§ 521 BGB, Haftung des Schenkers
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

Der Schenker hat nur Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit zu vertreten.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Präsentationen zum Paragraphen

Schutzwirkung zugunsten Dritter

http://www.jura.uni-wuerzburg.de/fileadmin/02120300/_temp_/Vertragsrecht-Vertie...
Lösung: Ob B nach § 280 Abs. 1 BGB einen Schadensersatzanspruch gegen S hat oder ob dieser nach § 521 BGB durch die Reduktion des Haftungsmaßstabs ausgeschlossen ist, hängt davon ab, ob man einen Zusammenhang zwischen der Warnung vor den von der Schenksa


Word Dokumente zum Paragraphen

Wiederholung

http://www.jura.uni-muenchen.de/fakultaet/riz/ausbildungsprogramm/lehre/grundla...
5 MüKO BGB § 839 Rn. 188. 6 Staudinger § 839 BGB Rn. 521. 7 Staudinger § 839 BGB Rn. 521. 8 Isensee/Kirchhof, Handbuch des Staatsrechts § 180 Rn. 83. 9 Grabitz/Hilf/Nettesheim, Das Recht der Europäischen Union Art. 4 Rn. 78. 10 EuGH, Rs. C-46/93, Brasser


PDF Dokumente zum Paragraphen

Fall 10: Nikolaus

http://www.uni-potsdam.de/u/ls_rechtsgeschichte/lehre/2016/ws/ag-bgbsrbt/faelle...
Nach § 276 Abs. 1 BGB hat S als Schuldner einer Nebenpflicht Vorsatz und. Fahrlässigkeit zu vertreten, nach § 280 Abs. 1 S. 2 BGB kann dies vermutet wer- den. b). Haftung des Schenkers. Nach § 521 BGB haftet der Schenker nur für Vorsatz und grobe Fahrläs

Haftungsbeschränkungen

https://www.staff.uni-marburg.de/~mand/Materialien/HaftRSS2006/Haftungsbeschrae...
Folgeproblem: Die Haftungsprivilegierung gilt in den genannten Vertragstypen in erster Linie für die jeweilige Leistungspflicht (z.B. bei § 521 BGB: Mangel der verschenkten Sache). Ob für Verletzung vorvertraglicher oder vertraglicher Schutzpflichten aus

Fall 5: "Unerfreuliche Gefälligkeitsfahrt" (nach OLG Frankfurt NJW ...

http://beckmann.jura.uni-saarland.de/materialien/privatr_at/pdf/Fall_5.pdf
analog §§ 521, 599, 690 BGB; Beurteilung des Haftungsmaßstabs bei Gefälligkeitsverhältnissen nach den Umständen des Einzelfalles (BGHZ 21, 102, 110; BGH NJW 1992, 2474, 2475 für. Gefälligkeitshandlungen). Begründung: Kein allgemeiner Grundsatz ersichtlic

Repetitorium Vertragliche Schuldverhältnisse

http://www.jura.uni-bielefeld.de/lehrstuehle/jacoby/material/unirepzivrws1718/S...
Unmittelbare Geltung des SchRAT. - Dienstvertrag. - Auftrag/Geschäftsbesorgung. - Soweit keine spezielle Regelung im BT. • Spezifische Regelungen in einzelnen Vertragsverhältnissen. - § 437, §§ 434 f. BGB. - § 634, § 633 BGB. - §§ 536 ff. BGB. - §§ 521 f

Gefälligkeiten

http://wwwa.jura.uni-tuebingen.de/schiemann/mueller/materialien/fallbesprechung...
Abs. 1, 241 Abs. 2, 311 Abs. 2 BGB – Stichwort: c.i.c., pVV) gegeben. - Problem: Verschuldensmaßstab. – Nach hM in der Literatur dürfen keine gesetzlichen. Haftungsprivilegien (z.B. §§ 521, 599, 690 BGB) unterlaufen werden. Demnach sind leichte und mittl


Webseiten zum Paragraphen

Kommentierung zu § 521 BGB –Haftung des Schenkers– im frei ...

https://bgb.kommentar.de/Buch-2/Abschnitt-8/Titel-4/Haftung-des-Schenkers
Kostenloser online BGB-Kommentar mit Kommentierungen zu wichtigen Paragrafen im Zivilrecht.

§ 521 BGB Haftung des Schenkers Bürgerliches Gesetzbuch - Buzer.de

http://www.buzer.de/gesetz/6597/a92180.htm
Der Schenker hat nur Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit zu vertreten.

§ 521 BGB, Haftung des Schenkers - Steuernetz

https://www.steuernetz.de/gesetze/bgb/521
Der Schenker hat nur Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit zu vertreten. § 520 BGB, Erlöschen eines Rentenversprechens · § 522 BGB, Keine Verzugszinsen · Top-Rechner · Zumutbare Belastung · Wahl der Steuerklasse · Steuer bei Lohnersatzleistungen (Progressions

Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, BGB § 521 – Haftung ...

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/pruettingwegenweinre...
Gesetzestext Der Schenker hat nur Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit zu vertreten. Rz. 1 Die Uneigennützigkeit der Schenkung rechtfertigt ein Haftungsprivileg des Schuldners. Es kann eingeschränkt und in den Grenzen des § 276 III erweitert werden. Das Priv

Die Schenkung - Ein Grundlagenbeitrag | Juraexamen.info

http://www.juraexamen.info/die-schenkung-ein-grundlagenbeitrag/
11.02.2015 - Nach § 521 BGB haftet der Schenker in damit einhergehender Einschränkung des § 276 Abs. 1 BGB nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Zu beachten ist, dass in analoger Anwendung der Norm auch die Rechtsnachfolger des Schenkers in den persö


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 2 Recht der Schuldverhältnisse › Abschnitt 8 Einzelne Schuldverhältnisse › Titel 4 Schenkung › § 521

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 521 BGB
    § 521 Abs. 1 BGB oder § 521 Abs. I BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung