§ 1890 BGB, Vermögensherausgabe und Rechnungslegung
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

Der Vormund hat nach der Beendigung seines Amts dem Mündel das verwaltete Vermögen herauszugeben und über die Verwaltung Rechenschaft abzulegen. Soweit er dem Familiengericht Rechnung gelegt hat, genügt die Bezugnahme auf diese Rechnung.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

TG-Hemer 1890

http://www.tg-hemer.de/download/TG%20Satzung.doc?PHPSESSID=bea09b58e4355b5c8025...
Der Verein führt den Namen „Turngesellschaft zu Hemer 1890" e.V. .... Der geschäftsführende Vorstand ist berechtigt, bei Bedarf aufgabenbezogen für einzelne Projekte oder befristet besondere Vertreter nach § 30 BGB zu bestellen und diesen die damit verbu

Entstehung und Weiterentwicklung des BGB

https://www.rewi.europa-uni.de/de/lehrstuhl/br/intrecht/ehem_LS-Inhaber/lehre/L...
Das BGB kannte damals nur Individualansprüche einzelner Familienmitglieder. Der „Kathedersozialist“ Anton Menger (1841 - 1906) schrieb „Das bürgerliche Recht und die besitzlosen Volksklassen“ (1. Aufl. 1890) und analysierte, was die einzelnen Bestimmunge


PDF Dokumente zum Paragraphen

Präsentation von Rechtspflegerin Ulrike Thielke

http://www.bgt-ev.de/fileadmin/Mediendatenbank/Tagungen/Nord-BGT/12/AG5_Thielke...
20.09.2015 - 1908i, 1840, 1841 BGB. 2. Schlussrechnungslegung nach Beendigung der Betreuung. Instrument der Rechenschaftspflicht gegenüber dem Betreuten bzw. den Erben. §§ 1908i, 1890, 1892 BGB. BGT Nord 2015. AG Grenzfälle der Rechnungslegung. 1. Period

OLG Brandenburg - Brandenburgisches Oberlandesgericht

http://www.olg.brandenburg.de/sixcms/media.php/4250/13%20U%20081-06.pdf
08.08.2007 - 1890 BGB begründet sei. Die Verpflichtung des Beklagten zur Herausgabe des Nach- lasses habe zunächst gegenüber dem zum neuen Nachlasspfleger bestellten Rechtsan- walt L… bestanden. Nach Ermittlung der Erben bestehe die Pflicht gemäß § 1890

Aus dem Leben eines 100-Jährigen – Das BGB hatte Geburtstag

https://www.geobasis-bb.de/verm_bb/pdf/200s32-36.pdf
begann eine Kommission mit den Arbeiten zum ersten Entwurf eines BGB. Eine zwei- te Kommission führte ab 1890 die Überar- beitung des ersten Entwurfs durch. Diese. Matthias Aberle, Matthias Kuhnke, Matthias Roth*). Aus dem Leben eines 100-Jährigen –. Das

Familienrecht - Leseprobe - Beck Shop

http://www.beck-shop.de/fachbuch/leseprobe/Schulte-Bunert-Familienrecht-9783406...
61 RGZ 115, 368 (370); Jürgens/v. Crailsheim § 1890 Rn. 10; Staudinger/Veit § 1892 Rn. 8;. § 1890 Rn. 37; Palandt/Götz § 1892 Rn. 2. 62 Palandt/Götz § 1892 Rn. 2. 63 Das gleiche gilt nach § 1833 I 2 BGB für den Gegenvormund. 64 OLG Hamburg NJW 1960, 1207

Kapitel 4 Die Aufgabenkreise im Einzelnen - Verbraucherzentrale ...

https://www.ratgeber-verbraucherzentrale.de/mediabig/86681A.pdf
lich Rechnung zu legen (Schlussbericht), § 1890 BGB. Eine Befreiung ist in diesem Fall – ungeachtet einer Ent- lastungserklärung des neuen Betreuers bzw. der Erben,. §§ 1890 ff. BGB – gesetzlich nicht vorgesehen. Endet die. Betreuung mit dem Tod des Betr


Webseiten zum Paragraphen

§ 1890 BGB Vermögensherausgabe und Rechnungslegung ...

http://www.buzer.de/gesetz/6597/a93550.htm
Der Vormund hat nach der Beendigung seines Amts dem Mündel das verwaltete Vermögen herauszugeben und über die Verwaltung Rechenschaft abzulegen. Soweit er dem Familiengericht Rechnung gelegt hat, genügt die Bezugnahme auf diese.

§ 1890 BGB - Vermögensherausgabe und Rechnungslegung - openJur

https://openjur.de/g/bgb/1890.html
1890 Vermögensherausgabe und Rechnungslegung →. Der Vormund hat nach der Beendigung seines Amts dem Mündel das verwaltete Vermögen herauszugeben und über die Verwaltung Rechenschaft abzulegen. Soweit er dem Familiengericht Rechnung gelegt hat, genügt die

.§ 1890 BGB Vermögensherausgabe und Rechnungslegung

https://www.brennecke-partner.de/1890-BGB-Vermoegensherausgabe-und-Rechnungsleg...
Der Vormund hat nach der Beendigung seines Amts dem Mündel das verwaltete Vermögen herauszugeben und über die Verwaltung Rechenschaft abzulegen. Sowe.

Befreiter Betreuer - Betreuungsnetz Erlangen e.V.

http://www.betreuungsnetz.de/information/befreit
Der befreite Betreuer ist von der jährlichen Rechnungslegung befreit (§ 1854 BGB). Er muss lediglich alle 2 Jahre ein neues Vermögensverzeichnis einreichen; diese Frist kann auf 5 Jahre verlängert werden. Die Befreiung gilt allerdings nicht für die Schlu

Schlusstätigkeiten – Betreuungsrecht-Lexikon - Bundesanzeiger Verlag

http://www.bundesanzeiger-verlag.de/betreuung/wiki/Schlusst%C3%A4tigkeiten
27.10.2017 - Dieser Schlussbericht und die Schlussrechnungslegung (§ 1890 BGB) sind beim Betreuungsgericht vorzulegen (§ 1892 BGB). Soweit der Betreuer schon bisher rechnungslegungspflichtig war (nicht befreiter Betreuer), beinhaltet die Schlussrechnungs


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 4 Familienrecht › Abschnitt 3 Vormundschaft, Rechtliche Betreuung, Pflegschaft › Titel 1 Vormundschaft › Untertitel 6 Beendigung der Vormundschaft › § 1890

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 1890 BGB
    § 1890 Abs. 1 BGB oder § 1890 Abs. I BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung