§ 2169 BGB, Vermächtnis fremder Gegenstände
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Das Vermächtnis eines bestimmten Gegenstands ist unwirksam, soweit der Gegenstand zur Zeit des Erbfalls nicht zur Erbschaft gehört, es sei denn, dass der Gegenstand dem Bedachten auch für den Fall zugewendet sein soll, dass er nicht zur Erbschaft gehört.


(2) Hat der Erblasser nur den Besitz der vermachten Sache, so gilt im Zweifel der Besitz als vermacht, es sei denn, dass er dem Bedachten keinen rechtlichen Vorteil gewährt.


(3) Steht dem Erblasser ein Anspruch auf Leistung des vermachten Gegenstands oder, falls der Gegenstand nach der Anordnung des Vermächtnisses untergegangen oder dem Erblasser entzogen worden ist, ein Anspruch auf Ersatz des Wertes zu, so gilt im Zweifel der Anspruch als vermacht.


(4) Zur Erbschaft gehört im Sinne des Absatzes 1 ein Gegenstand nicht, wenn der Erblasser zu dessen Veräußerung verpflichtet ist.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

GUTACHTEN Dokumentnummer: 13179 letzte Aktualisierung: 05.08 ...

http://www.dnoti.de/gutachten/pdf/c6dad76f-8f09-4350-a5f5-c38f44b30b9f/13179.pdf
05.08.2005 - letzte Aktualisierung: 05.08.2005. BGB §§ 2169, 2170; ErbStG § 3; GrEStG § 3. Erbschaftsteuerrechtliche und grunderwerbsteuerrechtliche Bewertung eines. Verschaffungsvermächtnisses. I. Sachverhalt. Eine Witwe überlässt ihrem Sohn A. eine Eig

Inhalt und Grenzen der Leistungspflicht beim Vermächtnis individuell ...

http://d-nb.info/978735595/04
l. § 2 Begründung, Entstehung und Wirkungen des Vermächtnisanspruchs. 3. Erster Teil: Die vermächtnisrechtlichen Regelungen über die Wirksamkeit und den Inhalt des Vermächtnisses individuell bestimmter Gegenstände. § 1 Die Unwirksamkeitsregelungen der §§

9: Grundfragen des Bereicherungsrechts - jura.uni-frankfurt.de

https://www.jura.uni-frankfurt.de/69193984/zrV_2017_skript5.pdf
I. Überblick. 1. Typenzwang, §§ 1937 ff. BGB. 2. Erbeinsetzung, §§ 1937, 2087 ff. BGB. 3. Ausschluss von der gesetzlichen Erbfolge, § 1938 BGB. 4. Vermächtnis, §§ 1939, 2147 ff. BGB. 5. Auflage, §§ 1940, 2192 ff. BGB. 6. Pflichtteilsentziehung, § 2336 BG

Erbrecht Vorlesung 5 - Uni Trier

https://www.uni-trier.de/fileadmin/fb5/prof/LEHR/Erbrecht_Vorlesung_5.ppt.pdf
26.06.2014 - Im Grundsatz geht das Gesetz davon aus, § 2169 BGB, dass ein Vermächtnis gerichtet auf einen nicht zum Nachlass gehörenden Gegenstand unwirksam ist. Ist dieses aber gewollt, handelt es sich um ein Verschaffungsvermächtnis, bei es dem Beschwe

Stiftung & Sponsoring – Das Magazin für Nonprofit ... - legatur

http://www.legatur.de/texte/publikationen/sus_2015-1_beder_erblasserwille-gemei...
seines Lebens unter gesetzlicher Betreuung. Der Betreuer hatte – mit Genehmigung des Betreuungsgerichts – diese. Vermögensanlage mündelsicher in ein Festgeldkonto umge- schichtet. Als die Organisationen das Vermächtnis realisieren wollten, berief sich de


Webseiten zum Paragraphen

Damrau/Tanck, Praxiskommentar Erbrecht, BGB § 2169 Vermächtnis ...

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/damrautanck-praxisko...
Nicht unter § 2169 BGB fallen persönliche Handlungen (Dienstleistungen) des Beschwerten, seine Arbeitskraft, seine Entschlussfreiheit oder seine persönliche Haftung. Anderseits bedeutet dies nicht, dass dem Beschwerten durch das Vermächtnis nicht Dienste

2169 BGB - Haufe

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/6-vermaechtnisrecht-...
Rz. 30 Es kann vorkommen, dass sich der Vermächtnisgegenstand beim Erbfall nicht mehr im Nachlass befindet. Dann gilt im Zweifel gem. § 2169 Abs. 1 S. 1 BGB, dass das Vermächtnis unwirksam ist, es sei denn, dass der Gegenstand dem Bedachten auch für den

Testament | Vermächtnisgegenstand nicht mehr vorhanden - IWW

http://www.iww.de/erbbstg/archiv/testament-vermaechtnisgegenstand-nicht-mehr-vo...
12.05.2011 - Sachverhalt und Entscheidungsgründe. Der spätere Erbe veräußerte mit Vollmacht des Erblassers dessen Pkw, den der Erblasser dem Kläger im Wege eines Vermächtnisses zugewandt hatte. Der Kläger verlangt nun einen Wertersatz nach § 2169 Abs. 3

Wann ist ein Vermächtnis unwirksam? - Erbrecht-Ratgeber

http://www.erbrecht-ratgeber.de/erbrecht/vermaechtnis/vermaechtnis-unwirksam.ht...
2169 BGB ordnet die Unwirksamkeit eines Vermächtnisses an, wenn sich der Gegenstand, der durch das Vermächtnis zugewandt werden soll, zum Zeitpunkt des Erbfalls nicht im Nachlass befindet. Der Erblasser kann also grundsätzlich einem Dritten keine ihm nic

Oberlandesgericht Koblenz, Beschluss vom 02.09.2009 mit dem Az.: 2 ...

https://www.judicialis.de/Oberlandesgericht-Koblenz_2-U-204-09_Beschluss_02.09....
2169 Abs. 3 BGB enthält keine allgemeine Surrogationsregel. Auf die freiwillige Veräußerung des Vermächtnisgegenstandes durch den Erblasser ist § 2169 Abs. 3 BGB nicht analog anwendbar. Es kann jedoch dem Willen des Erblassers entsprochen haben, dass der


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 5 Erbrecht › Abschnitt 3 Testament › Titel 4 Vermächtnis › § 2169

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 2169 BGB
    § 2169 Abs. 1 BGB oder § 2169 Abs. I BGB
    § 2169 Abs. 2 BGB oder § 2169 Abs. II BGB
    § 2169 Abs. 3 BGB oder § 2169 Abs. III BGB
    § 2169 Abs. 4 BGB oder § 2169 Abs. IV BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung