§ 1786 BGB, Ablehnungsrecht
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Die Übernahme der Vormundschaft kann ablehnen:

1.
ein Elternteil, welcher zwei oder mehr noch nicht schulpflichtige Kinder überwiegend betreut oder glaubhaft macht, dass die ihm obliegende Fürsorge für die Familie die Ausübung des Amts dauernd besonders erschwert,
2.
wer das 60. Lebensjahr vollendet hat,
3.
wem die Sorge für die Person oder das Vermögen von mehr als drei minderjährigen Kindern zusteht,
4.
wer durch Krankheit oder durch Gebrechen verhindert ist, die Vormundschaft ordnungsmäßig zu führen,
5.
wer wegen Entfernung seines Wohnsitzes von dem Sitz des Familiengerichts die Vormundschaft nicht ohne besondere Belästigung führen kann,
6.
(weggefallen)
7.
wer mit einem anderen zur gemeinschaftlichen Führung der Vormundschaft bestellt werden soll,
8.
wer mehr als eine Vormundschaft, Betreuung oder Pflegschaft führt; die Vormundschaft oder Pflegschaft über mehrere Geschwister gilt nur als eine; die Führung von zwei Gegenvormundschaften steht der Führung einer Vormundschaft gleich.


(2) Das Ablehnungsrecht erlischt, wenn es nicht vor der Bestellung bei dem Familiengericht geltend gemacht wird.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

Vormundschaft Unter V. ist die rechtliche Fürsorge für Minderjährige ...

http://www.nomos.de/fileadmin/nomos/Vormundschaft.docx
1779 Abs. 2 BGB. Grundsätzlich besteht die Pflicht zur Übernahme der V., § 1785 BGB, eine Ablehnung ist nur bei Vorliegen besonderer Gründe möglich, § 1786 BGB. Bei bestellter V. wird der Vormund nach § 1789 BGB mittels Handschlag an Eides statt durch Ve

Prof

http://www.uni-kiel.de/eastlaw/cgi-bin/cms/upload/OstR-II-7_rev.doc
31.05.2007 - BGB 1937 (gleiches Kap. wie Verzug), §§ 1779 ff lett. BGB. SchadensR: §§ 1770 - 1778, 1786 - 1792 lett. BGB 1937 (vermischt mit Haftungsbegründung §§ 1779 ff: dürfte auch vertragl. Haftung miterfassen). - Sondergesetze? - Vertragl. Haftung:


PDF Dokumente zum Paragraphen

Stellenausschreibungen - 1786 - Berlin.de

https://www.berlin.de/politik-verwaltung-buerger/stellenausschreibungen/detail....
03.02.2012 - Anerkennung,. Unabdingbar ist eine mehrjährige Berufserfahrung in der Jugendgerichtshilfe. Fachliche Anforderungen. Unabdingbar sind Rechtskenntnisse des SGB VIII, SGB XII, SGB X, BGB, JGG, StGB, StPO und der angrenzenden Rechtsvorschriften

Herausgeber und Beirat der FamRZ Gerichtsentscheidungen Inhalt ...

https://www.famrz.de/files/Media/dokumente/famrz_inhaltsverzeichnisse_2017/FamR...
104 BGB: Ehegeschäftsfähigkeit / Geschäftsfähigkeit zum. Abschluss eines Ehevertrags. 1747. Herausgeber: Rechtsanwalt Dr. L. Bergschneider . Prof. Dr. W. Bienwald . Präsident des AmtsG a. D. H. Borth . Rechtsanwalt R. Bosch .Vors. Rich- ter am OLG a. D.

Kind‚_ wenn seine Eltern.

http://www.zpanwaelte.de/fileadmin/user_upload/publikationen-vortraege/rain-mon...
Paragraf 1786 BGB. Die Vor- mundschaft darf demnach unter anderem dann abgelehrit werden, wenn jemand bereits zwei oder mehr'schülptlichtigeKinderzube- treuen hat, seine eigene Familie ihm die Ausübung des Aintes er- schweren würde, die Person das. 60. L

Rolle des Vormunds im familiengerichtlichen Verfahren1 a) Person ...

http://www.skfbayern.de/cms/contents/skfbayern.caritas.de/medien/dokumente/doku...
21.02.2013 - Fachtag Vereinsvormundschaften in Bayern, 21. Februar 2013. 2. Ausschließung bedarf keiner ausdrücklichen Anordnung.19 Gemäß § 1785 BGB ist jeder. Deutsche zur Vormundschaftsübernahme außer bei Unfähigkeit, Untauglichkeit oder. Ausschluss ve

Inhaltsübersicht Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) i

https://d-nb.info/999191217/04
Inhaltsübersicht. Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) i. Einleitung. 1. Buch 1. Allgemeiner Teil. 10 .... Abschnitt 2 Allgemeine Vorschriften über Rechte an Grundstücken - §§873-902. 1750. Abschnitt 3 Eigentum - §§903-1011. 1786. Titel 1 Inhalt des Eigentums -


Webseiten zum Paragraphen

BGB § 1786 Ablehnungsrecht - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79084_1786/
1786 Ablehnungsrecht [1]. (1) Die Übernahme der Vormundschaft kann ablehnen: ein Elternteil, welcher zwei oder mehr noch nicht schulpflichtige Kinder überwiegend betreut oder glaubhaft macht, dass die ihm obliegende Fürsorge für die Familie die Ausübung

Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, BGB § 1786 - Haufe

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/pruettingwegenweinre...
Die Aufzählung der Gründe in den Nr 1–8 ist abschließend (Staud/Veit § 1786 Rz 5). Eine Ablehnung mit der Begründung man sei ungeeignet, ist nicht möglich (KG FamRZ 63, 376). Der Ablehnungsgrund muss vor der Bestellung zum Vormund beim Gericht geltend ge

Gesetzestexte – Betreuungsrecht-Lexikon - Bundesanzeiger Verlag

http://www.bundesanzeiger-verlag.de/betreuung/wiki/Gesetzestexte
20.06.2010 - [Verbergen]. 1 (materielles) Betreuungsrecht im engeren Sinne; 2 Sonstige Bestimmungen des BGB, die für Betreuer von Belang sind. 2.1 Allgemeiner Teil; 2.2 Auftragsrecht; 2.3 Schadensersatz; 2.4 Eherecht; 2.5 Abstammungsrecht; 2.6 Elterliche

1783-1786 - Sammlung Sächsisches BGB

http://www.saechsisches-bgb.de/jportal/portal/bs/22/page/sammlung.psml/action/c...
Treffer 1 - 7 von 7 - Startseite> Bürgerliches Gesetzbuch für das Königreich Sachsen> Vierter Theil - Das Familien- und Vormundschaftsrecht> Zweite Abtheilung - Von dem Verhältnisse zwischen Eltern und Kindern> Erster Abschnitt. Rechtsverhältniß eheliche

Vormundschaft - anwalt.org

https://www.anwalt.org/vormundschaft/
Hierzu muss der Verein nach § 54 und § 1791a BGB ein rechtsfähiger Verein sein. Im konkreten Fall übernimmt dann ein Vereinsmitglied die Vormundschaft. Nach § 1785 BGB darf kein Deutscher eine Berufung zum Vormund ablehnen. Nur unter bestimmten Vorausset


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 4 Familienrecht › Abschnitt 3 Vormundschaft, Rechtliche Betreuung, Pflegschaft › Titel 1 Vormundschaft › Untertitel 1 Begründung der Vormundschaft › § 1786

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 1786 BGB
    § 1786 Abs. 1 BGB oder § 1786 Abs. I BGB
    § 1786 Abs. 2 BGB oder § 1786 Abs. II BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung