§ 1644 BGB, Überlassung von Vermögensgegenständen an das Kind
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

Die Eltern können Gegenstände, die sie nur mit Genehmigung des Familiengerichts veräußern dürfen, dem Kind nicht ohne diese Genehmigung zur Erfüllung eines von dem Kind geschlossenen Vertrags oder zu freier Verfügung überlassen.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

BVerfG, Beschluss des Ersten Senats vom 19. April 2005 - 1 BvR 1644 ...

https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Downloads/DE/2005/04/rs20050...
19.04.2005 - 1. unmittelbar gegen a) das Urteil des Oberlandesgerichts Köln vom 30. März 2000 - 1 U 108/98 -, b) das Schlussurteil des Landgerichts Köln vom 8. Oktober 1998 - 15 O 411/95 -,. 2. mittelbar gegen. §§ 829, 2303, 2333 Nr. 1 und 2, §§ 2337, 23

Fälle.BGB.AT.2014_Stand 12.10.14

https://www.jura.uni-muenster.de/de/institute/institut-fuer-rechtsgeschichte-le...
Gemäß §§ 1644, 1824 i.V.m. §§ 1821, 1822 BGB bedürfen bestimmte. Geschäfte eines beschränkt Geschäftsfähigen zusätzlich zur Einwilligung der Eltern noch der. Zustimmung des Familiengerichts. Der Erwerb eines Autos fällt jedoch nicht darunter. (2) Inhalt

Klägerin und Berufungsklägeri - Landesarbeitsgericht Düsseldorf

http://www.lag-duesseldorf.nrw.de/beh_static/entscheidungen/entscheidungen/sa/1...
11 Sa 1644/01. 6 Ca 2474/01. ArbG Mönchenglad- bach. Verkündet am: 14.03.2002 gez.: Schuhmann. Regierungsangestellte als Urkundsbeamtin ..... 615 BGB Nr. 77). Denn die britischen Streitkräfte waren in dem vorgenannten. Zeitraum entgegen der Auffassung de

BGB Allgemeiner Teil - Leseprobe - Beck Shop

http://www.beck-shop.de/fachbuch/leseprobe/Grigoleit-BGB-Allgemeiner-Teil-97834...
im Übrigen die für die gesetzliche Vertretung gesetzten Grenzen der §§ 1641, 1644, 1824 BGB.45. (c) Im Zusammenhang mit der Auslegung ist auch die Problematik des Folgegeschäfts zu betrachten:46. Sofern der beschränkt Geschäftsfähige ein nach § 110 BGB w

Das Mitverschulden von Hilfspersonen und gesetzlichen ... - Uni Trier

https://www.uni-trier.de/fileadmin/fb5/prof/BRZIPR/veranstaltungen/examen/exame...
insbesondere mit Fragen der gestörten Gesamtschuld und ihrem Vorrang gegenüber § 254 II 2 BGB auseinander und erörtert .... Ersatzpflicht, die dieser indes wegen § 1359 BGB nicht schuldete30. c). Hager: Das Mitverschulden von Hilfspersonen und gesetzlich


Webseiten zum Paragraphen

Kommentierung zu § 1644 BGB –Überlassung von ... - BGB Kommentar

https://bgb.kommentar.de/Buch-4/Abschnitt-2/Titel-5/Ueberlassung-von-Vermoegens...
1644 Überlassung von Vermögensgegenständen an das Kind. Die Eltern können Gegenstände, die sie nur mit Genehmigung des Familiengerichts veräußern dürfen, dem Kind nicht ohne diese Genehmigung zur Erfüllung eines von dem Kind geschlossenen Vertrags oder z

§ 1644 BGB - Überlassung von Vermögensgegenständen an das Kind ...

https://openjur.de/g/bgb/1644.html
1644 Überlassung von Vermögensgegenständen an das Kind →. Die Eltern können Gegenstände, die sie nur mit Genehmigung des Familiengerichts veräußern dürfen, dem Kind nicht ohne diese Genehmigung zur Erfüllung eines von dem Kind geschlossenen Vertrags oder

BGB § 1644 Überlassung von Vermögensgegenständen an das Kind ...

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79084_1644/
20.07.2017 - 1644 Überlassung von Vermögensgegenständen an das Kind. Die Eltern können Gegenstände, die sie nur mit Genehmigung des Familiengerichts veräußern dürfen, dem Kind nicht ohne diese Genehmigung zur Erfüllung eines von dem Kind geschlossenen Ve

Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, BGB § 1644 - Haufe

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/pruettingwegenweinre...
Gesetzestext Die Eltern können Gegenstände, die sie nur mit Genehmigung des Familiengerichts veräußern dürfen, dem Kinde nicht ohne diese Genehmigung zur Erfüllung eines von dem Kinde geschlossenen Vertrages oder zu freier Verfügung überlassen. Rz. 1 Die

.§ 1644 BGB Überlassung von Vermögensgegenständen an das Kind

https://www.brennecke-partner.de/1644-BGB-Ueberlassung-von-Vermoegensgegenstaen...
Die Eltern können Gegenstände die sie nur mit Genehmigung des Familiengerichts veräußern dürfen dem Kind nicht ohne diese Genehmigung zur Erfüllun.


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 4 Familienrecht › Abschnitt 2 Verwandtschaft › Titel 5 Elterliche Sorge › § 1644

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 1644 BGB
    § 1644 Abs. 1 BGB oder § 1644 Abs. I BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung