§ 259 BGB, Umfang der Rechenschaftspflicht
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Wer verpflichtet ist, über eine mit Einnahmen oder Ausgaben verbundene Verwaltung Rechenschaft abzulegen, hat dem Berechtigten eine die geordnete Zusammenstellung der Einnahmen oder der Ausgaben enthaltende Rechnung mitzuteilen und, soweit Belege erteilt zu werden pflegen, Belege vorzulegen.


(2) Besteht Grund zu der Annahme, dass die in der Rechnung enthaltenen Angaben über die Einnahmen nicht mit der erforderlichen Sorgfalt gemacht worden sind, so hat der Verpflichtete auf Verlangen zu Protokoll an Eides statt zu versichern, dass er nach bestem Wissen die Einnahmen so vollständig angegeben habe, als er dazu imstande sei.


(3) In Angelegenheiten von geringer Bedeutung besteht eine Verpflichtung zur Abgabe der eidesstattlichen Versicherung nicht.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Präsentationen zum Paragraphen

Möglichkeiten und Grenzen der Delegation im OP und auf der ...

http://www.jura.uni-muenchen.de/personen/s/spickhoff_andreas/unterlagen/examina...
c) §§ 932, 935 II BGB. II. § 816 I 2 BGB (+/-). 1. Wirksame Verfügung eines Nichtberechtigten. 2. Rechtsgrundlos = unentgeltlich (C war minderjährig)?. h.L.: nein + Minderjährigenschutz. III. § 812 I 1, 2. Alt. BGB (-). B. Ansprüche B gegen D. I. § 823 I


Word Dokumente zum Paragraphen

Kopfbogen

https://www.wiwi.uni-siegen.de/rechtswissenschaften/krebs/dokumente/loesungen/u...
Herausgabeanspruch gem. §§ 985,986 BGB; § 1000 BGB als Zurückbehaltungsrecht i.S.d. § 986 BGB; Herausgabeanspruch gem. §§ 861,869 BGB; Besitzverletzung als Verletzung eines sonstigen Rechts gem. § 823 Abs. 1 BGB; § 823 Abs. 2 i.V.m. § 246 StGB (Unterschl


PDF Dokumente zum Paragraphen

§ 259 BGB Umfang der Rechenschaftspflicht § 260 BGB Pflichten bei ...

https://www.lds.sachsen.de/anlagen/getData2.asp?ID=757&art_param=74
259 BGB. Umfang der Rechenschaftspflicht. (1) Wer verpflichtet ist, über eine mit Einnahmen oder Ausgaben verbundene. Verwaltung Rechenschaft abzulegen, hat dem Berechtigten eine die geordnete. Zusammenstellung der Einnahmen oder der Ausgaben enthaltende

259 StGB - TU Dresden

https://tu-dresden.de/gsw/jura/jfstraf4/ressourcen/dateien/dateien/ws09/strafr/...
259: Tatobjekt: Sache, die ein anderer …oder sonst durch eine gegen fremdes Ver- mögen gerichtete rechtswidrige Tat erlangt hat: (+) → Eigentumserwerb des B unerheblich → Hehlerei möglich, solange am Schmuck eine rechtswidrige (§. 123 BGB!) Vermögenslage

Sittenwidrigkeit und gesetzliches Verbot - Uni Trier

https://www.uni-trier.de/fileadmin/fb5/prof/ZIV008/ZRI/ZRI-34F.pdf
29.01.2008 - Wirksamer Kaufvertrag zwischen K und V? – Unmöglichkeit der Verschaffung des Eigentums durch V (§ 935 BGB) steht nach § 311a Abs. 1. BGB nicht im Wege! – Nichtigkeit nach § 134 BGB iVm § 259 StGB? • Verhalten des V erfüllt den Tatbestand der

Belegskopien - Rechtsanwälte Rainer Gruler und Walter Möhrle

http://www.rechtsanwaelte-gruler-moehrle.de/docs/Belegskopien.pdf
Rechtsprechung. Allerdings können zwei Aspekte herausgefiltert werden, die von einer ganz überwiegenden Meinung akzeptiert werden. So wird das Kontrollrecht einer Betriebskostenabrechnung durch den Mieter anerkannt. Der. Mieter hat ein Einsichtsrecht in

Deutscher Mietgerichtstag 2017 Die Rechtsnatur der ... - Uni Bielefeld

http://www.jura.uni-bielefeld.de/institute/fir/materialien/Jacoby_25.03.2017_Do...
25.03.2017 - BGH v. 20.7.2016 – VIII ZR 263/14, Rn. 20. Der Betriebskostenjahresabrechnung kommt kein rechtsgeschäftlicher Erklärungswert zu; die. Jahresabrechnung ist vielmehr ein reiner Rechenvorgang im Sinne des § 259 BGB, der (lediglich) die Fälligke


Webseiten zum Paragraphen

§ 259 BGB Umfang der Rechenschaftspflicht Bürgerliches Gesetzbuch

http://www.buzer.de/gesetz/6597/a91906.htm
(1) Wer verpflichtet ist, über eine mit Einnahmen oder Ausgaben verbundene Verwaltung Rechenschaft abzulegen, hat dem Berechtigten eine die geordnete Zusammenstellung der Einnahmen oder der Ausgaben enthaltende Rechnung mitzuteilen und, soweit Belege.

BGB § 259 Umfang der Rechenschaftspflicht - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79084_259/
20.07.2017 - 259 Umfang der Rechenschaftspflicht. (1) Wer verpflichtet ist, über eine mit Einnahmen oder Ausgaben verbundene Verwaltung Rechenschaft abzulegen, hat dem Berechtigten eine die geordnete Zusammenstellung der Einnahmen oder der Ausgaben entha

Urteile > Umfang der Rechenschaftspflicht (§ 259 BGB), die zehn ...

https://www.kostenlose-urteile.de/topten.umfang_der_rechenschaftspflicht_259_bg...
Finden Sie hier die zehn aktuellsten Urteile, die zum Thema „Umfang der Rechenschaftspflicht (§ 259 BGB)“ auf kostenlose-urteile.de veröffentlicht wurden.

Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, BGB § 259 – Umfang der ...

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/pruettingwegenweinre...
Gesetzestext (1) Wer verpflichtet ist, über eine mit Einnahmen oder Ausgaben verbundene Verwaltung Rechenschaft abzulegen, hat dem Berechtigten eine die geordnete Zusammenstellung der Einnahmen oder der Ausgaben enthaltende Rechnung mitzuteilen und, sowe

BGB § 556: Betriebskostenabrechnung; Darstellung der ... - Haufe

https://www.haufe.de/immobilien/wohnungswirtschaft/wohnungswirtschaftliche-urte...
06.07.2012 - Jedenfalls sind die korrigierten Nebenkostenabrechnungen für die Jahre 2006 und 2007, soweit die Klägerin von der Beklagten Zahlung von Instandhaltungskosten in Höhe von insgesamt 13.224,10 € verlangt, formell fehlerhaft und daher derzeit ni


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 2 Recht der Schuldverhältnisse › Abschnitt 1 Inhalt der Schuldverhältnisse › Titel 1 Verpflichtung zur Leistung › § 259

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 259 BGB
    § 259 Abs. 1 BGB oder § 259 Abs. I BGB
    § 259 Abs. 2 BGB oder § 259 Abs. II BGB
    § 259 Abs. 3 BGB oder § 259 Abs. III BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung