§ 2173 BGB, Forderungsvermächtnis
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

Hat der Erblasser eine ihm zustehende Forderung vermacht, so ist, wenn vor dem Erbfall die Leistung erfolgt und der geleistete Gegenstand noch in der Erbschaft vorhanden ist, im Zweifel anzunehmen, dass dem Bedachten dieser Gegenstand zugewendet sein soll. War die Forderung auf die Zahlung einer Geldsumme gerichtet, so gilt im Zweifel die entsprechende Geldsumme als vermacht, auch wenn sich eine solche in der Erbschaft nicht vorfindet.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Das Vermächtnis – ein Gestaltungsjuwel - IWW

https://www.iww.de/ee/gestaltungspraxis/vermaechtnis-das-vermaechtnis-ein-gesta...
NJW 60, 1759);. ▫ pflichtteilsvermächtnis: Ein Geldbetrag in Höhe des Pflichtteilsanspruchs ist zugewandt;. ▫ Forderungsvermächtnis, § 2173 BGB: Der zugewandte Vermögensvorteil ist eine Forderung des Erblassers. MerKe | §§ 2147 ff. BGB gelten auch für ge

Inhalt und Grenzen der Leistungspflicht beim Vermächtnis individuell ...

http://d-nb.info/978735595/04
d). Das Verhältnis zwischen § 2172 Abs. 2 S. 2 BGB und § 2169 Abs. 3 BGB. 132. 6. Das Wirksamwerden des ursprünglichen Forderungsvermächtnisses als Stück- oder. Geldsummenvermächtnis nach § 2173 BGB. 133 a). Zum Begriff des Forderungsvermächtnisses. 133

Gutachten-Abruf-Dienst - beim Deutschen Notarinstitut!

https://www.dnoti.de/gutachten/pdf/3aeecc62-f5b8-45d7-9275-b1da6adc938a/135429-...
01.09.2016 - Keine Anwendung von §§ 2169 Abs. 3, 2173 BGB. Sollte T das Grundstück veräußern und den Kaufpreis erhalten, wäre das Vermächtnis auch nicht nach § 2169 Abs. 3 i. V. m. § 2173 BGB in ein entsprechendes Geldsummenver- mächtnis umzudeuten. § 21

Auftrag zur Vermietung - hülswitt Immobilien

https://www.huelswitt.eu/sites/default/files/auftragsformular-huelswitt.pdf
Büro Langenfeld. Opladener Straße 127. 40764 Langenfeld. Telefon: +49 2173 203 64 04. Telefax: +49 2173 163 53 04. E-Mail: office@huelswitt.eu. Seite 1/4 .... wurde und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen wurde, nachdem ich meine ausdrück

Übereilte Kündigung - Lehrstuhl Professor Dr. Roland Michael ...

http://beckmann.jura.uni-saarland.de/materialien/privatr_at/pdf/Fall_17.pdf
119 Abs. 2 BGB. Fall 17: "Übereilte Kündigung". S ist bei A als Sekretärin angestellt. Nachdem es wiederholt zu Streitigkeiten zwischen ihr und A gekommen war, kündigt sie am 27.1 ... Fristgerechte Kündigung der S zum 29.2. ist mit Zugang bei A wirksam g


Webseiten zum Paragraphen

Damrau/Tanck, Praxiskommentar Erbrecht, BGB § 2173 ... - Haufe

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/damrautanck-praxisko...
2173 BGB stellt eine Auslegungsregelung für den Fall zur Verfügung, dass die Forderung vor dem Erbfall erloschen ist. Gäbe es diese Vorschrift nicht, wäre das Vermächtnis auf eine unmögliche Leistung gerichtet. Das auf eine unmögliche Leistung gerichtete

Forderungsvermächtnis - Erblasser vermacht Forderung

http://www.erbrecht-ratgeber.de/erbrecht/vermaechtnis/forderungsvermaechtnis.ht...
Dieser durch das Vermächtnis zugewendete Vermögensvorteil kann beispielsweise in einem bestimmten Geldbetrag bestehen, in der Zuwendung der Briefmarkensammlung des Erblassers oder in der Einräumung eines Wohnrechts. In § 2173 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch

BGB § 2173 Forderungsvermächtnis - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79084_2173/
20.07.2017 - 2173 Forderungsvermächtnis. 1Hat der Erblasser eine ihm zustehende Forderung vermacht, so ist, wenn vor dem Erbfall die Leistung erfolgt und der geleistete Gegenstand noch in der Erbschaft vorhanden ist, im Zweifel anzunehmen, dass dem Bedac

Rechtsanwältin Sabine Deifuß - Erbrecht

https://www.kanzlei-deifuss.de/rechtsgebiete/erbrecht/
Ist damit das reine Geldvermögen gemeint, oder auch in Geld verwandelbare Sparbriefe, Wertpapiere oder Aktien? Sofern ein beziffertes Geldbetragsvermächtnis im Sinne des § 2155 BGB ausgesetzt wird, wird nach § 2173 S. 2 BGB vermutet, dass die genannte Ge

BGB § 2173 Forderungsvermächtnis | W.A.F. - betriebsrat.com

https://www.betriebsrat.com/gesetze/bgb/2173
Hat der Erblasser eine ihm zustehende Forderung vermacht, so ist, wenn vor dem Erbfall die Leistung erfolgt und der geleistete Gegenstand noch in der Erbschaft vorhanden ist, im Zweifel anzunehmen, dass dem Bedachten dieser Gegenstand zugewendet sein sol


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 5 Erbrecht › Abschnitt 3 Testament › Titel 4 Vermächtnis › § 2173

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 2173 BGB
    § 2173 Abs. 1 BGB oder § 2173 Abs. I BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung