§ 1558 BGB, Zuständiges Registergericht
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Die Eintragungen in das Güterrechtsregister sind bei jedem Amtsgericht zu bewirken, in dessen Bezirk auch nur einer der Ehegatten seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.


(2) Die Landesregierungen werden ermächtigt, durch Rechtsverordnung einem Amtsgericht für die Bezirke mehrerer Amtsgerichte die Zuständigkeit für die Führung des Registers zu übertragen. Die Landesregierungen können die Ermächtigung durch Rechtsverordnung auf die Landesjustizverwaltungen übertragen.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Münchener Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch: BGB Band 7 ...

http://www.beck-shop.de/fachbuch/inhaltsverzeichnis/Familienrecht-1297-1588-LPa...
1360 bis 1362 BGB). Frau Weber-Monecke hat auch – wie in der Vorauflage – wiederum den ‚Kaiserparagraphenā, § 1588 BGB, erläutert. Das eheliche Güterrecht haben Frau Prof. Dr. Koch (§§ 1363 bis 1390, 1519 BGB) und. Herrn Prof. Dr. Kanzleiter (§§ 1408 bis

Einkommen aus unzumutbarer Erwerbstätigkeit - Soldan

https://www.soldan.de/media/pdf/7f/b2/80/9783406664984_LP.pdf
haltsrechts zum 1.1.2008 trotz der Stärkung der Eigenverantwortung in § 1569 BGB beim nachehelichen Unterhalt in seinen Materialien zur Neufassung des § 1570 BGB ausdrücklich hingewiesen.6 Auch wenn die Neufassung der §§ 1570, 1615l BGB ins-. 1 BGH FamRZ

Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch: BGB Band 3: §§ 1297 ...

https://www.dreske.de/WebRoot/DreskeDB/Shops/Dreske/ProductImages/Samples/97834...
Druckerei C.H. Beck. Bamberger/Roth: Kommentar zum BGB ..................................... Medien mit Zukunft. Revision, 22.12.2011. Kommentar zum. Bürgerlichen Gesetzbuch. Band 3. §§ 1297–2385. Rom I-VO · Rom II-VO · EGBGB. Herausgegeben von. Dr. Hein

NomosKOMMENTAR - Nomos Shop

http://www.nomos-shop.de/_assets/downloads/9783848705290_lese01.pdf
BGB. NomosKOMMENTAR. Band 4: §§ 1297–1921. 3. Auflage. Nomos. Familienrecht. Herausgegeben von. Prof. Dr. Dagmar Kaiser ... BGB zur Beschneidung des männlichen Kindes; im Güterrecht den neuen deutsch-französischen Wahlgü- terstand in § 1519 BGB; .... Unt

Die gesteigerte Unterhaltspflicht in der Praxis - IWW

https://www.iww.de/fk/unterhalt/kindesunterhalt-die-gesteigerte-unterhaltspflic...
unterhaltsrechtlich auf dem ersten Rang, § 1609 Nr. 1 BGB. Unterhalts- ... S. 1 BGB. Dazu im Einzelnen: |. 1. eltern müssen alle verfügbaren Mittel einsetzen. Eltern sind verpflichtet, alle verfügbaren Mittel bis zum notwendigen Eigen- .... pflicht nach


Webseiten zum Paragraphen

BGB Familienrecht §§ 1558 – 1563 | esb Rechtsanwälte

http://www.kanzlei.de/archiv/bgbfam3d-htm
BGB 4. Buch hier: Güterrechtsregister: §§ 1558 – 1563. III. Güterrechtsregister. § 1558. (1) Die Eintragungen in das Güterrechtsregister sind bei jedem Amtsgericht zu bewirken, in dessen Bezirk auch nur einer der Ehegatten seinen gewöhnlichen Aufenthalt

§ 1558 BGB Zuständiges Registergericht Bürgerliches Gesetzbuch

http://www.buzer.de/gesetz/6597/a93236.htm
(1) Die Eintragungen in das Güterrechtsregister sind bei jedem Amtsgericht zu bewirken, in dessen Bezirk auch nur einer der Ehegatten seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat. (2) Die Landesregierungen werden ermächtigt, durch Rechtsverordnung.

BGB § 1558 Zuständiges Registergericht - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79084_1558/
1558 Zuständiges Registergericht [1]. (1) Die Eintragungen in das Güterrechtsregister sind bei jedem Amtsgericht zu bewirken, in dessen Bezirk auch nur einer der Ehegatten seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat. (2) 1Die Landesregierungen werden ermächtigt,

.§ 1558 BGB Zuständiges Registergericht - Brennecke & Partner

https://www.brennecke-partner.de/1558-BGB-Zustaendiges-Registergericht_62190
1558 BGB Zuständiges Registergericht. (1) Die Eintragungen in das Güterrechtsregister sind bei jedem Amtsgericht zu bewirken, in dessen Bezirk auch nur einer der Ehegatten seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat. (2) Die Landesregierungen werden ermächtigt, d

Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, BGB § 1558 - Haufe

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/pruettingwegenweinre...
(1) Die Eintragungen in das Güterrechtsregister sind bei jedem Amtsgericht zu bewirken, in dessen Bezirk auch nur einer der Ehegatten seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat. (2) Die Landesregierungen werden ermächtigt, durch Rechtsverordnung einem Amtsgerich


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 4 Familienrecht › Abschnitt 1 Bürgerliche Ehe › Titel 6 Eheliches Güterrecht › Untertitel 3 Güterrechtsregister › § 1558

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 1558 BGB
    § 1558 Abs. 1 BGB oder § 1558 Abs. I BGB
    § 1558 Abs. 2 BGB oder § 1558 Abs. II BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung