§ 1516 BGB, Zustimmung des anderen Ehegatten
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Zur Wirksamkeit der in den §§ 1511 bis 1515 bezeichneten Verfügungen eines Ehegatten ist die Zustimmung des anderen Ehegatten erforderlich.


(2) Die Zustimmung kann nicht durch einen Vertreter erteilt werden. Die Zustimmungserklärung bedarf der notariellen Beurkundung. Die Zustimmung ist unwiderruflich.


(3) Die Ehegatten können die in den §§ 1511 bis 1515 bezeichneten Verfügungen auch in einem gemeinschaftlichen Testament treffen.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Dauerkarten AGB 1516.indd - FC Köln

https://fc.de/fileadmin/user_upload/Tickets/PDF/Dauerkarten_AGB_1516_RZ.PDF
BGB. 1.2 Ist mit der Dauerkarte ein Anspruch auf Beförderung mit den. Verkehrsmitteln des Verkehrsverbundes „VRS“ verbunden, kommt ein. Beförderungsvertrag ausschließlich zwischen dem Nutzer und dem von ihm in Anspruch genommenen Verkehrsunternehmen, in

Bürgerliches Gesetzbuch: BGB - Hirte, Sachverzeichnis - Beck Shop

http://www.beck-shop.de/fachbuch/sachverzeichnis/Buergerliches-Gesetzbuch-BGB-9...
Abbaurechte 2 68. Abdruck, Beglaubigung durch Notar 16. 42; Recht auf 16 51. Abfindung eines Arbeitnehmers 7 9 f., 13; bei betriebsbedingter Kündigung 7 1 a; aus. Gesamtgut 1 1501, 1503; des Schadens- ersatzberechtigten 1 843 ff.; nach Schei- dung 19 23f

Inhaltsübersicht Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) i

https://d-nb.info/999191217/04
Inhaltsübersicht. Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) i. Einleitung. 1. Buch 1. Allgemeiner Teil ... Titel 22 Schuldversprechen, Schuldanerkenntnis - §§780-782. 1516. Titel 23 Anweisung - §§ 783-792. •'. 1524. Titel 24 Schuldverschreibung auf den Inhaber - §§

Restek Raptor C18 Brochure_BGB1516.indd - BGB Analytik

https://www.bgb-info.com/files/master/Kataloge/Restek/Restek%20Raptor%20C18%20B...
With Raptor™ LC columns, Restek chemists became the first to combine the speed of superficially porous particles (also known as SPP or. “core-shell” particles) with the resolution of highly selective USLC® technology. This new breed of chromatographic co

Notarakademie Baden

http://www.xn--amtsgericht-gppingen-gbc.de/pb/site/jum2/get/documents/jum1/JuM/...
1 BfJ: Sondererhebungen „Verfahren nach dem BtG“ 1992 – 2009; Auswertungen z.B. im HK-‐BUR/Bauer-‐Deinert, § 1897 BGB Rn 113 sowie regelmäßig in der BtPrax, zuletzt ..... 34 Frankfurt/Main FGPrax 2001, 195 = NJW-‐RR 2001, 1516 = Rpfleger 2001, 491 = FamR


Webseiten zum Paragraphen

§ 1516 BGB Zustimmung des anderen Ehegatten Bürgerliches ...

https://www.buzer.de/gesetz/6597/a93232.htm
(1) Zur Wirksamkeit der in den §§ 1511 bis 1515 bezeichneten Verfügungen eines Ehegatten ist die Zustimmung des anderen Ehegatten erforderlich. (2) Die Zustimmung kann nicht durch einen Vertreter erteilt werden. Die.

Fassung § 1516 BGB a.F. bis 22.07.2017 (geändert durch Artikel 1 G ...

https://www.buzer.de/gesetz/6597/al62901-0.htm
22.07.2017 - Text § 1516 BGB a.F. in der Fassung vom 22.07.2017 (geändert durch Artikel 1 G. v. 17.07.2017 BGBl. I S. 2429)

§ 1516 BGB - Zustimmung des anderen Ehegatten - openJur

https://openjur.de/g/bgb/1516.html
(1) Zur Wirksamkeit der in den §§ 1511 bis 1515 bezeichneten Verfügungen eines Ehegatten ist die Zustimmung des anderen Ehegatten erforderlich.

§ 1516 BGB, Zustimmung des anderen Ehegatten - Steuernetz

https://www.steuernetz.de/gesetze/bgb/1516
(2) 1Die Zustimmung kann nicht durch einen Vertreter erteilt werden. 2Ist der Ehegatte in der Geschäftsfähigkeit beschränkt, so ist die Zustimmung seines gesetzlichen Vertreters nicht erforderlich. 3Die Zustimmungserklärung bedarf der notariellen Beurkun

BGB § 1516 Zustimmung des anderen Ehegatten | W.A.F.

https://www.betriebsrat.com/gesetze/bgb/1516
1516:Zustimmung des anderen Ehegatten. (1) Zur Wirksamkeit der in den §§ 1511 bis 1515 bezeichneten Verfügungen eines Ehegatten ist die Zustimmung des anderen Ehegatten erforderlich. (2) Die Zustimmung kann nicht durch einen Vertreter erteilt werden. Ist


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 4 Familienrecht › Abschnitt 1 Bürgerliche Ehe › Titel 6 Eheliches Güterrecht › Untertitel 2 Vertragliches Güterrecht › Kapitel 3 Gütergemeinschaft › Unterkapitel 5 Fortgesetzte Gütergemeinschaft › § 1516

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 1516 BGB
    § 1516 Abs. 1 BGB oder § 1516 Abs. I BGB
    § 1516 Abs. 2 BGB oder § 1516 Abs. II BGB
    § 1516 Abs. 3 BGB oder § 1516 Abs. III BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung