§ 1030 BGB, Gesetzlicher Inhalt des Nießbrauchs an Sachen
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Eine Sache kann in der Weise belastet werden, dass derjenige, zu dessen Gunsten die Belastung erfolgt, berechtigt ist, die Nutzungen der Sache zu ziehen (Nießbrauch).


(2) Der Nießbrauch kann durch den Ausschluss einzelner Nutzungen beschränkt werden.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

BGB Sachenrecht - Wirtschaftsrecht-Online

http://www.wirtschaftsrecht-online.info/Kostenlose%20Probeseiten/BGB%20Sachenre...
III. Rechtsquellen des Sachenrechts. IV. Arten der dinglichen Rechte. 1. Das Eigentum (§§ 903 ff. BGB). 2. Das Erbbaurecht (ErbbaurechtsVO). 3. Die Grunddienstbarkeit (§§ 1018 ff. BGB). 4. Die beschränkt persönliche Dienstbarkeit (§§ 1090 ff. BGB). 5. De


PDF Dokumente zum Paragraphen

Nießbrauch §§ 1030 ff. BGB Recht zur Ziehung der Nutzungen − an ...

https://www.uni-saarland.de/fileadmin/user_upload/Professoren/fr11_ProfGroepl/V...
Nießbrauch. §§ 1030 ff. BGB. Recht zur Ziehung der Nutzungen. − an einer Sache,. − einem Recht oder. − einem Vermögen. Hintergrund: Nießbrauch eröffnet dem Nießbraucher grdsl. die Möglichkeit,. Einkünfte zu erzielen (Eröffnung einer Einkunftsquelle), ohn

Beschränkt dingliche Rechte, §§ 1018 ff. BGB - Jura Online

https://jura-online.de/lernen/beschraenkt-dingliche-rechte-1018-ff-bgb/3787/pru...
Inhalt. Beschränkung von Eigentümerbefugnissen. 4. Entstehung. Einigung und Eintragung, § § 873, 1018 ff. BGB. 5. Übertragung. Geht mit Übertragung des Grundstücks über, § 96 BGB. 6. Ansprüche. Unterlassung, § § 1027, 1004 BGB und § § 1029, 861, 862 BGB.

Urt. v. 09.08.2000, Az. 6 U 1030/00 § 852 BGB, § 5 ... - Justiz in Sachsen

https://www.justiz.sachsen.de/esamosweb/documents/6U1030.00.PDF
10.08.1994 - 09.08.2000, Az. 6 U 1030/00. § 852 BGB, § 5 OEG, § 81 a BVG. Leitsatz: Die Verjährungsfrist gemäß § 852 BGB beginnt für nach § 5. OEG, § 81 a BVG übergegangene Schadensersatzansprüche auch dann erst mit der erstmaligen Kenntnisnahme durch de

Bürgerliches Gesetzbuch - BGB Band 3: Sachenrecht - Beck Shop

http://www.beck-shop.de/fachbuch/inhaltsverzeichnis/9783848711031_lese01.pdf
BGB. Ring | Grziwotz | Keukenschrijver. NomosKOMMENTAR. Sachenrecht. Nomos. Band 3. 4. Auflage. In Verbindung mit dem Deutschen Anwaltverein ... rechtsfähigen BGB-Gesellschaft im Rechtsverkehr, eher Ruhe eingekehrt. Zahlreiche Entscheidungen .... Anhang

GUTACHTEN Dokumentnummer: 11451 letzte Aktualisierung: 09.03 ...

http://www.dnoti.de/gutachten/pdf/a10b1874-59fa-44d5-a03d-d5dfbd1289d2/11451.pdf
09.03.2006 - EGBGB Art. 184; BGB §§ 875, 1030. Altrechtlicher Nießbrauch zu Gunsten des jeweiligen Inhabers eines bestimmten Amtes und Grundbuchlöschung. I. Sachverhalt. Im Grundbuch ist eine Katholische Kirchengemeinde als Eigentümerin verschiedener Gru


Webseiten zum Paragraphen

Kommentierung zu § 1030 BGB –Gesetzlicher Inhalt des Nießbrauchs ...

https://bgb.kommentar.de/Buch-3/Abschnitt-4/Titel-2/Untertitel-1/Gesetzlicher-I...
1030 Gesetzlicher Inhalt des Nießbrauchs an Sachen. (1) Eine Sache kann in der Weise belastet werden, dass derjenige, zu dessen Gunsten die Belastung erfolgt, berechtigt ist, die Nutzungen der Sache zu ziehen (Nießbrauch). (2) Der Nießbrauch kann durch d

Niessbrauch - Rechtslexikon

http://www.rechtslexikon.net/d/niessbrauch/niessbrauch.htm
das Recht, die Nutzungen einer Sache, eines Rechts, einer Forderung, eines Wertpapiers oder eines Vermögens zu ziehen, vgl. §§ 1030,1068, 1085 BGB. Der N. ist nicht übertragbar; seine Ausübung kann aber einem anderen überlassen werden. Er erlischt mit de

§ 1030 BGB Gesetzlicher Inhalt des Nießbrauchs an Sachen ...

http://www.meinrechtsportal.de/gesetze/gesetze-des-zivilrechts/bgb/sachenrecht/...
1030 BGB Gesetzlicher Inhalt des Nießbrauchs an Sachen. (1) Eine Sache kann in der Weise belastet werden, dass derjenige, zu dessen Gunsten die Belastung erfolgt, berechtigt ist, die Nutzungen der Sache zu ziehen (Nießbrauch). (2) Der Nießbrauch kann dur

Rechte und Pflichten beim Nießbrauch - Erbrecht-Ratgeber

http://www.erbrecht-ratgeber.de/erbrecht/vorweggenommene-erbfolge/niessbrauch-r...
Der Nießbrauch ist in den §§ 1030 ff. BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) geregelt. Durch die Einräumung eines Nießbrauchrechtes kann ein bestimmter Vermögensgegenstand in Bezug auf die Stellung als verfügungsbefugter Eigentümer einerseits und die Stellung als

Erbschaftsteuer: Nießbrauch / 1.1 Allgemeines | Finance Office ... - Haufe

https://www.haufe.de/finance/finance-office-professional/erbschaftsteuer-niessb...
Der Nießbrauch zählt zu den Dienstbarkeiten und ist in den §§ 1030 – 1089 BGB geregelt. Ein Nießbrauch kann an einer Sache (§§ 1030 – 1067 BGB), an einem Recht (§§ 1068 – 1084 BGB) oder an einem Vermögen (§§ 1085 – 1089 BGB) bestellt werden. Als häufigst


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 3 Sachenrecht › Abschnitt 4 Dienstbarkeiten › Titel 2 Nießbrauch › Untertitel 1 Nießbrauch an Sachen › § 1030

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 1030 BGB
    § 1030 Abs. 1 BGB oder § 1030 Abs. I BGB
    § 1030 Abs. 2 BGB oder § 1030 Abs. II BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung