§ 649 BGB, Kostenanschlag
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Ist dem Vertrag ein Kostenanschlag zugrunde gelegt worden, ohne dass der Unternehmer die Gewähr für die Richtigkeit des Anschlags übernommen hat, und ergibt sich, dass das Werk nicht ohne eine wesentliche Überschreitung des Anschlags ausführbar ist, so steht dem Unternehmer, wenn der Besteller den Vertrag aus diesem Grund kündigt, nur der im § 645 Abs. 1 bestimmte Anspruch zu.


(2) Ist eine solche Überschreitung des Anschlags zu erwarten, so hat der Unternehmer dem Besteller unverzüglich Anzeige zu machen.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

Professor Dr

https://www.wiwi.uni-siegen.de/rechtswissenschaften/krebs/dokumente/loesungen/u...
Schutzpflichtverletzung, Schadensersatz bei Schutzpflichtverletzung, Rücktritt bei Schutzpflichtverletzung, das Problem der Zurechung von Erfüllungsgehilfen außerhalb der Verschuldens, Schadensersatz statt der Leistung bei Schutzpflichtverletzung, Rücktr


PDF Dokumente zum Paragraphen

BGH VII ZR 134_10 ersparte Aufwendungen Kündigung Werkvertrag

http://www.karsten-chudoba.de/wp-content/uploads/2013/10/BGH_VII_ZR_134_10_ersp...
Leistungen, freie Kündigung, Kündigung § 649 BGB,. Kalkulation, Darlegungslast, ersparte Aufwendungen. Leitsätze. 1. Der Besteller darf einen Werkvertrag, mit dem sich der Unternehmer für eine Mindestvertragslaufzeit von. 48 Monaten zur Bereitstellung, G

Auswirkungen von Kündigungen nach S 649 BGB - Bernhard Freund ...

http://www.gutachtenerstattung.de/files/veroeffentlichungen-auswirkungen-von-ku...
Auswirkungen von Kündigungen nach S 649 BGB auf Architektur- und Ingenieurbüros. 1. Einführung. Mit der Annahme eines Auftrages gibt das beauftragte Architektur— oder Ingenieur— büro ein Leistungsversprechen gegenüber seinem Auftraggeber ab. Um dieses Le

Wagniszuschlag bei Kündigung gemäß § 649 BGB (BGH)

http://www.onanwalt.de/rechtsthemen/Wagniszuschlag_bei_Kuendigung.pdf
Wagniszuschlag bei Kündigung gemäß § 649 BGB (BGH). Zuschläge für Wagnis und Gewinn sind nicht als ersparte Aufwendungen im Sinne des § 649. Satz 2 BGB, § 8 Nr. 1 Abs. 2 VOB/B anzusehen und daher nicht von der Vergütungsforderung des Auftragnehmers in Ab

Das Fotohonorar bei der Auftragsstornierung

http://www.lawmas.de/database/upload/hq/pstock_hqe8ef79a8a2684738ee4f8448948815...
dings sieht das Gesetz (§ 649 BGB) vor, dass der Auftraggeber den Werkvertrag bis zur Beendigung der Fotoproduktion jederzeit kündigen darf. Während also der Fotograf nach Vertragsabschluss nicht ohne weiteres „kneifen“ kann und die. Produktion zu Ende b

Samstagsklausur SS 2015 Prof. Bien - Universität Würzburg

https://www.jura.uni-wuerzburg.de/fileadmin/02140600/LSG_ZR_Bien_PE_2013_I_-_ue...
12.09.2015 - Abschluss eines Werkvertrags, § 631 BGB, zwischen A und C durch zwei Korrespondierende WE? 1. C selbst gab keine Willenserklärung ab. 2. ..... mer (hier C) auch im Falle einer Kündigung nach § 649 Satz 1 BGB wegen § 649 Satz 2 BGB die Vergüt


Webseiten zum Paragraphen

Der neue § 649 BGB - Fluch oder Segen für den Werkunternehmer?

https://www.it-recht-kanzlei.de/viewNews.php?_rid=3822
06.05.2009 - Zum 01.01.2009 wurde § 649 BGB geändert. Das ist die Vorschrift aus dem Werkvertragsrecht, die die Kündigungsmöglichkeit des Bestellers vor der Abnahme des Werkes und den verbleibenden Vergütungsanspruch des Unternehmers regelt. Da die Auswi

Kommentierung zu § 649 BGB –Kostenanschlag– im frei verfügbaren ...

http://bgb.kommentar.de/Buch-2/Abschnitt-8/Titel-9/Untertitel-1/Kapitel-1/Koste...
07.01.2018 - 649 Kostenanschlag. (1) Ist dem Vertrag ein Kostenanschlag zugrunde gelegt worden, ohne dass der Unternehmer die Gewähr für die Richtigkeit des Anschlags übernommen hat, und ergibt sich, dass das Werk nicht ohne eine wesentliche Überschreitu

§ 649 BGB, Kündigungsrecht des Bestellers - Steuernetz

https://www.steuernetz.de/gesetze/bgb/649
1Der Besteller kann bis zur Vollendung des Werkes jederzeit den Vertrag kündigen. 2Kündigt der Besteller, so ist der Unternehmer berechtigt, die vereinbarte Vergütung zu verlangen; er muss sich jedoch dasjenige anrechnen lassen, was er infolge der Aufheb

§ 649 BGB - Kostenanschlag - openJur

https://openjur.de/g/bgb/649.html
(1) Ist dem Vertrag ein Kostenanschlag zugrunde gelegt worden, ohne dass der Unternehmer die Gewähr für die Richtigkeit des Anschlags übernommen ha ...

Welche finaziellen Folgen hat eine Kündigung nach 649 BGB für den ...

https://www.frag-einen-anwalt.de/Welche-finaziellen-Folgen-hat-eine-Kuendigung-...
09.07.2010 - Nun kostet das Werk auf Grund der besonderen Bodenverhältnisse leider rund 4.000 Euro mehr, die wir nicht bereit sind zu zahlen. Zumal der Vermittler eben diese Leistungen als inklusive erklärt hat. (Natürlich nur mündlich im Verkaufsgespräc


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 2 Recht der Schuldverhältnisse › Abschnitt 8 Einzelne Schuldverhältnisse › Titel 9 Werkvertrag und ähnliche Verträge › Untertitel 1 Werkvertrag › Kapitel 1 Allgemeine Vorschriften › § 649

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 649 BGB
    § 649 Abs. 1 BGB oder § 649 Abs. I BGB
    § 649 Abs. 2 BGB oder § 649 Abs. II BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung