§ 2233 BGB, Sonderfälle
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Ist der Erblasser minderjährig, so kann er das Testament nur durch eine Erklärung gegenüber dem Notar oder durch Übergabe einer offenen Schrift errichten.


(2) Ist der Erblasser nach seinen Angaben oder nach der Überzeugung des Notars nicht im Stande, Geschriebenes zu lesen, so kann er das Testament nur durch eine Erklärung gegenüber dem Notar errichten.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

AT: Schweigen als Willenserklärung, Zugangsverzicht nach § 151 S.1 ...

https://www.jura.uni-augsburg.de/lehrende/professoren/maties/lehre_studium/WS_2...
V könnte gegen L einen Anspruch aus § 433 II BGB auf Bezahlung des zugesandten Buches in Höhe von 45 € haben. Voraussetzung ... Das Angebot ist dem L auch zugegangen im Sinne von § 130 I S. 1 BGB. b) Fraglich ist ... z.B. BGH NJW 1997, 2233 für den Fall

New Developments in German Succession Law - Electronic Journal of ...

https://www.ejcl.org/142/art142-6.doc
A minor change of §§ 2232, 2233 BGB, the rules for so called “public wills” (i.e. notarial wills) which are made with a notary, in force since August 1, 2002, now makes it possible that a person who can neither write nor speak will be able to make a publ

Mietvertrag für Wohnungen

https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/912Pe16GChS.doc
persönlichen Gründen aufgeben muss. 2.3 Die Kündigung bedarf in jedem Fall der Schriftform. 2.4 Setzt der Mieter den Gebrauch des Mietobjekts nach Ablauf der Mietzeit fort, so gilt das Mietverhältnis nicht als stillschweigend verlängert. § 545 BGB findet


PDF Dokumente zum Paragraphen

5: Gewillkürte Erbfolge II – Errichtung und Widerruf ... - Uni Regensburg

http://www.uni-regensburg.de/Fakultaeten/Jura/hofer/Erbrecht/Gliederung5.pdf
31.10.2006 - 5. Außerordentliche Testamente, §§ 2249-2252 BGB. II. Testamentsformen im Einzelnen. 1. Das öffentliche Testament, §§ 2232 f. BGB a) Erklärung des Erblassers aa) Erklärung des letzten Willens bb) Übergabe einer Schrift mit Erklärung cc) Eins

Fax - Abfrage - beim Deutschen Notarinstitut!

http://www.dnoti.de/gutachten/pdf/49cccccf-86ce-452c-b5e0-084c4ae2efc4/1287.pdf
29.04.2003 - a) Gem. § 2232 BGB a. F. wurde zur Niederschrift eines Notars ein Testament errich- tet, indem der Erblasser dem Notar seinen letzten Willen mündlich erklärt oder ihm eine Schrift mit der Erklärung übergibt, dass die Schrift seinen letzten W

Das Testament - Advocat24

http://www.advocat24.de/user_files/rechtstipps/rechtstipp_testament.pdf
ihre Verfügung jedoch nicht in der Form eines eigenhändigen Testaments treffen können. Sie können vielmehr nach §§ 2231 Nr. 1 BGB iVm. §§ 2232, 2233 BGB nur ein öffentliches Testament errichten und dies nur durch mündliche Erklärung oder. Übergabe einer

Minderjährige im Erbrecht - Zacher & Partner Rechtsanwälte Köln

http://www.zpanwaelte.de/fileadmin/user_upload/Minderjaehrige_im_Erbrecht_Estat...
15.06.2010 - 2247 Abs. IV BGB), sondern nur durch Erstellung eines notariellen. Testaments in der Sonderform der Erklärung gegenüber einem Notar oder Übergabe einer offenen Schrift (§ 2233 BGB). • gilt auch für Errichtung eines Erbvertrages (§ 2276 Abs.

Unterrichtung - DIP21 - Deutscher Bundestag

http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/14/095/1409531.pdf
25.06.2002 - Zumindest könnte die notwendige Abgrenzung zur Alternative 2 dazu führen, dass eben doch wieder eine mündliche Erklärung gefor- dert wird. Zum anderen regelt § 2233 BGB in der vom Deutschen. Bundestag beschlossenen Form neben dem Fall der Mi


Webseiten zum Paragraphen

Damrau/Tanck, Praxiskommentar Erbrecht, BGB § 2233 Sonderfälle ...

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/damrautanck-praxisko...
2233 BGB regelt Sonderfälle der Testamentserrichtung für bestimmte für schützenswert erachtete Personenkreise und schränkt damit sowohl die Möglichkeit zur Errichtung privatschriftlicher Testamente i.S.v. § 2247 BGB als auch öffentlicher Testamente i.S.v

BGB § 2233 Sonderfälle - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79084_2233/
2233 Sonderfälle [1]. (1) Ist der Erblasser minderjährig, so kann er das Testament nur durch eine Erklärung gegenüber dem Notar oder durch Übergabe einer offenen Schrift errichten. (2) Ist der Erblasser nach seinen Angaben oder nach der Überzeugung des N

1 BvR 2161/94 - Bundesverfassungsgericht

http://www.bundesverfassungsgericht.de/entscheidungen/rs19990119_1bvr216194.html
19.01.1999 - L e i t s a t z. zum Beschluß des Ersten Senats vom 19. Januar 1999. - 1 BvR 2161/94 -. Der generelle Ausschluß schreib- und sprechunfähiger Personen von der Testiermöglichkeit in den §§ 2232, 2233 BGB, 31 BeurkG verstößt gegen die Erbrechts

Begründung zur Änderung von verbraucherrechtlichen Vorschriften im ...

http://lorenz.userweb.mwn.de/material/bgb2/2233.htm
Die Absätze 1 und 2 des § 2233 werden an den Verzicht auf die Mündlichkeit der Erklärung des Erblassers in § 2232 angepasst. In beiden Absätzen wird jeweils das Wort "mündliche" gestrichen und zum besseren Verständnis der Vorschrift der Notar als Adressa

Gesetzestexte: § 2233 BGB Sonderfälle - BandBoard.de - tuplus-IDL

http://bandboard.customer.tuplus-idl.de/recht/bgb2233.html
Promotet eure Band oder bietet eure Location als Auftrittsmöglichkeit an. Ihr habt viele Möglichkeiten, die sich Tag für Tag erweitern.


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 5 Erbrecht › Abschnitt 3 Testament › Titel 7 Errichtung und Aufhebung eines Testaments › § 2233

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 2233 BGB
    § 2233 Abs. 1 BGB oder § 2233 Abs. I BGB
    § 2233 Abs. 2 BGB oder § 2233 Abs. II BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung