§ 2082 BGB, Anfechtungsfrist
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Die Anfechtung kann nur binnen Jahresfrist erfolgen.


(2) Die Frist beginnt mit dem Zeitpunkt, in welchem der Anfechtungsberechtigte von dem Anfechtungsgrund Kenntnis erlangt. Auf den Lauf der Frist finden die für die Verjährung geltenden Vorschriften der §§ 206, 210, 211 entsprechende Anwendung.


(3) Die Anfechtung ist ausgeschlossen, wenn seit dem Erbfall 30 Jahre verstrichen sind.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

Grundzüge des Erb- und Erbschaftsteuerrechts - Ruhr-Universität ...

http://www.ruhr-uni-bochum.de/universalis/bigev/gzerbrecht.doc
Die Anfechtung muss innerhalb eines Jahres vor dem zuständigen Nachlassgericht erklärt werden (§§ 2081 Abs. 1, § 2082 Abs. 1 BGB). b) Erbvertrag. Ein Erbvertrag wird zwischen dem Erblasser und einem Dritten geschlossen, der Erbe oder Vermächtnisnehmer we


PDF Dokumente zum Paragraphen

8: Gewillkürte Erbfolge V – Unwirksamkeit und ... - Uni Regensburg

http://www.uni-regensburg.de/Fakultaeten/Jura/hofer/Erbrecht/Gliederung8.pdf
RECHTSPRECHUNG: BGHZ 52, 17 (Teilweise Unwirksamkeit, Anwendbarkeit von § 2085 oder § 139 BGB);. BGH NJW-RR 1987, ... „unbewussten Vorstellungen“); BGHZ 154, 336 (Analoge Anwendung von § 2077 BGB);. Kammergericht .... Beginn mit Kenntnis vom Anfechtungsg

Lösungshinweise zu Besprechungsfall 26bis30.pdf

https://www.jura.uni-tuebingen.de/professoren_und_dozenten/schiemann/veranstalt...
Die Frist beginnt nach § 2082 Abs. 2 BGB aber erst mit der Kenntnis des S. Hier hat er zwar erst 14 Monate, also mehr als 12 Monate nach dem Erbfall, die Möglichkeit zur Anfechtung, jedoch auch erst seit dieser Zeit Kenntnis von der Anfechtbarkeit. Lösun

Bundesgerichtshof Urteil vom 19.04.1989 Az.: IVa ZR 93/88

https://www.schauwienold.de/cmshandler/download/id.48/bgh_19041989.pdf
19.04.1989 - Az.: IVa ZR 93/88. Anforderungen an Kenntnis einer Testamentsfälschung. BGB §§ 2340, 2082. Kennt der Anfechtende bei einer Testamentsfälschung gem. § 2339 I Nr. 4 BGB die Tatsache der Fälschung und die Person des Fälschers aus dem Gutachten

9: Grundfragen des Bereicherungsrechts - jura.uni-frankfurt.de

https://www.jura.uni-frankfurt.de/69359535/zrV_2017_skript6.pdf
a) Anfechtungsberechtigte, § 2080 BGB aa) Unmittelbar Begünstigter, § 2080 Abs. 1 BGB bb) Einschränkungen nach § 2080 Abs. 2 und 3 BGB cc) Kein Anfechtungsrecht des Erblassers (Widerrufsmöglichkeit) b) Anfechtungserklärung, § 2081 BGB c) Anfechtungsfrist

Wichtige Fristen im Erbrecht - Kohnen & Krag Rechtsanwälte

http://www.kohnen-krag.de/de/downloads/wichtige_fristen_im_erbrecht.pdf
Der tatsächliche Erbe hat gegen den Erbschaftsbesitzer gemäß §§ 2018, 2027 BGB einen. Anspruch auf Herausgabe des Nachlasses sowie auf Auskunftserteilung über den Bestand der Erbschaft. Diese Ansprüche verjähren gemäß § 195 BGB in dreißig Jahren. Anfecht


Webseiten zum Paragraphen

Damrau/Tanck, Praxiskommentar Erbrecht, BGB § 2082 ... - Haufe

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/damrautanck-praxisko...
Die Regelung des § 2082 BGB gilt für eine Anfechtung nach dem Erbfall. Sie ist auch für die Anfechtung von Verfügungen in einem Erbvertrag oder in einem gemeinschaftlichen Testament anzuwenden, sofern der Erblasser sein Anfechtungsrecht nicht bereits ver

Anfechtung der Erbschaft und die Frist des § 2082 BGB

https://erbrecht-anwalt-frankfurt.de/anfechtung-der-erbschaft-und-die-frist-gem...
28.09.2017 - Wie weit geht die Amtsermittlungspflicht des § 26 FamFG ? Droht die beim Nachschieben von Anfechtungsgründen des § 2082 BGB die Gefahr der Verfristung oder hat das Nachlassgericht eine uferlose Ermittlungspflicht ? Nach der aktuellen Entsche

BGB § 2082 Anfechtungsfrist - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79084_2082/
2082 Anfechtungsfrist. (1) Die Anfechtung kann nur binnen Jahresfrist erfolgen. (2) 1Die Frist beginnt mit dem Zeitpunkt, in welchem der Anfechtungsberechtigte von dem Anfechtungsgrunde Kenntnis erlangt. 2Auf den Lauf der Frist finden die für die Verjähr

Die Testamentsanfechtung im BGB - Erbrecht-heute.de

http://www.erbrecht-heute.de/Aktuell/Die-Testamentsanfechtung-im-BGB.html
Zu einem Verlust des Anfechtungsrechts kann es insbesondere durch den Ablauf der Anfechtungsfrist (§ 2082 BGB) kommen. Die Anfechtung kann nur binnen eines Jahres erfolgen und beginnt nach dem Erbfall mit dem Zeitpunkt, in dem der Anfechtungsberechtigte

Testament | Anfechtungsgründe bei Verfügungen von Todes wegen

http://www.iww.de/erbbstg/archiv/testament-anfechtungsgruende-bei-verfuegungen-...
Nach § 2281 Abs. 1 BGB, der inhaltlich auf die §§ 2078, 2079 BGB verweist, kann der gebundene Erblasser seine eigenen Verfügungen unter den gleichen Voraussetzungen und nach denselben Gründen anfechten, .... Die Anfechtung ist aber ausgeschlossen, wenn s


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 5 Erbrecht › Abschnitt 3 Testament › Titel 1 Allgemeine Vorschriften › § 2082

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 2082 BGB
    § 2082 Abs. 1 BGB oder § 2082 Abs. I BGB
    § 2082 Abs. 2 BGB oder § 2082 Abs. II BGB
    § 2082 Abs. 3 BGB oder § 2082 Abs. III BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung