§ 12 BGB, Namensrecht
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

Wird das Recht zum Gebrauch eines Namens dem Berechtigten von einem anderen bestritten oder wird das Interesse des Berechtigten dadurch verletzt, dass ein anderer unbefugt den gleichen Namen gebraucht, so kann der Berechtigte von dem anderen Beseitigung der Beeinträchtigung verlangen. Sind weitere Beeinträchtigungen zu besorgen, so kann er auf Unterlassung klagen.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

823 BGB Lösung Fall 12.pdf

https://www.jura.uni-tuebingen.de/professoren_und_dozenten/haug/materialien/823...
Lösung Fall 12: „kinski-klaus.de“. Anspruch des K gegen B auf Schadensersatz aus § 823 Abs. 1 BGB. 1) Eine Verletzung des Namensrechts aus § 12 BGB, das auch den Künstlernamen einer. Person schützt und zu den sonstigen Rechten i. S. d. § 823 Abs. 1 BGB g

Vereinsrecht: Auszug aus dem BGB - LSFV SH

http://www.lsfv-sh.de/download-dateien/category/2-gesetze-verordnungen?download...
Vereinsrecht – Auszug aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB). Titel 2 Juristische Personen. Untertitel 1 ..... Vereinsrecht – Auszug BGB. 12. Die Länder können für das Verfahren ein länderübergreifendes elektronisches Informations- und. Kommunikationssyst

Arbeitsgemeinschaft (AG) BGB AT AG 12 - Juristische Fakultät

http://www.jura.uni-augsburg.de/de/forschung/acelr/mitarbeiter_alt/faber/Lehrve...
Augsburg Center for Global Economic Law and Regulation (ACELR). Juristische Fakultät. Universität Augsburg. Erasmus Faber. Wiss. Mitarbeiter. Arbeitsgemeinschaft (AG) BGB AT. AG 12. Fälle: Heimwerkerleiden /. Das Kreuz mit dem Überkreuzen ...

PWW_BGBKomm_12Aufl_Roemer 1..66 - Wolters Kluwer Shop

https://shop.wolterskluwer.de/media/pdf/b0/b7/d2/Leseprobe-20BGB-20090005907e00...
Ohne besondere Vereinbarung gilt das BGB außerhalb des Geltungsbereichs des. UN-Kaufrechts nach Maßgabe von Art 4 ROM I; für Verbraucherverträge gilt Art 6 ROM I. Das BGB kann anstelle ausländischen Rechts und, nach wie vor verbreitet, des UN-Kaufrechts

Verzugszinsen im BGB- und VOB-Vertrag

https://www.lbb-bayern.de/fileadmin/quicklinks/Quick-Link-Nr-86200000-Verzugszi...
01.01.2018 - Datum. Basiszinssatz. Verzugszins nach. § 288 Abs. 1 Satz 1 BGB. (Verträge mit Verbrauchern). Verzugszins nach. § 288 Abs. 2 BGB ab 01.01.2004 ... ab 01.07.2009. 0,12 %. 5,12 %. 8,12 % ab 01.01.2010. 0,12 %. 5,12 %. 8,12 % ab 01.07.2010. 0,1


Webseiten zum Paragraphen

Kommentierung zu § 12 BGB –Namensrecht– im frei verfügbaren ...

http://bgb.kommentar.de/Buch-1/Abschnitt-1/Titel-1/Namensrecht
a) § 12 BGB regelt die Rechte, insbesondere den Beseitigungsanspruch und den Unterlassungsanspruch, eines Namensträgers in den Fällen der Namensleugnung und der Namensanmaßung durch Dritte. b) Anwendungsfälle. (1) Häufige Anwendungsfälle des § 12 BGB sin

Dittrich, Jörg, Namensrechtsverletzung gem. § 12 BGB durch eine ...

http://www.jurpc.de/jurpc/show?id=20020144
Dabei fällt unter den Wortlaut des § 12 BGB an sich nur der Name einer natürlichen Person. Durch die Rechtsprechung jedoch ist der Anwendungsbereich dieser Vorschrift seit langem erweitert worden - so etwa auch auf Namen juristischer Personen des öffentl

§ 12 BGB - Namensrecht - openJur

https://openjur.de/g/bgb/12.html
12 Namensrecht →. Wird das Recht zum Gebrauch eines Namens dem Berechtigten von einem anderen bestritten oder wird das Interesse des Berechtigten dadurch verletzt, dass ein anderer unbefugt den gleichen Namen gebraucht, so kann der Berechtigte von dem an

Definition zu Name (§ 12 BGB) | iurastudent.de

https://www.iurastudent.de/definition/name-%C2%A7-12-bgb
Der Name einer natürlichen Person ist ihre sprachliche Kennzeichnung. Er dient der Identifizierung und Unterscheidung. Quelle: Münchener Kommentar-BGB/Säcker, Band 1, 6. Auflage München 2012, § 12, Rn. 1. Lass dir das Thema Name (§ 12 BGB) noch mal ausfü

BGB | Prütting / Wegen / Weinreich | 13. Auflage, 2018 | Buch | beck ...

http://www.beck-shop.de/pruetting-wegen-weinreich-bgb/productview.aspx?product=...
13. Auflage 2018. Buch. Rund 3940 S. Hardcover Luchterhand ISBN 978-3-472-09555-2. Stand: Gesetzes- und Bearbeitungsstand vom 1. März 2018. Vorauflage: BGB, 12. Auflage 2017. Auch in folgendem Set erhältlich: Prütting / Wegen / Weinreich / Gehrlein (Hrsg


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 1 Allgemeiner Teil › Abschnitt 1 Personen › Titel 1 Natürliche Personen, Verbraucher, Unternehmer › § 12

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 12 BGB
    § 12 Abs. 1 BGB oder § 12 Abs. I BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung