§ 879 BGB, Rangverhältnis mehrerer Rechte
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Das Rangverhältnis unter mehreren Rechten, mit denen ein Grundstück belastet ist, bestimmt sich, wenn die Rechte in derselben Abteilung des Grundbuchs eingetragen sind, nach der Reihenfolge der Eintragungen. Sind die Rechte in verschiedenen Abteilungen eingetragen, so hat das unter Angabe eines früheren Tages eingetragene Recht den Vorrang; Rechte, die unter Angabe desselben Tages eingetragen sind, haben gleichen Rang.


(2) Die Eintragung ist für das Rangverhältnis auch dann maßgebend, wenn die nach § 873 zum Erwerb des Rechts erforderliche Einigung erst nach der Eintragung zustande gekommen ist.


(3) Eine abweichende Bestimmung des Rangverhältnisses bedarf der Eintragung in das Grundbuch.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

GBO § 45; BGB §§ 1010; 1094 Fehlgeschlagene Rangvereinbarung I ...

http://www.dnoti.de/gutachten/pdf/c848fbdc-063f-41f9-972b-3b1ea2a50c48/fehlgesc...
16.10.2000 - 1. Grundlagen zum Rang. Zunächst möchten wir als Grundlegung unserer Überlegungen zwei Grundsätze feststellen, über die insoweit allgemeine Einigkeit herrscht. Zum einen ist eine Miteigentümervereinba- rung nach § 1010 BGB rangfähig, unterli

Beschränkte dingliche Rechte

http://www.jura.uni-wuerzburg.de/fileadmin/02120100/Sachenrecht/Folie_63__Besch...
IV. Verjährung. 1. Beschränkte dingliche Rechte (ebenso wie das Eigentum) verjähren nicht. 2. Ansprüche aus beschränkten dinglichen Rechten. z.B. - Recht, die Nutzungen der Sache zu ziehen (Nießbrauch,. § 1030 BGB). - Recht, ein Grundstück in einzelnen B

Immobiliarsachenrecht Gliederung der Vorlesung ... - Uni Trier

http://www.uni-trier.de/fileadmin/fb5/prof/LEHR/SS_2012_ImmSaR_Kesseler_f9.pdf
28.06.2012 - ergeben. Beide Varianten sieht das Gesetz tatsächlich vor. Bestimmen die Beteiligten nichts, ergibt sich der Rang aufgrund der gesetzlichen Regelungen des § 879 BGB. Sie haben aber auch die Möglichkeit, den Rang abweichend von dieser Regelun

BGB §§ 879, 881, 883, 888, 1287 S. 2 - beim Deutschen Notarinstitut!

http://www.dnoti.de/gutachten/pdf/d4d58c36-4f53-4b62-901d-66c7965eea47/11208.pdf
letzte Aktualisierung: 19. März 2001. BGB §§ 879, 881, 883, 888, 1287 S. 2; ZVG §§ 45, 19, 91; ZPO 848 Abs. 2 S. 2. Rangfähigkeit der Auflassungsvormerkung und Wirksamkeitsvermerk (Ergänzung zu. DNotI-Report 2000, 89). Zur Frage, ob der Wirksamkeitsverme

II. Verstoß gegen ƒ 879 Abs 1 ABGB - Verlag Österreich

https://www.verlagoesterreich.at/media/pdf/leseprobe-9783704676269-pdf.pdf
24. Gschnitzer in Klang, ABGB II/2, 194 und Gschnitzer in Klang, ABGB IV/12 194. 25. Vgl auch Krejci in Rummel/Lukas, ABGB4 (2014) § 879 Rz 191 („missbräuchliche. Verknüpfung“); Hürlimann, Teilnichtigkeit von Schuldverträgen Rz 138. 26. HHB 78 BlgHH 21.


Webseiten zum Paragraphen

Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, BGB § 879 - Haufe

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/pruettingwegenweinre...
Gesetzestext (1) 1Das Rangverhältnis unter mehreren Rechten, mit denen ein Grundstück belastet ist, bestimmt sich, wenn die Rechte in derselben Abteilung des Grundbuchs eingetragen sind, nach der Reihenfolge der Eintragungen. 2Sind die Rechte in verschie

Kostenfreie Inhalte 2015 | juris Das Rechtsportal

http://www.gesetze.berlin.de/purl/gesetze/BGB_!_879
Zu § 879 BGB gibt es zwei weitere Fassungen. § 879 BGB wird von mehr als 51 Entscheidungen zitiert. § 879 BGB wird von einer Vorschrift des Bundes zitiert. § 879 BGB wird von 51 Zeitschriftenbeiträgen und Literaturnachweisen zitiert. § 879 BGB wird von 1

Grundbuch.de: Paragraphen aus dem BGB zum Thema Grundstück

https://www.grundbuch.de/bgb-grundstueck.html
873. Erwerb durch Einigung und Eintragung. bgb-874. § 874. Bezugnahme auf die Eintragungsbewilligung. bgb-875. § 875. Aufhebung eines Rechtes. bgb-876. § 876. Aufhebung eines belasteten Rechtes. bgb-877. § 877. Rechtsänderung. bgb-878. § 878. Nachträglic

Rangverhältnis - Rechtslexikon

http://www.rechtslexikon.net/d/rangverh%C3%A4ltnis/rangverh%C3%A4ltnis.htm
Nach § 879 Abs. 3 BGB können die Parteien durch Einigung und Eintragung in das Grundbuch den Rang bestimmen, den das Recht im Zeitpunkt der Entstehung bekommen soll. Treffen die Parteien keine Rangvereinbarung, so gilt die gesetzliche Rangbestimmung nach

§ 879 ABGB (Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch) - JUSLINE ...

https://www.jusline.at/gesetz/abgb/paragraf/879
879 ABGB - Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch - Gesetz, Kommentar und Diskussionsbeiträge - JUSLINE Österreich.


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 3 Sachenrecht › Abschnitt 2 Allgemeine Vorschriften über Rechte an Grundstücken › § 879

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 879 BGB
    § 879 Abs. 1 BGB oder § 879 Abs. I BGB
    § 879 Abs. 2 BGB oder § 879 Abs. II BGB
    § 879 Abs. 3 BGB oder § 879 Abs. III BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung