§ 162 BGB, Verhinderung oder Herbeiführung des Bedingungseintritts
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Wird der Eintritt der Bedingung von der Partei, zu deren Nachteil er gereichen würde, wider Treu und Glauben verhindert, so gilt die Bedingung als eingetreten.


(2) Wird der Eintritt der Bedingung von der Partei, zu deren Vorteil er gereicht, wider Treu und Glauben herbeigeführt, so gilt der Eintritt als nicht erfolgt.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

Bedingung und Zeitbestimmung

https://www.rewi.europa-uni.de/de/lehrstuhl/br/intrecht/ehem_LS-Inhaber/lehre/L...
449 früher § 455 BGB). a) Klamm, der in Raten zu 50 EUR zahlt, möchte wissen, ab wann er Eigentümer des Videorecorders wird. b) Nach Bezahlung der vorletzten Rate lehnt der Videomarkt grundlos die Entgegennahme der letzten Rate ab (vgl. § 162 I BGB). Fal


PDF Dokumente zum Paragraphen

Betriebsbezogenheit der Sozialauswahl - Bartsch Rechtsanwälte

http://www.bartsch-rechtsanwaelte.de/media/docs/rm/sozialauswahl.pdf
GESELLSCHAFT DES BÜRGERLICHEN RECHTS. Betriebsbezogenheit der Sozialauswahl. § 1 Abs. 2, 3 KSchG, § 162 BGB. Die Sozialauswahl ist auch dann betriebsbezogen, wenn sich der Arbeitgeber ein betriebsübergreifendes Versetzungsrecht vorbehalten hat. (Leitsatz

BGH, Urt. v. 7. Juli 1998 - X ZR 17/97, BGHZ 139, 177 ... - Uni Trier

https://www.uni-trier.de/fileadmin/fb5/prof/BRZIPR/urt/bgbat/bgbat15.pdf
Dies gilt grundsätzlich auch dann, wenn der Erklärungsempfänger den Kalkulationsirrtum des. Erklärenden hätte erkennen können, ohne dass er ihn positiv erkannt hat. Bei einem vom Erklärungsempfänger positiv erkannten Kalkulationsirrtums bzw. bei dem nach

5.2.2 Schlichtungsspruch 5 - Ombudsmann der privaten Banken

https://bankenombudsmann.de/article/schlichtungsspruch-5-2017/?generate_pdf=sch...
rig verhindert hat (§ 162 Abs. 1 BGB). Dabei bedarf es im Rahmen dieser Beschwerde keiner Er- örterung, ob die Kündigung wirksam war und ob es sich um eine ordentliche Kündigung – also unter Einhaltung der hierfür vorgeschriebenen Frist – gehandelt hat.

Fall 2 - Aston Martin ausformuliert, 16.11.03

https://www.staff.uni-marburg.de/~mand/Materialien/astonmartin.pdf
16.11.2003 - A. A kann gegen B einen Anspruch auf Übergabe und Übereignung des Aston Martin DB9 zu einem. Kaufpreis von 30.000 € aus § 433 Abs. 1 BGB haben. Ein Kaufvertrag kommt durch zwei übereinstimmende, in Bezug aufeinander abgegebene Willenserkläru

13125 letzte Aktualisierung: 13.10.2003 HGB §§ 12, 162; BGB § 164 ...

http://www.dnoti.de/gutachten/pdf/62ad0052-f4ef-4647-bf79-fe08380fb3a6/13125.pdf
letzte Aktualisierung: 13.10.2003. HGB §§ 12, 162; BGB § 164. Zuwendung eines Kommanditanteils durch Vorausvermächtnis; Notwendigkeit der Zwi- scheneintragung der Erben; Anmeldung zum Handelsregister aufgrund postmortaler. Vollmacht; Umfang der postmorta


Webseiten zum Paragraphen

BGB § 162 Verhinderung oder Herbeiführung des Bedingungseintritts ...

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79084_162/
20.07.2017 - 162 Verhinderung oder Herbeiführung des Bedingungseintritts. (1) Wird der Eintritt der Bedingung von der Partei, zu deren Nachteil er gereichen würde, wider Treu und Glauben verhindert, so gilt die Bedingung als eingetreten. (2) Wird der Ein

Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, BGB § 162 - Haufe

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/pruettingwegenweinre...
162 ist nur bei Vorliegen einer echten Bedingung (Zufalls- oder Potestativbedingung, § 158 Rn 2 ff) anwendbar. Er greift nicht, sofern eine Wollensbedingung vereinbart wurde (BGH NJW 96, 3340; Palandt/Ellenberger Rz 1; NK-BGB/Wackerbarth Rz 4), da hier d

Bedingung, §§ 158 - 162 BGB - Rechtsanwalt Rechtshilfe

http://rechtsanwalt-rechtshilfe.com/zivilrecht/at-zivilrecht/bedingung-158-162-...
Bedingung, §§ 158 – 162 BGB: Wenn die Rechtswirkung des Geschäfts von einem zukünftigen (objektiv) ungewissen Ereignis abhängt. teilen · teilen · twittern · teilen. Vorheriger ArtikelVenire contra factum proprium. Nächster ArtikelAufschiebende Bedingung,

Treuwidrige Verhinderung oder Herbeiführung des ...

http://rechtsanwalt-rechtshilfe.com/zivilrecht/at-zivilrecht/treuwidrige-verhin...
Treuwidrige Verhinderung oder Herbeiführung des Bedingungseintritts § 162 I BGB: Verhindert die Partei, zu deren Nachteil die Bedingung gereichen würde, wider Treu und Glauben den Bedingungseintritts, gilt die Bedingung als eingetreten. Bsp.: V über eign

Bedingung - Prof. Dr. Helmut Rüßmann

http://ruessmann.jura.uni-sb.de/bvr2003/Vorlesung/bedingun.htm
Verhindert der Veräußerer dagegen treuwidrig den Eintritt der Bedingung (und damit den Rechtserwerb), dann wird der Bedingungseintritt durch § 162 Abs. 1 BGB fingiert (dazu sogleich). Die aus diesen Vorschriften folgende rechtlich gesicherte Erwerbsaussi


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 1 Allgemeiner Teil › Abschnitt 3 Rechtsgeschäfte › Titel 4 Bedingung und Zeitbestimmung › § 162

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 162 BGB
    § 162 Abs. 1 BGB oder § 162 Abs. I BGB
    § 162 Abs. 2 BGB oder § 162 Abs. II BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung