§ 495 BGB, Widerrufsrecht; Bedenkzeit
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Dem Darlehensnehmer steht bei einem Verbraucherdarlehensvertrag ein Widerrufsrecht nach § 355 zu.


(2) Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Darlehensverträgen,

1.
die einen Darlehensvertrag, zu dessen Kündigung der Darlehensgeber wegen Zahlungsverzugs des Darlehensnehmers berechtigt ist, durch Rückzahlungsvereinbarungen ergänzen oder ersetzen, wenn dadurch ein gerichtliches Verfahren vermieden wird und wenn der Gesamtbetrag (Artikel 247 § 3 des Einführungsgesetzes zum Bürgerlichen Gesetzbuche) geringer ist als die Restschuld des ursprünglichen Vertrags,
2.
die notariell zu beurkunden sind, wenn der Notar bestätigt, dass die Rechte des Darlehensnehmers aus den §§ 491a und 492 gewahrt sind, oder
3.
die § 504 Abs. 2 oder § 505 entsprechen.


(3) Bei Immobiliar-Verbraucherdarlehensverträgen ist dem Darlehensnehmer in den Fällen des Absatzes 2 vor Vertragsschluss eine Bedenkzeit von zumindest sieben Tagen einzuräumen. Während des Laufs der Frist ist der Darlehensgeber an sein Angebot gebunden. Die Bedenkzeit beginnt mit der Aushändigung des Vertragsangebots an den Darlehensnehmer.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Präsentationen zum Paragraphen

Bürgschaft: Vertragsschluss

http://www.jura.uni-wuerzburg.de/fileadmin/02120300/_temp_/ExkursKreSi1.ppt
gelten die Schutzmechanismen für den Verbraucherkredit (§§ 492, 495 BGB)?. - hier ist wiederum ein Erst-Recht-Schluss möglich. - § 766 BGB könnte aber eine abschließende Regelung sein. - ein Mittelweg besteht darin, die Schriftform des § 766 BGB mit der


PDF Dokumente zum Paragraphen

I. Abschluss eines Darlehensvertrages II. Widerruf - Dr. Marco Wicklein

http://www.marco-wicklein.de/BGB-AT/Loesung_Fall_16.pdf
01.02.2004 - In Betracht kommt dafür nur § 495 Abs. 1. BGB, wonach ein Verbraucherdarlehen widerrufen werden kann. a) Verbraucherdarlehensvertrag (§ 491 Abs. 1 BGB). Notwendig ist dafür ein Verbraucherdarlehensvertrag. Ein Verbraucherdarlehensvertrag ist

495 BGB § 355 BGB § 355 BGB - Wolfgang Benedikt-Jansen

https://kapitalmarktrecht-fachanwalt.de/wp-content/uploads/2016/04/tabelle_wide...
01.01.2002 - 495 BGB. (1) Dem Darlehensnehmer steht bei einem Verbraucherdarlehensvertrag ein Widerrufsrecht nach § 355 zu. (2) Hat der Darlehensnehmer das Darlehen empfangen, gilt der Widerruf als nicht erfolgt, wenn er das Darlehen nicht binnen zwei Wo

Übungsfall: Nur Europa kann den Bürgen retten - ZJS

http://www.zjs-online.com/dat/artikel/2012_1_520.pdf
Ein Widerrufsrecht aus §§ 491, 495 BGB analog scheidet wegen der abzulehnenden23 Analogie aus. Es kommt aber ein. Widerrufsrecht gem. § 312 BGB in Betracht. aa) Vertrag über eine entgeltliche Leistung. Zunächst setzt § 312 Abs. 1 S. 1 BGB einen Vertrag ü

SchuldR AT Teil 3 2015 - Juristisches Repetitorium Hemmer

https://www.repetitorium-hemmer.de/rep_pdf/12__12269_SchuldR_AT_Teil_3_2015.pdf
BGB. Überblick: 1. Vertrag zwischen Verbraucher, § 13, und Unternehmer, § 14. 2. Widerrufsrecht, §§ 312, 312b,312 c, 495, 312 g. 3. Widerrufserklärung, §§ 355 I 2-4. 4. Widerrufsfrist, §§ 355 II, 356 II, III. 5. Rechtsfolgen: §§ 357- 361. Beachte: Die le

Gesetzentwurf - BMJV

https://www.bmjv.de/SharedDocs/Gesetzgebungsverfahren/Dokumente/RegE_Gesetz_zur...
12.03.2010 - tragszins, muss er nur den niedrigeren Betrag zahlen. Dies kann z. B. in Betracht kommen, wenn der marktübli- che Zins geringer war als der Vertragszins.“ 6. Erbringt der Darlehensgeber gegenüber öffentlichen Stellen Aufwendungen gemäß § 495


Webseiten zum Paragraphen

§ 495 BGB Widerrufsrecht; Bedenkzeit Bürgerliches Gesetzbuch

http://www.buzer.de/gesetz/6597/a92161.htm
(1) Dem Darlehensnehmer steht bei einem Verbraucherdarlehensvertrag ein Widerrufsrecht nach § 355 zu. (2) Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Darlehensverträgen, 1. die einen Darlehensvertrag, zu dessen Kündigung der Darlehensgeber wegen.

Widerruf von Verbraucherdarlehensverträgen - Zinsen sparen mit ...

http://www.brs-rechtsanwaelte.de/aktuelles/artikel/2014/09/widerruf-von-verbrau...
24.09.2014 - November 2002 steht einem Darlehensnehmer beim Verbraucherkreditvertrag ein Widerrufsrecht zu (§ 495 Abs. 1 BGB). Danach kann der Verbraucher seine auf Abschluss des Darlehensvertrages gerichtete Willenserklärung innerhalb einer Frist von zw

BGB § 495 Widerrufsrecht; Bedenkzeit - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79084_495/
Abschnitt 8: Einzelne Schuldverhältnisse. Titel 3: Darlehensvertrag; Finanzierungshilfen und Ratenlieferungsverträge zwischen einem Unternehmer und einem Verbraucher [1]. Untertitel 1: Darlehensvertrag. Kapitel 2: Besondere Vorschriften für Verbraucherda

Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, BGB § 495 - Haufe

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/pruettingwegenweinre...
Gesetzestext (1) Dem Darlehensnehmer steht bei einem Verbraucherdarlehensvertrag ein Widerrufsrecht nach § 355 zu. (2) Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Darlehensverträgen, 1. die einen Darlehensvertrag, zu dessen Kündigung der Darlehensgeber wegen Za

BGB - Bürgerliches Gesetzbuch (§§ 488ff: Verbraucherdarlehen)

https://www.rechtsrat.ws/gesetze/bgb/0488.htm
358 Abs. 2, 4 und 5 und die §§ 492 - 495 auf Verbraucherdarlehensverträge, die in ein nach den Vorschriften der Zivilprozessordnung errichtetes gerichtliches Protokoll aufgenommen oder notariell beurkundet sind, wenn das Protokoll oder die notarielle Urk


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 2 Recht der Schuldverhältnisse › Abschnitt 8 Einzelne Schuldverhältnisse › Titel 3 Darlehensvertrag; Finanzierungshilfen und Ratenlieferungsverträge zwischen einem Unternehmer und einem Verbraucher › Untertitel 1 Darlehensvertrag › Kapitel 2 Besondere Vorschriften für Verbraucherdarlehensverträge › § 495

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 495 BGB
    § 495 Abs. 1 BGB oder § 495 Abs. I BGB
    § 495 Abs. 2 BGB oder § 495 Abs. II BGB
    § 495 Abs. 3 BGB oder § 495 Abs. III BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung