§ 2120 BGB, Einwilligungspflicht des Nacherben
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

Ist zur ordnungsmäßigen Verwaltung, insbesondere zur Berichtigung von Nachlassverbindlichkeiten, eine Verfügung erforderlich, die der Vorerbe nicht mit Wirkung gegen den Nacherben vornehmen kann, so ist der Nacherbe dem Vorerben gegenüber verpflichtet, seine Einwilligung zu der Verfügung zu erteilen. Die Einwilligung ist auf Verlangen in öffentlich beglaubigter Form zu erklären. Die Kosten der Beglaubigung fallen dem Vorerben zur Last.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Der Schutz des Nacherben bei der Veräußerung ... - OPUS Würzburg

https://opus.bibliothek.uni-wuerzburg.de/files/1791/DissertationRenner.pdf
06.12.2006 - Der Begriff der „ordnungsgemäßen Verwaltung“.................................................. 128 b. Wirkung des § 2120 BGB ...................................................................................... 129 aa. Zustimmung zur endgül

NJW 2009, 2120 - beck-online - Uni Heidelberg

https://jura.urz.uni-heidelberg.de/mat/file_viewer.php?fid=15523
2120. 2121. BGH: * Aufklärungspflicht des Verkäufers bei Asbest in Wohnhaus – Offenbarungspflicht neben Gewährleistung. * Aufklärungspflicht des Verkäufers bei Asbest in Wohnhaus – Offenbarungspflicht neben Gewährleistung. BGB §§ 280, 281, 311 II Nr. 1,

Fragen zu bestehenden und geplanten rechtlichen Vorgaben für ...

https://www.bundestag.de/blob/494536/45de30ef4e00dda94ba348f3153ce223/wd-5-115-...
20.01.2017 - Regelungen der VO (EU) 2015/2120 zu Netzneutralität und Qualitätstransparenz ... Verordnung (EU) 2015/2120 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25.11.2015 über Maßnahmen zum ..... Bereits nach geltendem Leistungsstörungsrecht des Bü

Urteil AG Hannover vom 24.08.2010 - 462 C 2120/10

http://rechtsanwalt-czap.de/fileadmin/user_upload/entscheidungen/Urteil_AG_Hann...
462 C2120/10. Es wird gebeten, bei allen Eingaben die vorstehende Geschäftsnummer anzugeben. Im Namen des Volkes. Urteit. In dem Rechtsstreit des Herrn. Kläger. Prozessbevollmächtigter: Rechtsanwalt ... 315 BGB die Wirksamkeit des Vertrages nicht begründ

Informationspflichten und Widerspruchsrecht beim Betriebsübergang

http://www.ddniedersachsen.de/uploads/media/Anlage_8_Merkblatt_Betriebsuebergan...
+49 375 814-2120. Fax: +49 375 814-19 2120. E-Mail: spanke@chemnitz.ihk.de. Hinweis: Das Merkblatt wurde sorgfältig erstellt. Dessen ungeachtet können wir keine Gewähr ... Der Gesetzgeber hat in § 613a Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) eine Unterrichtungspfl


Webseiten zum Paragraphen

Damrau/Tanck, Praxiskommentar Erbrecht, BGB § 2120 ... - Haufe

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/damrautanck-praxisko...
Gesetzestext 1Ist zur ordnungsmäßigen Verwaltung, insbesondere zur Berichtigung von Nachlassverbindlichkeiten, eine Verfügung erforderlich, die der Vorerbe nicht mit Wirkung gegen den Nacherben vornehmen kann, so ist der Nacherbe dem Vorerben gegenüber v

§ 2120 BGB Einwilligungspflicht des Nacherben - Erbrecht

http://www.erbrecht-einfach.de/bgb-erbrecht-gesetz/paragraph-2120-bgb-erbrecht....
Gesetzestext § 2120 BGB Einwilligungspflicht des Nacherben - BGB Erbrecht Gesetz - Erbrecht Ratgeber.

Kommentierung zu § 2120 BGB –Einwilligungspflicht des Nacherben ...

https://bgb.kommentar.de/Buch-5/Abschnitt-3/Titel-3/Einwilligungspflicht-des-Na...
2120 Einwilligungspflicht des Nacherben. Ist zur ordnungsmäßigen Verwaltung, insbesondere zur Berichtigung von Nachlassverbindlichkeiten, eine Verfügung erforderlich, die der Vorerbe nicht mit Wirkung gegen den Nacherben vornehmen kann, so ist der Nacher

BGB § 2120 Einwilligungspflicht des Nacherben - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79084_2120/
Titel 3: Einsetzung eines Nacherben. § 2120 Einwilligungspflicht des Nacherben. 1Ist zur ordnungsmäßigen Verwaltung, insbesondere zur Berichtigung von Nachlassverbindlichkeiten, eine Verfügung erforderlich, die der Vorerbe nicht mit Wirkung gegen den Nac

§ 2120 BGB: Einwilligungspflicht des Nacherben - Gesetze-In-App

https://gesetze-in-app.de/BGB/2120
Januar 1972 - IV ZR 1206/68 - LM Nr. 2/3 zu §2120 BGB; vgl. ferner Urteil vom 17. September 1954 - V ZR 35/54 - LM Nr. 14 zu § 1004 BGB). BGH, BESCHLUSS vom 4.1.1974, Az. V BLw 9/73 2. Soweit das Oberlandesgericht den Antragsteller für verpflichtet erklä


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 5 Erbrecht › Abschnitt 3 Testament › Titel 3 Einsetzung eines Nacherben › § 2120

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 2120 BGB
    § 2120 Abs. 1 BGB oder § 2120 Abs. I BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung