§ 2312 BGB, Wert eines Landguts
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Hat der Erblasser angeordnet oder ist nach § 2049 anzunehmen, dass einer von mehreren Erben das Recht haben soll, ein zum Nachlass gehörendes Landgut zu dem Ertragswert zu übernehmen, so ist, wenn von dem Recht Gebrauch gemacht wird, der Ertragswert auch für die Berechnung des Pflichtteils maßgebend. Hat der Erblasser einen anderen Übernahmepreis bestimmt, so ist dieser maßgebend, wenn er den Ertragswert erreicht und den Schätzungswert nicht übersteigt.


(2) Hinterlässt der Erblasser nur einen Erben, so kann er anordnen, dass der Berechnung des Pflichtteils der Ertragswert oder ein nach Absatz 1 Satz 2 bestimmter Wert zugrunde gelegt werden soll.


(3) Diese Vorschriften finden nur Anwendung, wenn der Erbe, der das Landgut erwirbt, zu den in § 2303 bezeichneten pflichtteilsberechtigten Personen gehört.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

GUTACHTEN Dokumentnummer: 12456 letzte Aktualisierung: 27.7 ...

http://www.dnoti.de/gutachten/pdf/61215ef7-e664-408d-8e2b-2e86836aa5b1/12456.pdf
27.07.2007 - BGB §§ 2049, 2312. Übernahme eines Landgutes zum Ertragswert trotz Herausnahme des Wohnhauses? I. Sachverhalt. Der Grundstückseigentümer eines Landwirtschaftsbetriebes beabsichtigt seiner Tochter dieses. Landgut zum Ertragswert und nicht zum

(Microsoft PowerPoint - Pr\344sentation Martinez 2003.ppt)

http://www.svkonline.de/fileadmin/user_folder/svk/Seminare/Seminare_2013/31.Tax...
05.03.2013 - 05.03.2013. SVK- Seminar Taxation und Recht. Das landwirtschaftliche Erbrecht. Das Landguterbrecht. • Regelungsmosaik. • § 2049 BGB. • § 2312 BGB. • § 1515 BGB. • §§ 97 sowie 98 BGB. • unbestimmte Rechtsbegriffe. • Lückenhaft. • Rechtsfortbi

Schadenersatz bei der Löschung des Hofvermerks - Kanzlei Dr. Jobst ...

http://www.dr-lange.de/Media/pdf/agrarecht.pdf
nach § 2049 BGB bzw. für den Betrieb den Ertragswert für die. Berechnung der Pflichtteilsansprüche angeordnet (§ 2312 Abs. 2. BGB); ein entsprechender Wille ist bereits im Erbvertrag über den. Hof angedeutet, weil der Erblasser bereits vor oder bei Vertr

Die Anwendung des erbrechtlichen Bewertungsprivilegs des § 2049 ...

http://www.nl-bzar.de/fileadmin/Heft-Inhalt/2014/11_Nov2014/BzAR_2014_11_Kuehne...
vileg des § 2049 BGB zur Abfindung wei- chender Erben in Anspruch nehmen können. § 2049 BGB gilt infolge von Verweisungen für die Berechnung von Pflichtteil (§ 2312. BGB) und Pflichtteilsergänzungsanspruch, die Zugewinnberechnung im Scheidungsfall. (§ 13

Unternehmensbewertung von Weingütern und ... - Kuckenburg

http://www.kuckenburg-ra-vbp.de/images/AgrB_6-2016_Kuckenburg_S.39-48.pdf
Dies führt dazu, dass der Gesetzgeber bei bestimmten. Bewertungsanlässen (z. B. §§ 1367 Abs. 4, 2049 Abs. 2, 2312. BGB) eine SULYLOHJLHUHQGH (UWUDJVZHUWPHWKRGH in Abweichung vom Verkehrswert zwecks im öffentlichen Interesse liegenden. Erhalt dieser Betri


Webseiten zum Paragraphen

Landgut - Landwirtschaftlicher Betrieb und Pflichtteil - Erbrecht-Ratgeber

http://www.erbrecht-ratgeber.de/erbrecht/pflichtteil/2312-bgb.html
2312 BGB - Wert eines Landguts - Landwirtschaftlicher Betrieb im Nachlass - Sondervorschriften für Pflichtteil.

Damrau/Tank, Praxiskommentar Erbrecht, BGB § 2312 Wert eines ...

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/damrautank-praxiskom...
Technisch betrachtet stellt § 2312 BGB eine lex specialis zu § 2311 BGB dar, indem abweichend vom Grundsatz der Maßgeblichkeit des tatsächlichen Werts ein typisierter, i.d.R. weit hinter dem Verkehrswert zurückbleibender (in Bayern liegt das Verhältnis v

Pflichtteilsberechnung bei landwirtschaftlichem Hof im Nachlass

https://www.anwalt.de/rechtstipps/pflichtteilsberechnung-bei-landwirtschaftlich...
11.06.2015 - Befindet sich im Nachlass eine landwirtschaftliche Besitzung, ist es für die Berechnung von Pflichtteilsansprüchen entscheidend, ob es sich um einen Hof im Sinne der HöfeO oder ein Landgut nach § 2312 BGB handelt, ist nur bei Ausschluss dies

BGB § 2312 Wert eines Landguts - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79084_2312/
Abschnitt 5: Pflichtteil. § 2312 Wert eines Landguts. (1) 1Hat der Erblasser angeordnet oder ist nach § 2049 anzunehmen, dass einer von mehreren Erben das Recht haben soll, ein zum Nachlass gehörendes Landgut zu dem Ertragswert zu übernehmen, so ist, wen

Die Vererbung von Landgütern nach dem BGB - Hartung-Gorre Verlag

http://www.hartung-gorre.de/rr168.htm
Der BGB-Gesetzgeber hat sich in den §§ 2049, 2312 auf ein rudimentäre und ergänzungsbedürftige Regelung des Landwirtschaftserbrechts beschränkt. Danach gelten für landwirtschaftliche Betriebe in der gesetzlichen Erbfolge grundsätzlich die allgemeinen Vor


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 5 Erbrecht › Abschnitt 5 Pflichtteil › § 2312

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 2312 BGB
    § 2312 Abs. 1 BGB oder § 2312 Abs. I BGB
    § 2312 Abs. 2 BGB oder § 2312 Abs. II BGB
    § 2312 Abs. 3 BGB oder § 2312 Abs. III BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung