraphen

Lerneinheit 06

https://www.uni-goettingen.de/de/lerneinheit+06/130514.html
aus § 670 BGB analog oder in Anlehnung an § 110 HGB? ... a) Widerruf durch Auftraggeber, § 671 I. b) Kündigung durch Beauftragten, § 671 I, II; Bei Kündigung ohne wichtigen Grund zur Unzeit Schadensersatzverpflichtung. 11. V. Beendigung. 2. Beendigung de


Word Dokumente zum Paragraphen

Vertrag über eine ehrenamtliche Tätigkeit (Muster) - ETL-Rechtsanwälte

https://www.etl-rechtsanwaelte.de/zeigedoc/muster/Ehrenamt-Vertrag
Zu nachfolgend § 3: Nach § 671 BGB kann der Vertrag jederzeit gekündigt werden. Aus Gründen der Rechtssicherheit ist eine Kündigungsfrist in das Muster aufgenommen worden. Sie kann abgeändert oder auch ganz gestrichen werden. Zu nachfolgend § 4: Eine pri


PDF Dokumente zum Paragraphen

Auftrag, Geschäftsbesorgungsvertrag und Dienstvertrag - jura | Uni Bonn

https://www.jura.uni-bonn.de/fileadmin/Fachbereich_Rechtswissenschaft/Einrichtu...
Dienstvertrag. Geschäftsbesorgung. Was passiert, wenn der Beauftragte seine Pflichten nicht erfüllt? • Achtung: Keine. Haftungsprivilegierung. • Ausn. konkludent/ausdr. vereinbart, § 680 BGB analog. §§ 280 ff. BGB. • Kein gegenseitiger Vertrag! • Aber: W

Rücktritt vom Vorstandsamt nur schriftlich möglich - blsv

https://www.blsv.de/fileadmin/user_upload/pdf/bayernsport_archiv/recht/bayspo_r...
28.06.2016 - lich kündigen (§ 671 Abs. 1 BGB). Rahmen der Kündigung. Die Kündigung muss entweder gegenüber bzw. im Rahmen der Mit- gliederversammlung (wenn diese das Bestellungsorgan ist, vgl. § 27. Abs. 1 BGB) abgegeben und dann in das Protokoll der Mit

Wie wird ein Versicherungsmakler seinen Kunden los? - Oder: Die ...

http://mittelstands-anwaelte.de/images/rechtaz/Wie_wird_ein_Versicherungsmakler...
Dabei wird jedoch vom Gesetz offen gelassen, welche Frist an die Stelle der Bestimmung des § 671. Abs.1 HS.2 BGB treten soll. Demzufolge könnte vorgetragen werden, ein Maklervertrag sei beim Fehlen einer vertraglichen Bestimmung stets fristlos kündbar; g

BGB 50–110. Bodenständig im Miniformat.

https://www.broetje.de/cps/rde/xbcr/broetje_de/DOCUMENTS/Produkte_Broschueren/F...
Kompakter geht nicht. Mit den überzeugend raumsparenden Eigenschaften des BGB wird Wärme auf einer Fläche von. 600 x 671 mm erzeugt. Eine Tatsache, die ihn besonders für eine Sanierung oder kleine Räumlichkeiten interessant macht. Gleichzeitig eignet sic

BERATUNGSAUFTRAG (§ 662 BGB) - Juristische Fakultät

http://www.jura.hhu.de/fileadmin/redaktion/Fakultaeten/Juristische_Fakultaet/St...
Beauftragten jederzeit gekündigt werden (§ 671 BGB). 2. PFLICHTEN DES BERATENDEN a) Der Beratende verpflichtet sich, nach bestem Wissen und Fähigkeiten die rechtlichen. Probleme zu erfassen und diese aufzubereiten. Er erarbeitet konkrete Handlungsvor- sc


Webseiten zum Paragraphen

Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, BGB § 671 – Widerruf ...

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/pruettingwegenweinre...
671 enthält zwei Instrumente (Widerruf, Kündigung), die zur Beendigung des Auftrags mit Wirkung für die Zukunft führen. Bereits entstandene Ansprüche bleiben davon unberührt (BGH NJW 91, 2210 [BGH 19.03.1991 - XI ZR 102/90]). Der Widerruf des Auftraggebe

Vereinsvorstand, ehrenamtlicher

http://recht.lubwart.de/zivilrecht/allgemeines/500998959b07475ce.php
Bei ehrenamtlicher Tätigkeit wird eine Vorschrift aus dem Auftragsrecht als Maßstab für die Rechtsfolgen herangezogen, wonach der Beauftragte "jederzeit" kündigen kann (§ 671 Abs. 1 BGB). • Aus § 671 Abs. 2 BGB folgt, dass der Vorstand nur kündigen darf,

BGB § 671 - Personalrecht online | AOK - Service für Unternehmen

http://www.aok-business.de/bayern/fachthemen/personalrecht-online/datenbank/anz...
671 BGB - Widerruf; Kündigung. (1) Der Auftrag kann von dem Auftraggeber jederzeit widerrufen, von dem Beauftragten jederzeit gekündigt werden. (2) 1Der Beauftragte darf nur in der Art kündigen, dass der Auftraggeber für die Besorgung des Geschäfts ander

kündigung, widerruf - Juraexamen.com - Das Forum zum Thema Jura ...

http://www.juraexamen.com/forum/viewtopic.php?f=8&t=2984
ich weiß, is eigentlich ne peinliche frage, aber trotzdem: ich verstehe den unterschied zwischen o.g. in § 671 I BGB nicht. wieso heißt es seitens des auftraggebers "wi

Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB)

http://www.nbmb-online.de/der-grosse-ratgeber/?tx_abdownloads_pi1%5Baction%5D=g...
10.04.2011 - Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) über Jugendliche. Nachfolgen eine Liste von Gesetzen aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), die in der Jugendarbeit eine Rolle spielen mit Links auf den entsprechenden Gesetztestext: § 2, Eintr


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 2 Recht der Schuldverhältnisse › Abschnitt 8 Einzelne Schuldverhältnisse › Titel 12 Auftrag, Geschäftsbesorgungsvertrag und Zahlungsdienste › Untertitel 1 Auftrag › § 671

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 671 BGB
    § 671 Abs. 1 BGB oder § 671 Abs. I BGB
    § 671 Abs. 2 BGB oder § 671 Abs. II BGB
    § 671 Abs. 3 BGB oder § 671 Abs. III BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung