§ 185 BGB, Verfügung eines Nichtberechtigten
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Eine Verfügung, die ein Nichtberechtigter über einen Gegenstand trifft, ist wirksam, wenn sie mit Einwilligung des Berechtigten erfolgt.


(2) Die Verfügung wird wirksam, wenn der Berechtigte sie genehmigt oder wenn der Verfügende den Gegenstand erwirbt oder wenn er von dem Berechtigten beerbt wird und dieser für die Nachlassverbindlichkeiten unbeschränkt haftet. In den beiden letzteren Fällen wird, wenn über den Gegenstand mehrere miteinander nicht in Einklang stehende Verfügungen getroffen worden sind, nur die frühere Verfügung wirksam.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

Fall:

http://www.uni-kiel.de/eastlaw/cgi-bin/cms/upload/Schramm/Fall%204%20Lsg.doc
2.2 In Betracht kommt aber eine Übertragung des zur Verfügung Berechtigten gemäß §§ 929 S.1, 185 BGB. Voraussetzung dafür ist, dass H mit Einwilligung des H über den Lkw verfügt hat. Hier hat der P mit dem H einen ‚verlängerten Eigentumsvorbehalt' verein


PDF Dokumente zum Paragraphen

Nichtleistungskondiktion nach § 816 I 1 BGB - Examensrelevant

http://examensrelevant.de/wp-content/uploads/2016/02/L%C3%B6sung-Fall-8-Der-Erw...
Nichtberechtigter. Def.: Nichtberechtigter ist, wer weder Inhaber des Rechts ist, noch durch rechtsgeschäft- liche Einwilligung, § 185 I BGB Verfügungsbefugter noch kraft Gesetzes Verfü- gungsbefugter ist. III. Wirksamkeit der Verfügung gegenüber dem Ber

Fälle Fall 1 (Jungbullenfall) nach BGHZ 55, 176 Dieb D stiehlt von ...

http://www.uni-muenster.de/Jura.unirep/Veranstaltungen/Materialien_Ebers/Repete...
gewesen sein. Beachte: Für den Fall, dass der (frühere) Eigentümer die Verfügung genehmigt (vgl. hierzu 1.2.b.), wird der Verfügende trotz der Rückwirkung des § 185 nicht zum Berechtigten (Hk-BGB/Schulze, § 816 Rn. 7), denn die Genehmigung bezieht sich n

Allgemeines Persönlichkeitsrecht im Zivilrecht Anerkennung als ...

http://www.uni-saarland.de/fileadmin/user_upload/Professoren/fr11_ProfGroepl/Ve...
Anerkennung als absolutes Recht i.S.v. § 823 I BGB und entsprechend § 1004 BGB mittels Rechtsfortbildung: BGHZ 13, 224 (338); 20, 345 (350 ff.); 24, 72 (76 f.) – st. Rspr. (daneben i.d.R. zu prüfen: § 823 II BGB i.V.m. § 185/§ 186 StGB). Rechtfertigungsg

Fall 9: „Der Stiefel und sein Socken“ - Examinatorium Zivilrecht

http://www.examinatorium.jura.uni-muenchen.de/kursuebersicht/mobiliarsachenr/st...
08.12.2017 - Anspruch erloschen. Durch die Zahlung des D an K? a. Erlöschen durch Leistung, § 362 I BGB (-) b. Erlöschen durch Leistung, §§ 362 II, 185 BGB. - Leistung an einen Dritten zum Zwecke der. Erfüllung (+). - Zustimmung (Einwilligung oder Genehm

Rechtsgrundlage der Einziehungs- ermächtigung gemäß § 185 BGB ...

http://www.factoring.de/sites/default/files/Bette%2BBette_FLF%205-09_S.%20231-2...
Einfacher Eigentumsvorbehalt. Dieses Warenkreditrisiko will der Lie- ferant so weit wie möglich absichern. Dies geschieht zunächst durch den weithin verbreiteten einfachen Eigen- tumsvorbehalt. Der Lieferant behält sich bis zur vollständigen Bezahlung de


Webseiten zum Paragraphen

Gutgläubiger Erwerb des Eigentums - Jura Individuell

http://www.juraindividuell.de/artikel/mobiliarsachenrecht-erwerb-vom-nichtberec...
24.06.2015 - Erwerb des Eigentums vom Nichtberechtigten; Einwilligung/Genehmigung des Berechtigten § 185 BGB; gutgläubiger Erwerb nach §§ 932 ff. BGB.

Zustimmung §§ 182 -185 BGB (Einwilligung,Genehmigung) - juraLIB ...

https://www.juralib.de/schema/7327/zustimmung-182-185-bgb-einwilligunggenehmigu...
13.04.2016 - hier hat V zunächst kein AnwR oder E erworben, da idR nur schuldR Wirkung der SiÜ. Auch Übereignungan D str., weil einerseits kein KFZ-Brief vorgelegt, andererseits Händler, die sich nie eintragen. Kann aber dahinstehen, da durch Rückübereig

Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, BGB § 185 – Verfügung ...

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/pruettingwegenweinre...
Gesetzestext (1) Eine Verfügung, die ein Nichtberechtigter über einen Gegenstand trifft, ist wirksam, wenn sie mit Einwilligung des Berechtigten erfolgt. (2) 1Die Verfügung wird wirksam, wenn der Berechtigte sie genehmigt oder wenn der Verfügende den Geg

§§ 182 bis 185 BGB Bürgerliches Gesetzbuch - Buzer.de

https://www.buzer.de/s1.htm?g=BGB&a=182-185
(1) Hängt die Wirksamkeit eines Vertrags oder eines einseitigen Rechtsgeschäfts, das einem anderen gegenüber vorzunehmen ist, von der Zustimmung eines Dritten ab, so kann die Erteilung sowie die Verweigerung der Zustimmung sowohl dem einen als dem andere

Verfügung eines Nichtberechtigten - Rechtslexikon

http://www.rechtslexikon.net/d/verf%C3%BCgung-eines-nichtberechtigten/verf%C3%B...
N. ist jedoch von Anfang an wirksam, wenn sie mit Einwilligung des Berechtigten vorgenommen wird (§ 185 I BGB). Der unberechtigt Verfügende handelt hier im eigenen Namen (anders Vertretung) mit Zustimmung des Berechtigten. Die V. wird, sofern sie keine e


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 1 Allgemeiner Teil › Abschnitt 3 Rechtsgeschäfte › Titel 6 Einwilligung und Genehmigung › § 185

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 185 BGB
    § 185 Abs. 1 BGB oder § 185 Abs. I BGB
    § 185 Abs. 2 BGB oder § 185 Abs. II BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung