§ 893 BGB, Rechtsgeschäft mit dem Eingetragenen
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

Die Vorschrift des § 892 findet entsprechende Anwendung, wenn an denjenigen, für welchen ein Recht im Grundbuch eingetragen ist, auf Grund dieses Rechts eine Leistung bewirkt oder wenn zwischen ihm und einem anderen in Ansehung dieses Rechts ein nicht unter die Vorschrift des § 892 fallendes Rechtsgeschäft vorgenommen wird, das eine Verfügung über das Recht enthält.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Präsentationen zum Paragraphen

Chancen für präventiven Verbraucherschutz im ... - Bundesnetzagentur

https://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Downloads/DE/Sachgebiete/Energie/Un...
Amtshaftungsanspruch (Art. 34 GG iVm. § 893 BGB). Handeln, Duldung, Unterlassen in Ausübung eines öffentlichen Amtes. Weites Verständnis; hoheitliche Tätigkeit, Aufgabe, Pflicht. Verletzung der einem Dritten gegenüber obliegenden Amtspflicht. Drittbezoge


Word Dokumente zum Paragraphen

Die Vormerkung, §§883-888 BGB

https://homepage.rub.de/karsten.hake/SchuldR%20BT_Sachenrecht/Wintersemester/Ve...
f) bei Nichtberechtigung: §§893, 892 BGB. → gutgläubiger Erwerb gem. §893 2.Alt BGB nur nach Bewilligung möglich, wenn der Verfügende aus dem GB als legitimiert hervorgeht. 2. Zweiterwerb. a) Abtretung des durch die Vormerkung gesicherten Rechts gem. §39


PDF Dokumente zum Paragraphen

Skript BGB Sachenrecht 3 Immobiliarsachenrecht - Repetitorium ...

http://www.repetitorium-hofmann.de/pdf/skript-bgb-sachenrecht-3-immobiliarsache...
cken (§§ 892, 893 BGB): Rechtsgeschäft i. S. e. Verkehrsgeschäfts, Rechtsschein des Grundbuchs, guter Glaube, kein Widerspruch; bei beweglichen Sachen (§. 932 BGB): Rechtsgeschäft i. S. e. Verkehrsgeschäfts, Rechtsschein des Besitzes, guter Glaube, kein

Fall 14 - Lösung - Uni Regensburg

http://www.uni-regensburg.de/Fakultaeten/Jura/becker/veranst/archiv/ws%202007_0...
auf § 893 BGB berufen. Wenn auch zur materiellrechtlich wirksamen Erfüllung einer hypothekarisch gesicherten Forderung die Briefvorlage grundsätzlich nicht erforderlich ist, so wird jedoch allgemein aus der Regelung in § 1160. BGB, der dem in Anspruch ge

FB 9: „Grundstückskauf mit Hindernissen“

http://www.jura.uni-augsburg.de/lehrende/professoren/maties/lehre_studium/ws12_...
893. Alt. 2 BGB analog i.V.m. 892 Abs. 1. BGB bb) Rechtsschein des Grundbuchs cc) Gutgläubigkeit des K. II. Anspruch der B gegen K auf Löschung gemäß. § 1004 Abs. 1 S. 1 BGB. C. Abwandlung 2. I. Anspruch der B gegen S auf Löschung der. Auflassungsvormerk

Lösungshinweise zur 2. Hausarbeit

https://www.jura.uni-tuebingen.de/professoren_und_dozenten/schiemann/veranstalt...
oder nicht (dann §§ 892, 893, evtl. analog). E. M.: Der Zessionar kann die Vormerkung durch Abtretung des gesicherten Anspruchs nicht kraft Rechtsscheins erwerben, da kein rechtsgeschäftlicher Erwerb vorliegt, sondern die. Vormerkung kraft Gesetztes über

PDF scan to USB stick - jura.uni-frankfurt.de

http://www.jura.uni-frankfurt.de/47221689/Fall-17---Loesung.PDF?
cc) Fraglich ist zuletzt, ob der Anspruch aus der Grundschüld nach ää 1155, 893 BGB erloschen ist. Danach wird derjenige geschützt, der eine Leistung an den im Grundbuch Eingetragenen oder den durch Hypothekenbrief Legitimierten erbringt. Hier war vermut


Webseiten zum Paragraphen

§ 893 BGB Rechtsgeschäft mit dem Eingetragenen Bürgerliches ...

https://www.buzer.de/gesetz/6597/a92659.htm
Die Vorschrift des § 892 findet entsprechende Anwendung, wenn an denjenigen, für welchen ein Recht im Grundbuch eingetragen ist, auf Grund dieses Rechts eine Leistung bewirkt oder wenn zwischen ihm und einem anderen in Ansehung dieses Rechts ein.

Erst- und Zweiterwerb der Vormerkung - Jura Individuell

http://www.juraindividuell.de/pruefungsschemata/erst-und-zweiterwerb-der-vormer...
19.07.2017 - Ansicht: Die herrschende Meinung begründet den gutgläubigen Ersterwerb der Vormerkung über §§ 892, 893 BGB analog, da der Vormerkung eine verfügungsähnliche Wirkung zukommt. Immerhin schützt sie den Vormerkungsberechtigten gegenüber jedem Dr

Hypothekenrecht - Prof. Dr. F. Ranieri

http://ranieri.jura.uni-saarland.de/Lehrangebot/Examen/Tutorium/Materialien/Hyp...
Es stellt sich jedoch die Frage, ob nicht der Ausschluss des § 407 durch § 1156 BGB zur Folge hat, dass § 893 BGB zugunsten des S eingreift. Nach § 893, 1. Alt. BGB findet § 892 BGB entsprechende Anwendung auf Leistungen an denjenigen, der im Grundbuch e

Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, BGB § 893 - Haufe

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/pruettingwegenweinre...
Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, BGB § 893 – Rechtsgeschäft mit dem Eingetragenen. Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, BGB § 893 – Rechtsgeschäft mit dem. Die Vorschrift des § 892 findet entsprechende Anwendung, wenn an denjenigen, für welch

Checkliste Sachenrecht – Grundstückserwerb vom Nichtberechtigten ...

http://www.celebi-rath.de/checkliste-sachenrecht-grundstueckserwerb-vom-nichtbe...
19.10.2010 - A. Voraussetzungen gemäß §§ 892, 893 BGB I. Alle Erwerbsvoraussetzungen mit Ausnahme der Verfügungsbefugnis (siehe Hier A. bis C.) II. Anwendbarkeit 1.


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 3 Sachenrecht › Abschnitt 2 Allgemeine Vorschriften über Rechte an Grundstücken › § 893

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 893 BGB
    § 893 Abs. 1 BGB oder § 893 Abs. I BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung