§ 1299 BGB, Rücktritt aus Verschulden des anderen Teils
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

Veranlasst ein Verlobter den Rücktritt des anderen durch ein Verschulden, das einen wichtigen Grund für den Rücktritt bildet, so ist er nach Maßgabe des § 1298 Abs. 1, 2 zum Schadensersatz verpflichtet.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Präsentationen zum Paragraphen

266 Abs. 2 FamFG - jura | Uni Bonn

https://www.jura.uni-bonn.de/fileadmin/Fachbereich_Rechtswissenschaft/Einrichtu...
Ansprüche im Zusammenhang mit der Beendigung des Verlöbnisses und Ansprüche nach §§ 1298, 1299 BGB zwischen einem der Verlobten und einer dritten Person; aus der Ehe herrührende Ansprüche (vgl. BVerfG, Beschl. v. 24.2.2015 – 1 BvR 472/14 betr. Auskunft d


PDF Dokumente zum Paragraphen

A. Überblick Familienrecht WiSe 2015/2016 § 1 Das Verlöbnis

https://www.jura.uni-augsburg.de/lehrende/professoren/gomille/lehre_studium/70_...
1299 BGB spricht dabei von Verschulden. Verschulden meint dabei ein zurechenbares, rechtswidriges und persönlich vorwerfbares Verhalten. Die Verwendung dieses Terminus' ergibt folglich nur dann Sinn, wenn das Verlöbnis be- stimmte Verhaltenspflichten der

Die 26 wichtigsten Fälle zum Familienrecht - Beck Shop

http://www.beck-shop.de/fachbuch/leseprobe/978-3-86193-274-1_L.pdf
Familienrecht. Kapitel I: Das Verlöbnis. 3. Die Schadenersatzpflicht nach §§ 1298,. 1299 BGB setzt zunächst voraus, dass ein wirksames Verlöbnis bestand. Nach der herrschenden Vertragstheorie ist das Verlöbnis ein gewöhnlicher Ver- trag, auf den die allg

Familienrecht Vorlesung 1 - Uni Trier

https://www.uni-trier.de/fileadmin/fb5/prof/LEHR/Familienrecht_Vorlesung_1_ppt_...
30.10.2014 - b) Anspruch aus §§ 823 ff. BGB. (-) kein Delikt c) Früher § 1300 Abs. 1 BGB. § 1300 Abs. 1 BGB lautete: (1) Hat eine unbescholtene Verlobte ihrem Verlobten die Beiwohnung gestattet, so kann sie, wenn die Voraussetzungen des § 1298 oder des.

Fax - Abfrage - beim Deutschen Notarinstitut!

http://www.dnoti.de/gutachten/pdf/812add90-4dcc-40cc-8266-c98defeac804/1299.pdf
e-mail: dnoti@dnoti.de • Internet: http://www.dnoti.de mr pool Gutachten/1299.doc. DNotI. Fax - Abfrage. Deutsches Notarinstitut. Gutachten des Deutschen Notarinstituts. Dokumentnummer: 1299# letzte Aktualisierung: 23. Februar 2004. BGB §§ 1059, 528; ZPO

Die Vergütung für die Nutzung des Familienheims - Strub & Dr. Krause

https://www.rechtsanwalt-strub-krause-wurmlingen.de/mandanteninfo?c=refreshItem...
Für die Zeit nach der Scheidung regelt § 1568 a BGB die Rechtsverhältnisse an der. Ehewohnung. Besteht kein ... Dies gilt insbesondere auch, wenn § 745 Abs. 2 BGB als Anspruchsgrundlage zur An- wendung kommt.6 ... 13) OLG Bremen FamRZ 2014, 1299; OLG Saa


Webseiten zum Paragraphen

§ 1299 BGB Rücktritt aus Verschulden des anderen Teils Bürgerliches ...

http://www.buzer.de/gesetz/6597/a93058.htm
Veranlasst ein Verlobter den Rücktritt des anderen durch ein Verschulden, das einen wichtigen Grund für den Rücktritt bildet, so ist er nach Maßgabe des § 1298 Abs. 1, 2 zum Schadensersatz verpflichtet.

1 Verlöbnis / II. Schadenersatzanspruch, §§ 1298, 1299 BGB - Haufe

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/1-verloebnis-ii-scha...
Rz. 87 Tritt ein Verlobter einseitig von einem wirksam zustande gekommenen Verlöbnis zurück, entstehen verschiedene Schadenersatzansprüche, die in § 1298 BGB und § 1299 BGB geregelt sind. Anspruchsinhaber können entweder der Verlobte sein, der zurückgetr

§ 1 Verlöbnis / 4. Ansprüche des zurückgetretenen Verlobten ... - Haufe

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/1-verloebnis-4-anspr...
Rz. 105 Gemäß § 1299 BGB ist der Verlobte, der den Rücktritt des anderen durch ein Verschulden, das einen wichtigen Grund für den Rücktritt bildet, veranlasst hat, dem Zurückgetretenen zum Schadenersatz verpflichtet. Es folgt eine Rechtsfolgenverweisung

Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, BGB § 1299 – Rücktritt ...

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/pruettingwegenweinre...
Gesetzestext Veranlasst ein Verlobter den Rücktritt des anderen durch ein Verschulden, das einen wichtigen Grund für den Rücktritt bildet, so ist er nach Maßgabe des § 1298 Abs. 1, 2 zum Schadensersatz verpflichtet. Rz. 1 Gibt ein Verlobter dem anderen s

.§ 1299 BGB Rücktritt aus Verschulden des anderen Teils

https://www.brennecke-partner.de/1299-BGB-Ruecktritt-aus-Verschulden-des-andere...
Veranlasst ein Verlobter den Rücktritt des anderen durch ein Verschulden das einen wichtigen Grund für den Rücktritt bildet so ist er nach Maßgabe d.


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 4 Familienrecht › Abschnitt 1 Bürgerliche Ehe › Titel 1 Verlöbnis › § 1299

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 1299 BGB
    § 1299 Abs. 1 BGB oder § 1299 Abs. I BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung