§ 497 BGB, Verzug des Darlehensnehmers
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Soweit der Darlehensnehmer mit Zahlungen, die er auf Grund des Verbraucherdarlehensvertrags schuldet, in Verzug kommt, hat er den geschuldeten Betrag nach § 288 Abs. 1 zu verzinsen. Im Einzelfall kann der Darlehensgeber einen höheren oder der Darlehensnehmer einen niedrigeren Schaden nachweisen.


(2) Die nach Eintritt des Verzugs anfallenden Zinsen sind auf einem gesonderten Konto zu verbuchen und dürfen nicht in ein Kontokorrent mit dem geschuldeten Betrag oder anderen Forderungen des Darlehensgebers eingestellt werden. Hinsichtlich dieser Zinsen gilt § 289 Satz 2 mit der Maßgabe, dass der Darlehensgeber Schadensersatz nur bis zur Höhe des gesetzlichen Zinssatzes (§ 246) verlangen kann.


(3) Zahlungen des Darlehensnehmers, die zur Tilgung der gesamten fälligen Schuld nicht ausreichen, werden abweichend von § 367 Abs. 1 zunächst auf die Kosten der Rechtsverfolgung, dann auf den übrigen geschuldeten Betrag (Absatz 1) und zuletzt auf die Zinsen (Absatz 2) angerechnet. Der Darlehensgeber darf Teilzahlungen nicht zurückweisen. Die Verjährung der Ansprüche auf Darlehensrückzahlung und Zinsen ist vom Eintritt des Verzugs nach Absatz 1 an bis zu ihrer Feststellung in einer in § 197 Abs. 1 Nr. 3 bis 5 bezeichneten Art gehemmt, jedoch nicht länger als zehn Jahre von ihrer Entstehung an. Auf die Ansprüche auf Zinsen findet § 197 Abs. 2 keine Anwendung. Die Sätze 1 bis 4 finden keine Anwendung, soweit Zahlungen auf Vollstreckungstitel geleistet werden, deren Hauptforderung auf Zinsen lautet.


(4) Bei Immobiliar-Verbraucherdarlehensverträgen beträgt der Verzugszinssatz abweichend von Absatz 1 für das Jahr 2,5 Prozentpunkte über dem Basiszinssatz. Die Absätze 2 und 3 Satz 1, 2, 4 und 5 sind auf Immobiliar-Verbraucherdarlehensverträge nicht anzuwenden.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

BGH Urteil XI_ZR_27_10 vom 13. Juli 2010

http://www.mhrecht.de/bgh-urteile_pdf/XI_ZR_27_10.pdf
13.07.2010 - BGB § 497 Abs. 3 Satz 3 (1. August 2002). Der Gesetzeszweck von § 497 BGB aF gebietet keine Auslegung von § 284 Abs. 1. Satz 1 BGB aF beziehungsweise § 286 Abs. 1 Satz 1 BGB dahingehend, dass Fäl- ligstellung und Mahnung nicht verzugsbegründ

Forderungsberechnung nach §§ 367, 497 BGB - bei ...

http://forderungsberechnung.net/367er/Werbung%20367er.pdf
Forderungsberechnung nach §§ 367, 497 BGB. Programmbeschreibung. Dieses Windowsprogramm ermöglicht die einfache und schnelle Erfassung von. Forderungsaufstellungen. Der GVService vertreibt seit 1987 Software für. Gerichtsvollzieher und ist mittlerweile z

BGB §§ 336, 497; AGBG §§ 11 Nr. 5 u. Nr. 6 Aufzahlungsklausel bei ...

http://www.dnoti.de/gutachten/pdf/d03062ca-9f91-478f-aa60-83581e470d51/aufzahlu...
Janaur 2000. BGB §§ 336, 497; AGBG §§ 11 Nr. 5 u. Nr. 6. Aufzahlungsklausel bei Einheimischenmodell. Zur Zulässigkeit einer nachträglichen Kaufpreiserhöhung im Rahmen eines Einheimischenmodells, wenn der. Erwerber das Grundstück vor Ablauf von 10 Jahren

2017 12 29 LG Hamburg 307 O 142_16 Urteil J+O Ratenkredit ...

https://www.juestundoprecht.com/wp-content/uploads/2018/01/2017-12-29-LG-Hambur...
05.01.2018 - Die von der Beklagten erhobene Verjährungseinrede greife nicht, es sei & 497 Abs. 3 Satz 3. BGB nicht nur auf Ratenrückstände sondern auch auf den Kündigungssaldo anwendbar, in den. Kündigungsschreiben Anlage K 3 und Anlage K 12 sei die verz

Der Verbraucherdarlehensvertrag (§§ 491 ff

https://www.uni-potsdam.de/fileadmin01/projects/ls-bezzenberger/491-Schema.pdf
Nicht schriftlich fixierte Darlehenskosten sind nicht ge- schuldet. •. Widerrufsrecht des Darlehensnehmers (§§ 495, 355 ff. BGB). Führt zur Rückabwicklung. •. Sonderregeln zum Verzug d. Darlehensnehmers (§ 497 BGB), betr. die Verzinsung und die Anrechnun


Webseiten zum Paragraphen

§ 497 BGB Verzug des Darlehensnehmers Bürgerliches Gesetzbuch

https://www.buzer.de/gesetz/6597/a92163.htm
(1) Soweit der Darlehensnehmer mit Zahlungen, die er auf Grund des Verbraucherdarlehensvertrags schuldet, in Verzug kommt, hat er den geschuldeten Betrag nach § 288 Abs. 1 zu verzinsen. Im Einzelfall kann der Darlehensgeber einen höheren oder.

Kommentierung zu § 497 BGB –Verzug des ... - BGB Kommentar

https://bgb.kommentar.de/Buch-2/Abschnitt-8/Titel-3/Untertitel-1/Kapitel-2/Verz...
497 BGB mag unscheinbar aussehen, in der Praxis ist die Vorschrift für gestörte Verbraucherdarlehensverträge von überragender Bedeutung. Sie regelt unterschiedliche Rechtsfolgen des Verzugs des Darlehensnehmers: Zinshöhe, Verjährung und Verrechnung von e

Kommentierung zu § 497 BGB –Verzug des ... - BGB-Kommentar

https://bgb.kommentar.de/Buch-2/Abschnitt-8/Titel-3/Untertitel-1/Kapitel-2/Verz...
10.07.2017 - (1) Soweit der Darlehensnehmer mit Zahlungen, die er auf Grund des Verbraucherdarlehensvertrags schuldet, in Verzug kommt, hat er den geschuldeten Betrag nach § 288 Abs. 1 zu verzinsen. Im Einzelfall kann der Darlehensgeber einen höheren ode

Verbraucherdarlehen | Anforderungen an die Annahme der ... - IWW

http://www.iww.de/fmp/forderungsrecht/verbraucherdarlehen-anforderungen-an-die-...
10.02.2015 - Im konkreten Fall war die richtige Berechnung der Restforderung nicht im Streit. Im Berufungsverfahren war allein zu entscheiden, ob die Forderung verjährt oder verwirkt ist. Die Verjährung scheiterte an § 497 Abs. 3 S. 3 BGB. Danach ist die

Hemmungstatbestand des § 497 Abs. 3 Satz 3 BGB bei Ansprüchen ...

https://rae-oehlmann.de/hemmungstatbestand-des-%C2%A7-497-abs-3-satz-3-bgb-bei-...
Nachfolgend ein Beitrag vom 23.5.2017 von Müller-Christmann, jurisPR-BKR 5/2017 Anm. 4. Orientierungssatz. Der Hemmungstatbestand des § 497 Abs. 3 Satz 3 BGB greift nicht bei Ansprüchen auf Rückführung eines gekündigten Kontokorrentsaldos. A. Problemstel


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 2 Recht der Schuldverhältnisse › Abschnitt 8 Einzelne Schuldverhältnisse › Titel 3 Darlehensvertrag; Finanzierungshilfen und Ratenlieferungsverträge zwischen einem Unternehmer und einem Verbraucher › Untertitel 1 Darlehensvertrag › Kapitel 2 Besondere Vorschriften für Verbraucherdarlehensverträge › § 497

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 497 BGB
    § 497 Abs. 1 BGB oder § 497 Abs. I BGB
    § 497 Abs. 2 BGB oder § 497 Abs. II BGB
    § 497 Abs. 3 BGB oder § 497 Abs. III BGB
    § 497 Abs. 4 BGB oder § 497 Abs. IV BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung