§ 2166 BGB, Belastung mit einer Hypothek
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Ist ein vermachtes Grundstück, das zur Erbschaft gehört, mit einer Hypothek für eine Schuld des Erblassers oder für eine Schuld belastet, zu deren Berichtigung der Erblasser dem Schuldner gegenüber verpflichtet ist, so ist der Vermächtnisnehmer im Zweifel dem Erben gegenüber zur rechtzeitigen Befriedigung des Gläubigers insoweit verpflichtet, als die Schuld durch den Wert des Grundstücks gedeckt wird. Der Wert bestimmt sich nach der Zeit, zu welcher das Eigentum auf den Vermächtnisnehmer übergeht; er wird unter Abzug der Belastungen berechnet, die der Hypothek im Range vorgehen.


(2) Ist dem Erblasser gegenüber ein Dritter zur Berichtigung der Schuld verpflichtet, so besteht die Verpflichtung des Vermächtnisnehmers im Zweifel nur insoweit, als der Erbe die Berichtigung nicht von dem Dritten erlangen kann.


(3) Auf eine Hypothek der in § 1190 bezeichneten Art finden diese Vorschriften keine Anwendung.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

P:\2166 - Gewässerverbund Hainersee\2166.2 Bauleitplanung\Daten ...

https://www.leipzigseen.de/fileadmin/user_upload/images/Hainer_See/Seegrundstue...
Nr. 1 BGB, 411BauNVO) sondere ble Hanna80GB, 12, 13, 14). (59 AL 1. Nr. 1 BGB. 411 BuNVD. Sonderprblmet Infrastrukturne Henareng (80 7, 8, 10, 14, 18). 39 Abs. 1. Nr. 1 BGB $11 EuNYO). 0,0 PMrngen, Nutzungsregelungen, nahmen und ihen DrNkruman zum Rcht,

Nachfolgerecht

http://www.schoener-erben.de/uploads/news/id14/Nachfolgerecht.pdf
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische. Daten sind im Internet über http://dnb.d-nb.de abrufbar. ISBN 978-3-8487-0369-2. Zitiervorschlag: NK-NachfolgeR/Bearbeiter,

Abgrenzung Erbe und Vermächtnisnehmer ... - Bayern.Recht

http://www.gesetze-bayern.de/(X(1)S(ufm0hb2yc4jl0t5dfg3mhag2))/Content/Pdf/Y-30...
05.04.2017 - Hinreichende Beteiligung am Besteuerungsverfahren. Normenketten: BGB § 1922. BGB § 1929. BGB § 1927. BGB § 2087 Abs. 2. BGB § 2147. BGB § 133. AO § 174 Abs. 4 ..... Hypotheken geltende Vorschrift des § 2166 BGB findet gemäß § 1192 Abs. 1 BGB

Endgültige Bedingungen Nr. 2166 ... - Lang und Schwarz Tradecenter

https://www.ls-tc.de/document/110790
18.09.2017 - Endgültige Bedingungen Nr. 2166 vom 18. .... von der Emittentin nach billigem Ermessen (§ 315 BGB) festgelegten marktgerechten ... 315 BGB) schätzen. d) Der jeweilige „Referenzpreis“ einer Serie von Zertifikaten ist der in Absatz 5 l) genann

OLG Karlsruhe: Urteil vom 15 - Global Sales Law

http://www.globalsaleslaw.org/content/api/cisg/urteile/2166.pdf
15.01.2009 - Im Anwendungsbereich des BGB würde man von einem Werklieferungsvertrag sprechen. Im Anwendungsbereich der EuGVVO ist von einem „Verkauf beweglicher Sachen“ auszugehen, da der Schwerpunkt der Leistungen der Klägerin in der Lieferung und der.


Webseiten zum Paragraphen

Damrau/Tanck, Praxiskommentar Erbrecht, BGB § 2166 Belastung mit ...

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/damrautanck-praxisko...
Es handelt sich bei § 2166 BGB um eine Auslegungsregel: Im Zweifel besteht eine Verpflichtung des Vermächtnisnehmers gegenüber dem Erben, den Gläubiger rechtzeitig zu befriedigen. Die im Zweifel sich aus § 2165 Abs. 1 BGB ergebende Pflicht des Vermächtni

Grundstücksvermächtnis - Immobilie ist belastet - Erbrecht-Ratgeber

http://www.erbrecht-ratgeber.de/erbrecht/vermaechtnis/grundstueck-vermaechtnis....
Ist durch ein solches Grundpfandrecht eine persönliche Schuld des Erblassers abgesichert, die der Erblasser persönlich gegenüber einem Dritten übernommen hatte, dann ist im Zweifel der Vermächtnisnehmer verpflichtet, die ehemalige Schuld des Erblassers g

BGB § 2166 Belastung mit einer Hypothek - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79084_2166/
2166 Belastung mit einer Hypothek. (1) 1Ist ein vermachtes Grundstück, das zur Erbschaft gehört, mit einer Hypothek für eine Schuld des Erblassers oder für eine Schuld belastet, zu deren Berichtigung der Erblasser dem Schuldner gegenüber verpflichtet ist

Vermächtnis | Erbe kann Verwendungsersatz verlangen - IWW

http://www.iww.de/ee/schnittstellennebengebiete/vermaechtnis-erbe-kann-verwendu...
12.10.2015 - Soweit der Vermächtnisnehmer dem Erben gegenüber verpflichtet ist, dessen persönliche durch Grundschuld auf dem vermachten Grundstück gesicherte Darlehensschuld zu berichtigen (§ 2166 Abs. 1 S. 1 BGB), steht dem Erben gegen den Vermächtnisne

Was besagt § 2166 BGB? | Mündliche Prüfung speziell - Repetico

https://www.repetico.de/karte-57755079
2166 ist eine Anspruchsnorm, nach der der Schuldner Regress beim Sicherungsgeber nehmen kann.Denn hiernach ist der Hypothekenschuldner wertend ...


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 5 Erbrecht › Abschnitt 3 Testament › Titel 4 Vermächtnis › § 2166

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 2166 BGB
    § 2166 Abs. 1 BGB oder § 2166 Abs. I BGB
    § 2166 Abs. 2 BGB oder § 2166 Abs. II BGB
    § 2166 Abs. 3 BGB oder § 2166 Abs. III BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung