§ 218 BGB, Unwirksamkeit des Rücktritts
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Der Rücktritt wegen nicht oder nicht vertragsgemäß erbrachter Leistung ist unwirksam, wenn der Anspruch auf die Leistung oder der Nacherfüllungsanspruch verjährt ist und der Schuldner sich hierauf beruft. Dies gilt auch, wenn der Schuldner nach § 275 Absatz 1 bis 3, § 439 Absatz 4 oder § 635 Absatz 3 nicht zu leisten braucht und der Anspruch auf die Leistung oder der Nacherfüllungsanspruch verjährt wäre. § 216 Abs. 2 Satz 2 bleibt unberührt.


(2) § 214 Abs. 2 findet entsprechende Anwendung.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

Überblick Rücktritt und Minderung (Stand 14.07.16)

https://www.jura.uni-wuerzburg.de/fileadmin/02140600/Lehre/Materialien/UEberbli...
à § 218 BGB lässt den Anspruch auf Rückgewähr nicht verjähren, sondern richtet sich als „Recht sui generis“ direkt gegen das Rücktrittsrecht. Rechtsfolge, § 346 BGB. Rückgewähr der empfangenen Leistungen in natura, § 346 Abs. 1 BGB. Entstehung eines Rück

Lösung Fall 8 - Uni Trier

https://www.uni-trier.de/fileadmin/fb5/prof/ZIV008/steinhauer/SoSe_2012/Fall_8_...
Des Weiteren dürfte der Rücktritt nicht wegen § 218 BGB ausgeschlossen sein. Zwar können nur Ansprüche verjähren (§ 194 I BGB), jedoch kann der Rücktritt als Gestaltungsrecht nach § 218 I 1 BGB ausgeschlossen sein, was abhängig von der Verjährung des zug

Hausarbeit

https://www.jura.uni-augsburg.de/lehrende/professoren/benecke/Lehre_und_Studium...
Unwirksamkeit nach § 218 I S. 1 BGB. d. Kein Interesse an der Teilleistung, § 323 V 1 BGB. e. Ergebnis. Endergebnis. A. Kündigungsschutzklage. I. Rechtsweg zu den Gerichten für Arbeitssachen. II. Zulässigkeit der Klage. 1. Auslegung des Klageantrags. 2.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Fall 1: Familienauto - jura.uni-mainz.de

http://www.jura.uni-mainz.de/kaiser/Dateien/Examenskurs_Bereicherungsrecht_-_Fa...
Examenskurs Bereicherungsrecht (Herbst 2012). Fall 1: Familienauto. Probleme: Rücktritt wegen anfänglich unbehebbaren Mangels, §§ 437. Nr. 2, 326 V, 346 I BGB – Bindung der kaufrechtlichen. Gestaltungsrechte Rücktritt und Minderung an die. Verjährung, §§

Grundlagenfälle zum BGB für Fortgeschrittene – Martinek ... - Beck-Shop

http://www.beck-shop.de/fachbuch/inhaltsverzeichnis/INH_JuS-Schriftenr1442Marti...
Unsere Sammlung von 15 BGB-Grundlagenfällen für Fortgeschrittene, die unsere erste Sammlung von 18 BGB-Grundlagenfällen für Anfänger ergänzt und fortsetzt, ist gleichfalls – wie jene – aus unseren Übungsveranstaltungen im Bürgerlichen Recht an der Univer

BGB Folien P20T3 - Prof. Dr. Reinhard Singer

http://singer.rewi.hu-berlin.de/doc/rs/2010ss/bgb/BGB_Folien_P20T3.pdf
25.05.2010 - die regelmäßige Verjährungsfrist, die gem. § 199 I erst mit Kenntnis des Käufers vom. Mangel beginnt. bb) Rücktritt und Minderung, §§ 438 IV,V; 218. (1) Rücktritt und Minderung unterliegen an sich nicht der Verjährung. Rücktritt und Minderun

Sicherungsrechte an beweglichen Sachen I (9/12) A. Allgemeines zu ...

http://www.uni-frankfurt.de/69094895/Loesung_9_von_12.pdf
22.12.2017 - Rücktritt möglich; Ausnahme zu § 218 BGB. Dingliche Seite: • Wichtig: Dingliche Einigung steht im Zweifel unter der aufschiebenden Bedingung § 158 I BGB vollständiger Kaufpreiszahlung. • Entstehen eines Anwartschaftsrechts gem. § 161 BGB. •

Systematik des BGB

https://www4.fh-swf.de/media/downloads/fbtbw/download_8/niederhofer/bgb_repetit...
sich hierauf beruft, § 218 BGB. • nicht aus Verjährung, da Rücktritt Gestaltungsrecht ist! - bei unverzüglicher Erklärung der Aufrechnung durch den Schuldner,. § 352 BGB. Rücktritt wegen Schutzpflichtverletzung, § 324 BGB. - bei Verletzung einer sonstige


Webseiten zum Paragraphen

Jurawelt-Forum • Thema anzeigen - Zweck § 218 BGB

http://forum.jurawelt.com/viewtopic.php?f=46&t=49297&start=15
Natürlich hat § 218 I 1 BGB gerade dann einen Anwendungsbereich, wenn man im Rahmen des § 323 I BGB die Erhebung der Einrede der Verjährung fordert, um die Durchsetzbarkeit der Leistungspflicht zu beseitigen. Das sagte ich ja oben schon. Außerdem geht es

Verjährung - Prof. Dr. Helmut Rüßmann

http://ruessmann.jura.uni-sb.de/bvr2003/Vorlesung/kaufverjaehrung.htm
Danach ist der erklärte Rücktritt bzw. die erklärte Minderung unwirksam, wenn der Anspruch auf die Leistung bzw. auf Nacherfüllung verjährt ist und sich der Verkäufer darauf beruft (§ 218 Abs. 1 BGB). Ebenso elegant ist die Regelung des § 438 Abs. 4 S. 2

Zu § 218 - Unwirksamkeit des Rücktritts

http://lorenz.userweb.mwn.de/schumod/rege/neu218.htm
Zu § 218 - Unwirksamkeit des Rücktritts. Der Bundesrat hat in Nummer 93 seiner Stellungnahme darauf hingewiesen, dass in den Fällen, in denen der Schuldner nach § 275 Abs. 1 BGB-RE wegen Unmöglichkeit nicht zu leisten braucht, die Anwendung des § 218 BGB

Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, BGB § 218 - Haufe

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/pruettingwegenweinre...
Gesetzestext (1) 1Der Rücktritt wegen nicht oder nicht vertragsgemäß erbrachter Leistung ist unwirksam, wenn der Anspruch auf die Leistung oder der Nacherfüllungsanspruch verjährt ist und der Schuldner sich hierauf beruft. 2Dies gilt auch, wenn der Schul

Neues BGB – Alles zum neuen Baurecht

http://www.neues-baurecht.de/neues-bgb/
Abschnitt 5 – Verjährung Titel 3 – Rechtsfolgen der Verjährung [Auszug]. § 218 Unwirksamkeit des Rücktritts. (1) 1Der Rücktritt wegen nicht oder nicht vertragsgemäß erbrachter Leistung ist unwirksam, wenn der Anspruch auf die Leistung oder der Nacherfüll


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 1 Allgemeiner Teil › Abschnitt 5 Verjährung › Titel 3 Rechtsfolgen der Verjährung › § 218

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 218 BGB
    § 218 Abs. 1 BGB oder § 218 Abs. I BGB
    § 218 Abs. 2 BGB oder § 218 Abs. II BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung