§ 1769 BGB, Verbot der Annahme
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

Die Annahme eines Volljährigen darf nicht ausgesprochen werden, wenn ihr überwiegende Interessen der Kinder des Annehmenden oder des Anzunehmenden entgegenstehen.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

Die Adoption

https://www.notarkrauss.de/docs/merkblaetter/Die%20Adoption.doc
Zusätzlich wird auch die Position der bereits vorhandenen Kinder der Annehmenden (und gegebenenfalls des Anzunehmenden) berücksichtigt; die Annahme darf nicht ausgesprochen werden, wenn deren überwiegende Interessen entgegenstehen (§ 1769 BGB). In den Ad


PDF Dokumente zum Paragraphen

Prof. Dr. Marina Wellenhofer Familienrecht (SPB 5) WS 2015/2016 ...

http://www.uni-frankfurt.de/58509880/GliederungKindR2015-16_3.pdf
Vaterschaftsbeendigung?, FamRZ 2010, 8. 10. 11. Das Recht auf Kenntnis der eigenen Abstammung; Vaterschaftstests;. Abstammungsklärungsverfahren nach § 1598a BGB. BVerfGE 96, 56 = NJW 1997, 1769 (Anspruch des Kindes gegen die Mutter). BVerfG NJW 2007, 753

Infoblatt zum Adoptionsrecht - Ersfeld & Rudersdorf | Notare

http://www.ersfeld-rudersdorf.de/fileadmin/user_upload/Infoblaetter/infoblatt_a...
genstehen (§ 1769 BGB). In den Adoptionsantrag muss also in diesem Fall eine eingehende. Schilderung des bisherigen persönlichen Umgangs zwischen den Beteiligten (übereinstim- mende Interessen, Hobbys, Weltanschauungen etc.) sowie die Situation des sonst

Straf OLG Frankfurt/M Urteil vom 4.3.1983 2 Ss 504/82, NJW 1984 ...

https://www.denkmalrechtbayern.de/wp-content/uploads/2016/02/2-5-4-Straf-OLG-Fr...
Straf OLG Frankfurt/M Urteil vom 4.3.1983 2 Ss 504/82, NJW 1984, 2303. Ein historischer Grenzstein - hier aus dem Jahre 1769 - ist als. Scheinbestandteil eines Grundstücks nach § 95 Abs. 1 BGB anzusehen und bleibt nach dem Ausgraben für den Grundstücksei

Untitled - LWL

https://www.lwl.org/lja-download/datei-download2/LJA/erzhilf/Adoptionsstelle/11...
fi, 1745, 1769 BGB sicherzustellen. In jedem Fall hat das Gericht bei Minderjährigenadoptio- nen das Jugendamt anzuhören (ä 194 FamFG). Zuständig ist das Jugendamt am Wohnort der Annehmenden (ä 8713. Abs. 1 SGB VIII), wobeijugendamtsintern sinnvollerwei—'

Bindungswirkung des Betreuervorschlags § 1897 Abs. 4 BGB Leitsatz ...

https://www.psychiatrie-verlag.de/fileadmin/storage/dokumente/Rechtsprechung/XI...
Ein Betreuervorschlag nach § 1897. Abs. 4 Satz 1 BGB erfordert weder die. Geschäftsfähigkeit noch die natürliche. Einsichtsfähigkeit des Betroffenen. Viel- mehr genügt, dass der Betroffene seinen. Willen oder Wunsch kundtut, eine be- stimmte Person solle


Webseiten zum Paragraphen

Gestaltungspraxis | Volljährigenadoption rechtssicher gestalten - IWW

http://www.iww.de/ee/archiv/gestaltungspraxis-volljaehrigenadoption-rechtssiche...
03.11.2009 - Dennoch haben diese auch bei der Adoption mit den Wirkungen des § 1772 BGB keine Gestaltungs- sondern lediglich Anhörungsrechte. Einen gewissen Schutz erfahren sie indes durch § 1769 BGB. Danach darf die Annahme eines Volljährigen nicht erfo

Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, BGB § 1769 – Verbot der ...

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/pruettingwegenweinre...
Gesetzestext Die Annahme eines Volljährigen darf nicht ausgesprochen werden, wenn ihr überwiegende Interessen der Kinder des Annehmenden oder des Anzunehmenden entgegenstehen. Rz. 1 Wie auch bei der Annahme eines Minderjährigen muss das Familiengericht e

Kommentierung zu § 1769 BGB –Verbot der Annahme– im frei ...

https://bgb.kommentar.de/Buch-4/Abschnitt-2/Titel-7/Untertitel-2/Verbot-der-Ann...
1769 Verbot der Annahme. Die Annahme eines Volljährigen darf nicht ausgesprochen werden, wenn ihr überwiegende Interessen der Kinder des Annehmenden oder des Anzunehmenden entgegenstehen.

§ 1769 BGB Verbot der Annahme Bürgerliches Gesetzbuch - Buzer.de

https://www.buzer.de/gesetz/6597/a93444.htm
Die Annahme eines Volljährigen darf nicht ausgesprochen werden, wenn ihr überwiegende Interessen der Kinder des Annehmenden oder des Anzunehmenden entgegenstehen.

Adoption Volljährige Interessen leiblicher Eltern

http://www.palm-bonn.de/erwachse2.htm
Der Gesetzgeber hat in § 1769 BGB nicht geregelt, dass die Interessen eigener Kinder grundsätzlich überwiegen, sondern hat dies der Einzelfallabwägung des Richters überlassen. In § 1769 BGB hat der Gesetzgeber intentional darauf verzichtet, die Kinderlos


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 4 Familienrecht › Abschnitt 2 Verwandtschaft › Titel 7 Annahme als Kind › Untertitel 2 Annahme Volljähriger › § 1769

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 1769 BGB
    § 1769 Abs. 1 BGB oder § 1769 Abs. I BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung